1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

einen zweiten speedport als repeater nutzen

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von daniel30, 5. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. daniel30

    daniel30 ROM

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4
    Hi,

    ich habe seit kurzem T-DSL 6000 und DSL-Flat inkl. dem tollen Speedport W500V.

    Da ich den Router gleich 2x besitze, habe ich überlegt, einen davon als WLAN -Router zu betreiben und den anderen als Repeater einzurichten.

    Betreibe 1 PC und 1 Laptop per WLAN.

    Habe bei beiden auf "Repeater EIN" geschaltet, SSID sichtbar gemacht und der andere speedport wird auch jeweils vom anderen angezeigt. Habe einen super Empfang, aber komme nun nicht mehr ins Internet! Wenn ich den als Repeater eingerichteten Router ausschalte klappt wieder alles (wenn ich nah genug am router bin, klar...)

    Bei beiden Geräten ist dieselbe SSID eingestellt, derselbe Funkkanal und die gleiche Verschlüsselung konfiguriert. DHCP ist bei beiden aus.

    Darf der Repeater überhaupt irgendwelche Einstellungen gespeichert haben oder übertragt der nur stumpf ein Signal?
    Wie ist es mit der IP der Router? Die eine hab ich geändert, damit nicht beide die gleiche haben... müßte doch stimmen, oder? Oder DHCP anlassen?
    Fragen über Fragen...
    Versuchs jetzt bestimmt schon seit ner woche... mindestens...

    Bitte um Hilfe !
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    erstmal mein Beileid "zwei Speedport W500V", eigentlich ist man schon mit einem genug bestraft.. :)

    Im Repeater bei Gateway die IP des Speedport eingetragen.

    IP des Repeater muß im gleichen Netz sein wie die des Speedport.

    Verschlüsselung in beiden Geräten erst mal deaktivieren.

    SSID im Speedport auf sichtbar stellen.

    In den Repeater SSID und Kanal vom Speedport übertragen.

    DHCP würde ich im Speedport aktivieren, beim Repeater deaktivieren
     
  3. daniel30

    daniel30 ROM

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4
    hi! erstmal vielen dank für die schnelle antwort... komm aber leider trotzdem nicht ganz weiter...

    >Im Repeater bei Gateway die IP des Speedport eingetragen.
    bei welchem gateway? gibts keins...

    >IP des Repeater muß im gleichen Netz sein wie die des >Speedport.
    habe statische ips vergeben, dhcp vorher funktionierte aber auch nicht, da war die adresse aber auch im richtigen bereich...

    >Verschlüsselung in beiden Geräten erst mal deaktivieren.
    doofe frage: spielt das denn ne rolle? hab bei beiden die gleiche aktiviert... würd ungern ohne verschlüsseliung arbeiten, weil hier ne menge leute in der nähe wohnen...

    >SSID im Speedport auf sichtbar stellen.
    ja, hab ich

    >In den Repeater SSID und Kanal vom Speedport übertragen.
    hab ich auch

    >DHCP würde ich im Speedport aktivieren, beim Repeater >deaktivieren
    wie gesagt, hatte ich probiert, war kein unterschied. arbeite jetzt mit fester ip...

    bitte um weitere ratschläge!
    vielen dank schon mal... :-)
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Das kann ja auch nicht sein, so richtige WDS-Unterstützung scheint bei den Geräten nicht implementiert zu sein.

    Der eine Router muss quasi den WDS-Master spielen und der andere den Repeater (WDS-Slave). Beim Slave muss normal DHCP deaktiviert sein und zumindest bei den FrizBoxen muss diesem eine IP-Adresse gegeben werden die nicht die Standard-IP des Routers ist. Die MAC-Adresse des Slave muss dem Router (MAster) bekannt sein / eingetragen werden (MAC-Adressenfilter).

    Ich selbst habe den Router nicht, kann dir also nur allgemeine Tipps geben... keine Ahnung wie Hitachi das umgesetzt hat.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Distribution_System
     
  5. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Hallo,
    "Repeater ein" bedeutet, dass hier am WLAN ein Repeater (=Verstärker des Funksignals) aktiviert werden kann.
    Der zweite Speedport kann meiner Meinung nach evtl. als Access-Point, jedoch nicht als Repeater eingesetzt werden.
    Wie hast Du denn die beiden Speedports miteinander verbunden?
     
  6. daniel30

    daniel30 ROM

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4
    hi.
    habs geschvafft.
    weiß gar nicht genau wieso... ist ja oft so... ;-)
    für alle dies interessiert:
    hab alles so gelassen wies war,
    hab die verschlüsselung bei beiden ausgeschaltet,
    hab die mac-adresse des repeaters im router "übernommen",
    dann diese in die entsprechende liste aufgenommen,
    und den mac-filter eingeschaltet.
    fertig.
    dann gings.
    naja, freu mich. :-)
    trozdem seltsam...
    vielen dank an alle die mir geholfen haben!
    ciao
     
  7. JonnyKay

    JonnyKay Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    66
    ...Begründung?:cool:
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Findest du über Google, Suchbegriff:

    Probleme mit Speedport W500V
     
  9. JonnyKay

    JonnyKay Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    66
    Nun gut, mit diesem Suchbegriff kann ich zu fast jedem Produkt etwas finden.
    Dachte halt an konkrete Beispiele.
    Hab zwar den Speedport 500V und der läuft einwandfrei.
    Allzu große Unterschiede ausser WLan dürften ja eigentlich nicht gegeben sein...?
    Naja
     
  10. thecube2010

    thecube2010 ROM

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich hab (leider) auch zwei Speedports...aber bekomm das mit der Repeaterfunktion nich hin. Kann mir jemand (z.B. Daniel) bitte mal die genaue Konfiguration mitteilen? (beider Speedports) Das wär klasse, dann könnt ich mal wieder vernünftig im Internet surfen.
    Vorab vielen Dank!

    Grüße
    Andreas
     
  11. helga_harnemann

    helga_harnemann ROM

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    1
    also habs auch hinbekommen

    1. alle sicherheitsmerkmale deaktivieren
    (verschlüsselung, mac-filterung etc.)
    im speedport und repeater-speedport

    - HINWEIS -> die konfiguration am besten per LAN durchführen
    - per WLAN hats bei mir immer wieder probleme gegeben

    2. im repeater
    - am besten nicht die ip auf 192.168.2.1 lassen (org), sonst bekommt man keinen webaccess mehr auf den router-speedport
    sondern landet immer im repeater-speedport wenn man auf ihn connectet is (hab meinen auf xxx.xxx.2.2 gesetzt)
    - die ssid und den kanal des speedport übernehmen (sollen identisch sein)
    - dhcp deaktivieren
    - repeater -> EIN , aber nicht auf "suchen" quasi, damit aktiviert man die wds funktion im speedport überhaupt, sodass er als repeater genutzt werden kannn !!!!!

    3. im "accesspoint"-speedport
    - repeater -> EIN
    - dann auf aktualisieren und das häckchen hinter unseren repeater-speedport setzen (siehe mac und ssid)

    4. falls mac-filterung im betrieb als aktiv
    - wenn sich die geräte "sehen", alle geräte in der mac-filter-tabelle vom org speedport übertragen (wenn am router-speedport angemeldet erscheinen sie in der tabelle der zu verfügung stehenden mac's im repeater)
    - es wird auch die mac und ip des speedport angezeigt
    - die neue mac und ip im accesspoint-speedport die des repeaters in der liste übertragen (erlauben)
    - in beiden geräten wieder aktivieren

    5. falls verschlüsselung aktiv
    (wpa funtioniert technisch mit wds nicht)
    (hab es leider nicht mit dem 128bit wep-schlüssel hinbekommen)
    - rede mir halt ein das die 64bit und mac-filterung reichen :-)

    einfach in beiden geräten am besten wieder per lan-anschluss die gleichen sicherheitseinstellungen bei der verschlüsselung verwenden

    FERTIG... schwierige geburt!!



    ps.: falls jmd nen tipp hat zwecks 128bit wep schlüssel verwenden einfach ne mail an helga_harnemann@web.de
    DANKE



    hoffe konnte euch helfen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen