Einwahl über DFÜ trotz Router

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von VirusX, 21. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. VirusX

    VirusX Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2000
    Beiträge:
    50
    Hallo!
    Ich habe mir vor kurzem einen DSL-Router (Netgear RP614) zugelegt. Die Einrichtung hat geklappt und ich muss einfach nur Opera öffnen, um online zu kommen. Früher habe ich eine DFÜ-Verbindung eingerichtet gehabt, mit der ich die Verbindung nachher wieder trennen konnte.
    Bei dem Router gibt es zwar die Funktion "Idle Timeout" (d.h. er geht bei inaktivität selber offline?!) aber ich möchte aus verschiedenen Gründen die Verbindung manuell trennen. (So wie früher bei der DFÜ-Einwahl).
    Meine Frage daher: Wie ist das möglich? Kann ich den Router irgendwie dazu "überreden", die alte DFÜ-Verbindung zu akzeptieren?

    Danke schon mal für eure Antworten!
    gruß, Maxim
     
  2. VirusX

    VirusX Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2000
    Beiträge:
    50
    danke für deine antwort.
    über die software des router ist halt ziemlich umständlich. ging das nicht einfacher?
    ich möchte gerne einen volumen counter (so en kleines prog wie "download speed") im hintergrund laufen lassen, damit ich einen überblick über mein volumen hab, weil ich leider eine volumen flatrate hab. des programm akzeptiert halt nur dfü-verbindungen.
    was kann ich machen?
    gruß, Maxim
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wenn du unbedingt manuell trennen möchtest, dann kannnst du es über die Router-Software machen. Lege dir einfach einen direkten Link auf die entsprechende URL des Router-HTTP-Servers.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen