1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Einfrieren des 2000 Rechners ohne Grund

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Devilment, 14. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Devilment

    Devilment Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    86
    Hi,

    Windows 2000 SP3
    Athlon 2000+
    256 SDRAM auf Via KT133a
    Geforce 2 Graka
    360W NT mit 35A auf 5V; 28A auf 3.3V und 17A auf 12V

    Dieser Rechner friert unregelmäsig im Windows ein. Da kann es sein, dass man gar nix macht, surft oder spielt, manchmal bleibt er einfach stehen. Nicht mal die Maus reagiert mehr. Da hilft gar nix mehr, man muss ihn neu starten. Auch danach kann es manchmal bis zu 3 Versuche dauern, weil er nicht mal bis zur Anmeldung kommt und immerwieder das gleiche Problem hat. Manchmal läuft er auch 2 Tage durchgehend, ohne irgendwelche Abstürze zu haben. An der CPU und Gehäuse temperatur (43°C/30°C) kann es eigentlich nicht liegen. Allerdings ist die Northbridge immer warm, aber auf keinen fall wirklich heiß. jetzt meine Frage, kann das daran liegen, dass das alte Board nicht mit dem schnellen Prozessor klar kommt??? Oder kann sowas am RAM liegen??? Andere Komponenten kann ich mir nicht vorstellen. Hat jemand schon ein ähnliches Problem gehabt???
    THX

    Gruß
     
  2. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Ich gehe nicht davon aus, dass die Probleme anders gelagert sind.

    Schaue dir doch mal bitte meine obige Sachverhaltsdarstellung an.

    Wie sich hieraus ergibt, trat der Fehler bei vollkommen unterschiedlichen Rechnern auf.

    Es wurden bei der Anschaffung des neuen Rechners keine alten Komponenten verwendet. D.h. auch die Netzwerkkarten und damit natürlich auch die Treiber sind/waren unterschiedlich.

    Auf jeden Fall ist es daher ein Softwareproblem. Es es liegt aber auch nicht an irgendeinem Virenschutz oder einer Firewall.

    Diese Schutzprogramme habe ich ebenfalls "ausgetauscht" - und nicht nur gelöscht sondern, um ganz sicher zu gehen, mit

    "format c:"

    gelöscht.

    Wie du siehst, habe ich wirklich alles Erdenkliche unternommen und hierbei sehr viel Zeit investiert.

    Leider nur mit dem bekannten Ergebnis.

    Grüßli
     
  3. Raggus1

    Raggus1 Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    57
    Hallo,
    mag ja sein, dass die Probleme bei dir anders gelagert sind. Macht die Sache ja auch nicht einfacher.
    Eine Frage habe ich aber noch.
    Konntest du deine on Board-Karte richtig deaktivieren? Hattest du
    alle Treiber der Karte gelöscht?
    Wenn nicht, macht sie vielleicht den Ärger.
    Gruß
    Raggus
     
  4. Raggus1

    Raggus1 Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    57
    Hallo,
    genau die Karte machte bei mir die Probleme. Habe mir eine neue
    von D-Link gekauft und alles ist OK.
    Mein Allied Telesyn AT-2500 (wurde von 1&1 geliefert) die bei mir "nicht lief", arbeitete später bei meinem Freund ohne Probleme.

    Vielleicht liegt es bei dir ja auch an der Karte.
    Gruß
    Raggus
    [Diese Nachricht wurde von Raggus1 am 15.02.2003 | 09:56 geändert.]
     
  5. Devilment

    Devilment Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    86
    Hi,
    ich habe auch DSL und im Rechner steckt eine Allied Telesyn AT-2500. Hast du das Ding etwa auch??? Nachher ist des des Teil!
    Thx

    Gruß
     
  6. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Kann ich nicht bestätigen.

    Mein neuer Rechner hatte 2 Netzwerkkarten.

    1 on Board + eine zusätzliche von ASUS.
    Ich habe jeweil die eine und dann die andere Betrieben.

    Der Fehler trat weiterhin auf.

    Dann habe ich die zusätzliche Karte ausgebaut und nur noch die Board-Karte betrieben.

    Der Fehler war immer noch da.

    Gruß
     
  7. Raggus1

    Raggus1 Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    57
    Hallo,
    ich hatte den Fehler auch auf meinem Win2000_pro.
    Es war kein Fehler im System zu erkennen. Habe dann nach und nach immer mal wieder eine Komponente ausgebaut und neu getestet. Schließlich habe ich festgestellt, dass es an meiner zweiten Netzwerkkarte (DSL-Karte Telesync) liegt. Hab die Karte dann ausgetauscht und was soll ich sagen ....jetzt läuft es ohne Probleme.
    Gruß
    Raggus
     
  8. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Habe ich auch ... eine Geforce 4200 TI und eine optische Logitech-Mouse.
    Es kann natürlich sein, dass du mit deinen Vermutungen recht aus.

    Ich halte die Variane allerdings für unwahrscheinlich, da Logitech-Mäuse generell kompatibel sind.
    D.h. Sie werden vom Betriebssysem erkannt und der Treiber lädt automatisch.

    Die Graka hatte ich neu gekauft, folglich war auch der Treiber zimlich frisch. Trotzdem trat das Problem beim alten und neuen Rechner auf. Mit dem "Original-Treiber" und auch mit und dem upgedateten (die Graka hatte ich erst als Aufrüstung im alten Rechner).
    Ein Inkompatibilität mit dem Board möchte ich auch ausschließen, da dies auf meinem alten Vobis-Rechner (mit mir nichtbekanntem Board) und dem Board im neuen Rechner (ASUS) auftrat.

    Grüßli
     
  9. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Bei AMD gibt\'s einen Win2k-AGP-Patch. Vielleicht hilft der:

    http://www.amd.com/Agreement_Handler/1,,871_2367_117,00.html?redirectURL=%2Fde%2Dde%2FProcessors%2FTechnicalResources%2F0%2C%2C30%5F182%5F871%5F2367%2C00%2Ehtml

    Teste das mal aus.

    MfG
     
  10. Devilment

    Devilment Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    86
    Ja also ich werd das Teil dann neu installieren, weil langsam nervts. Trotzdem danke, jetzt weiß ich wenigstens, dass die Hardware nicht schrott ist. Ich meld mich sobald ich die Komponente gefunden habe. Hast du zufällig auch eine Geforce Graka mit Detonator drauf??? Oder eine Logitech Maus mit Mouseware??? Die hatte ich zwischendurch schon im Verdacht....

    Gruß
     
  11. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Lese doch mal mein Posting genau durch. Dann beantworten sich diene Fragen von selbst.
     
  12. baschdi

    baschdi Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    14
    guten abend!

    ich habe manchmal das selbe problem mit win2000. kurz nach dem neustart reagieren maus und keyboard nicht mehr, courser oder ähnliches blinken aber noch. irgendwas kickt maus und keyboard.
    mit 98 selbes system läufts wie am schnürchen.
    habe auch athlon 2000
    asus a7v333 via333er chipsatz
    256 mb ram
    geforce2 graka
    usw..
    warum macht 2k so viele probleme??
    anderer fehler bei euch oder der selbe?

    ciao, sebastian
    [Diese Nachricht wurde von baschdi am 14.02.2003 | 21:49 geändert.]
     
  13. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Das gleiche Problem habe ich auch gehabt ... sogar auf 2 Rechnern.
    Einmal bei meinem alten Pentium 3/800 MHZ und nun bei meinem neuen, einem AMD 2400 + (komplett neue Komponenten).

    Da er Fehler bei beiden unterschiedlichen Systemen auftrat, und zudem vollkommen identisch war (genau das gleiche Symptom - wie bei dir), ist definitiv ein Hardwarefehler auszuschließen.

    Es liegt ein Softwareproblem vor. Eine installierte Komponente oder auch nur ein Treiber "rödelt" den Rechner zu.

    Der Fehler ist quasi nicht zu finden, da der Rechner manchmal tagelang durchläuft, dann nach einer halben Stunde resetet werden muss, dann erst wieder nach 2 Stunden usw.
    D.h. eine Fehlereingrenzung durch eine allmähliche Neuinstallation aller Komponenten mit dazwischenliegenden mehrstündigen/mehrtägigen Probeläufen ist äusserst zeitaufwendig.

    Bei mir habe ich das Betriebssystem gewechselt. In meinem Fall von ME auf 2000 prof.
    Ich schlage vor, dass du den entgegengesetzten Weg wählst und Windows Me oder 98 installierst.

    .... ich weis .... viel Arbeit.

    Schön wäre es, wenn du dich zurückmeldest, ob du mit deiner Fehlereingrenzung erfolgreicher warst als ich.

    Auf jeden Fall läuft mein Rechner jetzt fehlerfrei.

    Grüße vom Niederrhein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen