1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Einstellungen nach Crash

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von dolittel, 14. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dolittel

    dolittel Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    57
    Hallo,
    Nach einem Systemcrash (win XP) sind bei mir einige Einstellungen weg.
    z.B. läuft die CPU nur noch mit 1150 GHz.
    Mein System:
    Mainboard: Elitegroup K7S6A
    Speicher: 1x 256MB PC333 DDR Samsung/Infineon
    HDD: 60 GB IBM 7200 U/min
    GK: Geforce4 MX-420
    CPU: Athlon 1800+
    BIOS: Award 6.00 PG v.19/02/2002

    Nun zu meinem Anliegen.
    Unter Frequency Voltage Control kann ich die CPU ja wieder einstellen.
    CPU HOST / SDRAM / PCI Clock
    133/100/33
    somit zeigt mir das Bios beim Start wieder den Athlon 1800+ an:ABER
    was ist mit CPU Vcore Voltage?
    Das steht jetzt auf "default".
    Aber sicherlich muß doch dort auch der korrekte Wert hinein?
    Das geht von 1.850v bis 1.100v. alles in 25er Schritten.

    Denn,
    nach einiger Laufzeit des PC am Anfang nach ca. 4-5 Std. stürzt das System aus unerklärlichen Gründen ab.
    Diese Zeit wird je länger der PC läuft immer kürzer.
    Stelle ich dagegen das BIOS auf einen Athlon 1600 passiert garnichts.

    Wer weiß was man da machen kann?
    Besten Dank schon im voraus.
    Dolittel
     
  2. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    Hi dolittel,
    ich hab in meinem 2Rechner auch das K7S6A am laufen und auch mit Samsung Ram, allerdings PC266DDR, versuch doch mal ein anderen Marken Ram einzubauen, denn das K7S6A ist da genauso zickig wie das K7S5A. Oder Du versuchst mal die Einstellung mit
    133/133/33, bist Du auch sicher dass es sich um PC333DDR Ram handelt? Is vielleicht doch nur "PC266"? Es sei denn, der Ram wäre wirklich beschädigt, also ich würde mal ein anderen Riegel versuchen.
    Gruss Snake
     
  3. dolittel

    dolittel Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    57
    Hallo,
    danke für Deinen Tipp.
    Aber es bringt nichts, vieleicht ist ja der RAM beschädigt.
    Ich kann es aber so nicht erkennen. Beim Hochfahren ist alles ganz normal.
    Bei Deinen Werten fährt er kurz hoch und stürzt sofort wieder ab.
    10 sek in Windows.
    Aber er zeigt mir beim start ebenfalls Athlon 1800+ an.
    Giebt es noch eine andere möglichkeit?

    Dolittel
     
  4. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    Hi dolittel,
    Du schreibst Du hast PC333DDR-ram, dann musst Du auch bei
    CPU Host/SDRAM/ PCI CLOCK
    133/166/33 einstellen, sonst läuft Dein Ram ja nur mit 100MHz (laut Deiner Beschreibung) , was die CPU Vcore Voltage betrifft kannst Du ruhig auf "default" stehen lassen, das Bios stellt dann die richtige Vcore ein. Läuft der CPU-lüfter auch? Vielleicht wird das System zu heiss.
    Gruss Snake
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen