1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Eine Frage zum besseren Verständnis

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Evita4, 2. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Evita4

    Evita4 Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    53
    Ab und zu denkt Mensch, daß er, obwohl nicht vom Fach, doch noch einiges dazu lernen kann. Also, mein Board, ein P4P800 Deluxe und ein P4 3,0GHz laufen von 3,0GHz bis 3,6GHz stabil. Diese höheren Taktraten kann man leicht über die Anhebung des FSB von 200 bis 240 erreichen und die DRAM-Frequ. ändert sich dabei bis 160MHz. Bei 245MHz FSB ist Schluß und das System wird instabil, heißt, es bootet neu.
    Meine Fragen an Euch:
    1. FSB und DRAM stehen immer in einem bestimmten Verhältnis? Also, wie in diesem Fall 3:2 ??
    2. 160MHz wären bei Infineon DDR 400 die höchstmögliche Frequenz, die man mit diesem Board erreichen kann?
    3. Was passiert, wenn ich im Bios die DRAM-Frequ. auf beispielsweise 400 stellen würde? Müßte man gleichzeitig den FSB dazu verändern?
    4. Bisher habe ich den FSB bis 240 anheben können und die DRAM-Frequ. auf der "Auto" belassen, wobei sich dann 160 MHz im Test ergeben haben (CPU-Z). Was würde passieren, wenn ich statt "Auto" beispielsweise 266MHz wählen würde?
    Wäre schön, wenn mir mal einer von denen, die es wissen müßten sozusagen auf die Sprünge helfen könnte.
    Schon mal Danke im Voraus, ne??

    :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen