1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Einen Drucker für 2 PCs

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von CHleptomane, 27. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CHleptomane

    CHleptomane Byte

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    16
    Hallöchen.

    Ich habe bereits schon mal im Internet und im drucker-thread gesucht, aber ich habe nichts gefunden.

    Mich würde nämlich mal interessieren, wie ich einen Drucker mit zwei PCs nutzen kann. Der eine PC, an den auch der Drucker angeschlossen ist, ist ein (Aldi-)Computer mit Windows ME, der zweite ist ein Laptop mit XP SP2. Wie kriege ich es hin, dass auch der Laptop den Drucker mitbenutzen kann, im Idealfall sogar, ohne dass man den Standcomputer erst hochfahren muss?

    Danke im Vorraus :).
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  3. CHleptomane

    CHleptomane Byte

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    16
    Danke für die rasche Antwort.

    Schade, ich hatte gehofft, man könnte sich die Arbeit mit dem per-mp3player-dateien-rüberziehen irgendwie gratis ersparen.

    Aber wenn das der einzige Weg ist, kann man da nichts machen. Trotzdem thx.
     
  4. onkel83

    onkel83 Kbyte

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    384
    du musst nur ein netzwerk einrichten(lan oder wlan) dafür brauchst du einen switch(lan) oder einen wirless switch(wlan, auch repeater oder rooter gehen)
     
  5. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Wenn es ein Tintenstrahler ist, ist es (meist) ein GDI-Drucker, da is nix mit Netzwerk.
    Habe in meinem Büro das Problem mit einem preiswerten switch gelöst ( beide Rechner Win XP und USB-Anschlüsse).
    Bei beiden Rechnern die aktuellen Druckertreiber aufgespielt und die Sache läuft (wechselseitig).
     
  6. CHleptomane

    CHleptomane Byte

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    16
    Okay, die Idee is eigentlich gar nicht schlecht. Gefällt mir irgendwie: preisgünstig und unaufwändig. Dass ich da nicht draufgekommen bin... :D Aber deswegen schreib ich ja hier ins Forum.
     
  7. Mausepitz

    Mausepitz Byte

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    73
    Hallo,

    wie wäre es mit einem Drucker mit 2 Anschlüßen.

    HP 5550C oder Epson D88 usw.

    Damit kann man 2 PC mit einem Drucker benutzen.

    Gruß Frank
     
  8. CHleptomane

    CHleptomane Byte

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    16
    Naja, ich plane eigentlich nicht, extra einen Drucker zu kaufen, wo doch ein voll funktionstüchtiges Exemplar im Haus is.

    Trotzdem danke.
     
  9. neanderix

    neanderix Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    186
    Was für einen Drucker hast du?

    Hintergrund: mit einem GDI-Drucker -- und meisten Billig-Drucker sowie viele Preiswert-Drucker sind GDI-Drucker - können entweder gar nicht oder nur mit Tricks in's Netz; und sei es, dass sie an einem windows-PC laufen müssen, damit das geht.

    Mit Druckern, die die Standard-Druckersprachen (Postscript, PCL3) emulieren können, ist das anders.

    Meinen vor knapp 4 wochen "verstorbenen" HP Deskjet 950C hatte ich bis zu seinem "Tod" noch 3 Tage erfolgreich an der USB-Host Schnittstelle meiner Fritz!Box 3070 betrieben.

    Seit letztem Montag hängt an der allerdings ein HP Officejet Pro K550DTWN - über den LAN Anschluß.

    Ansonsten bleibt dir nur ein Druckerumschalter. Entweder manuell oder automatisch.

    Volker
     
  10. CHleptomane

    CHleptomane Byte

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    16
    Einen HP PSC 1520 All-in-one Druck-Scann-Kopiergerät. Er war zwar nicht teuer, aber er ist immerhin von HP... kA ob das unter die Rubrik Billig-Drucker fällt, befasse mich nicht tagtäglich mit der Materie.
     
  11. karlikarla

    karlikarla Byte

    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    51
    Bekomme meinen Drucker (HP Officejet 5610 all-in-one) auch nicht
    vernetzt. Habe auch schon alles durch (liegt wohl am GDI).
    Könnte man das GDI umgehen, wenn ich an den LAN-Anschluss
    am Modem (Fritzbox WLAN 3170) andocke anstatt am USB ? Gibt es da einen Adapter ?
    Danke schon mal.
    Gruß, Karla
     
  12. Rolly65

    Rolly65 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    155
    Hallo,
    ich benutze von Hama eine Semi-Auto Switch kostet ca, 30€ geht wunderbar.;)
    Gruß Rolly65
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen