1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ein Problem: mein Rechner friert in unregelmäßigen Abständen für ca. 2-10 sec ein

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von prince1331, 18. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. prince1331

    prince1331 ROM

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo Leute,
    ich habe folgendes Problem: mein Rechner friert in unregelmäßigen Abständen für ca. 2-10 sec ein (immer unterschiedlich). Dann geht garnichts mehr: der Mauszeiger bleibt stehen, die Audiowiedergabe stoppt, Datentransfers werden unterbrochen. Danach läuft alles ganz normal weiter.

    Ich habe eine I-net Win-XP Plattform und eine Arbeitsplattform (auch XP). Bei der Arbeitsplattform tritt das Problem nicht so häufig auf wie bei der I-net(auch - nur eben seltener).

    Mein System:
    Athlon XP2000+
    Asus A7N8X-E Deluxe
    Asus V9520/TD
    256 MB NoName RAM (266)
    1xWD 60 GB
    1x Samsung 120 GB (IDE)
    1x Samsung 160 GB (S-ATA)
    Pinnacle TV-Karte
    M-Audio Soundkarte (im I-Net deaktiviert)

    Sys-Temp. ca. 20 Grad
    CPU-Temp. ca. 50 Grad

    Antivir findet nichts
    bei Hijackthis fällt mir auch nichts ungewöhnliches auf(log werd ich bei Gelegenheit posten).

    Wäre nett wenn ihr mir helfen würdet. Das ist nämlich auf dauer ganz schön nervig (und beunruhigend).

    Danke und Gruß Vincent
     
  2. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Hast du das Problem schon von Anfang an? Dann kann es am RAM liegen, oder aber am Netzteil!
     
  3. prince1331

    prince1331 ROM

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    5
    Erstmal ielen Dank für die Antwort!

    Das Problem habe ich eigentlich seit ich Mobo und Graka getauscht habe. Aber auch da nicht von Anfang an. Ich habe mir am WE einen XP3200+, ein bequiet 420 NT und 512 MB MDT RAM gekauft (wollte ich sowieso)-das Problem besteht weiterhin..
    Könnte es am MB oder der Graka liegen? Letzteres wäre mir natürlich lieber.. Gibt es Wege, diese beiden Komponenten auf Mängel zu überprüfen(außer Austausch)? Könnte es evtl auch an der TV-Karte liegen?
    Danke für deine/eure Hilfe
    Vincent
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Das klingt eher nach einem Software-Problem. Hardware-Probleme enden meist mit kompletten Systemabstürzen.
    Evtl. könnte es noch der Festplattencontroller sein.
    Gruß, MagicEye
     
  5. prince1331

    prince1331 ROM

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    5
    Das wäre mir natürlich von allem das liebste. Meinst du mit Software Windows oder Treiber? Windows fände ich komisch, weil ja auf beiden Installationen das gleiche Problem besteht.
    Wie könnte ich den Festplattencontroller testen?
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Software oder Treiber.
    Wenn bei beiden Installationen die gleichen Fehler/Treiber installiert wurden, kann es schon sein, daß die selben Macken auftreten.
     
  7. prince1331

    prince1331 ROM

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    5
    Na gut, die Setups sind zwar nicht völlig identisch aber ich werd meine Treiber mal ganz genau unter die Lupe nehmen..
    Vielen Dank bis hierhin!
    Gruß Vincent
     
  8. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    @prince:

    welchen AntiVir setzt du ein? Evtl. Symantec Norton internet Security oder ein ähnliches Norton Produkt?
    Dann kann es daran liegen. ich kenn die Symptome die Du schilderst von ein paar bekannten. Die haben alle Norton Internet Security drauf, oder zumindest Noton AntiVirus.

    Ich weis leider nicht woran es genau liegt, aber es muss irgendwas mit der Live Update oder dem Virenwächter im Hintergrund zu tun haben. Denn bei den Fällen die ich kenne, was das Problem weg oder zumindest weniger häufig nachdem Norton komplett abgeschaltet wurde.

    gruß
    andy33
     
  9. prince1331

    prince1331 ROM

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    5
    Ich habe Antivir personal (freeware). Das lief eigentlich immer problemlos. Aber werd ich auch mal überprüfen.. Danke für den Tipp!
     
  10. feja

    feja Byte

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    85
    Hallo,

    hatte ähnliches Problem. Lag bei mir im Netzwerk und am cFos-DSL Treiber. Hoffe, dass Du das Problem bald lösen kannst.

    Gruss: Felix
     
  11. jany

    jany Byte

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    13
    Ich hatte das gleiche Problem. Es ließ sich nur durch eine Neuinstallation beheben,
    Gruß
    Jany
     
  12. Nichtwissender

    Nichtwissender Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    288
    Hallo!
    Prince1331 beträgt die CPU-Auslastung wenn der PC einfriert im Leerlauf höher, als normal? Dieses Problem habe ich nämlich. Dann könnte es an Treibern liegen, die sich nicht miteinander "verstehen".
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen