1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Einschalten von Compi

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von peter075, 23. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. peter075

    peter075 Byte

    Registriert seit:
    3. August 2001
    Beiträge:
    103
    Hallo zusammen
    Ich habe hier ein komische Problem seit einem Mainboardwechsel. Es läuft eigenlich fast alles bestens bis auf das einschalten des Compi`s. Wenn ich ganz normal WinXP prof. beende mit ausschalten stellt er auch schön friedlich ab. Beim einschalten dann aber kommen nur kurz die HD-Lampen und das Cd-ROM und fertig....kein Bios...keine Anzeige am Bildschirm?! Ich muss dann die Reset-Taste drücken und er startet dann ganz normal. Schon vieles probiert mit neuem aktuellem Bios und einstellungen. Vielleicht noch nebenbei..wenn ich Windows beenden und neu starten mache gehts auch ohne Probleme. Mein System ShuttleBoard AK31Ver2, AMDXP 1.7, Nvida4200 128MB, 256DDR RAM, 2Festplatten 30 +10GB, CD-ROM und PCI Wireless-Karte.
    (300W Netzteil)
    vorher P4B AsusBoard mit 2.4Ghz prozzi,384SDRAM...rest geich
    Hat jemand ne Idee was es sein könnte?
    Gruss
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    Einer der üblichen Verdächtigen: Das Netzteil. Wieviel A(mpere) liefert es bei 3.3/5/12V?
    Wie sieht es aus, wenn Du mal testweise ALLE Laufwerke ausbaust?
    Probier mal, die VCore(=CPU-Spannung) um eine oder zwei Stufen anzuheben, das hat bei mir desöfteren geholfen. Die Spannungsmeßwerte wären auch ganz interessant.
    Gruß, Andreas
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.650
    Ich würde auch die alten Chipsatztreiber verdächtigen, die vor dem Motherboardwechsel bestimmt nicht deinstalliert worden sind.
    Nun sind sie noch im System und beißen sich mit dem neuen Chipsatz und verursachen höchstwahscheinlich Startprobleme.
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Der Rechner kommt doch gar nicht bis zum Windows, geschweige denn dazu, irgendwelche Treiber zu laden.
     
  5. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ...Power-Taste/Schalter richtig angeschlossen?
     
  6. peter075

    peter075 Byte

    Registriert seit:
    3. August 2001
    Beiträge:
    103
    Ja, ja....alles richtig angeschlossen. Ich habe mir jetzt noch ein anders Netzteil gekauft und werde es dann heute Abend ausprobieren. Bin zwar ein bisschen skeptisch, mit dem Celeron hat es ja problemlos hingehauen, aber wer weis?
    Danke nochmals für die Antworten!
     
  7. peter075

    peter075 Byte

    Registriert seit:
    3. August 2001
    Beiträge:
    103
    Hallo nochmals
    Es war wirklich das Netzteil....komisch. War halt schon ein bisschen alt das Teil.
    Danke für den Tip.
    Gruss
    Hanspeter
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen