1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ekl 1038

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von computernarr, 13. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. computernarr

    computernarr Kbyte

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    163
    Ich habe eine Frage zum EKL 1038.
    Der Kühler ist ja bis 2100+ zugelassen, also kann man ihn
    problemlos mit einem 1900+ laufen lassen.
    Oder ist das wie beim Arctic Super Silent 2500?
    Wie heiß wird der 1900+ mit dem EKL 1038 ohne
    Gehäuselüfter?
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    alle EKL}s bekommst du hier Copy & Computer Studio, Bahnhofstr. 8/1, 88299 Leutkirch, Tel. 07561/ 72893

    Andreas
     
  3. computernarr

    computernarr Kbyte

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    163
    Wo gibts den Ekl 1041?
    Bei funcomputer gibts nur den 1038
    Wie laut ist der 1041

    Ich will den Arctic Super Silent nicht nehmen
    das war nur eine Frage weil der Arctic ja auch bis 2100+
    freigegeben ist.

    [Diese Nachricht wurde von computernarr am 14.08.2002 | 15:18 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von computernarr am 14.08.2002 | 15:19 geändert.]
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    mit dem EKL-1038 bin ich mit einem 2000+XP bzw. 2200+XP bei Volllast auf ~ 50°C gekommen. Muss dazu sagen dass ich CS-601 Gehäuse verwende, welche an sich schon eine gute Durchlüftung haben. Die ist aber nochmals durch Gehäuselüfter verbessert worden ( 1 x vorne unten ins Gehäuse saugend u. 1 x hinten oben aus dem Gehäuse blasend) Ferner hat mein Netzteil 2 Lüfter.
    Je nach Gehäuse und Durchlüftung müsstest du auf ähnliche Werte kommen.

    Den Arctic vergess} bitte, auch den neuen Pro - alles Müll, sorry.
    Statt des 1038 kann ich dir den 1037 oder 1041 empefehlen beide sind temperaturgeregelt und dadurch entsprechend leiser - wobei die Kühlleistung beim 1041 noch um einiges besser ist als die des 1037

    Zum Arctic mal ein Link http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=59646

    Zum 1041 ebenfalls ein Link, denn da habe ich einen 2200+XP soweit möglich gnadenlos übertaktet um die Kühlleistung eines 1041 zu testen... interessant wird es so ungefähr aber der Hälfte des Threads http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=66296

    Andreas
     
  5. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    vergiss bitte den Arctic Super Silent 2500, siehe link
    http://www.au-ja.org/review-ac2500.phtml

    bei athlon\'s und intel P4 sollte schon mindestens ein gehäuselüfter rein - was ich nicht weis, wenn man ein sehr gutes netzteil mit mehreren lüftern hat, das die wärme vom protz absaugt, könnte das vielleicht reichen, "vielleicht" --> die hitze muss halt raus aus dem gehäuse

    grüsse
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Der 1041 hat ein Geräuschbandbreite von 20 - 35 dB. AMDUser hat den Lüfter mit einem XP 2200+ getestet und festgestellt, dass er nicht lauter ist als der 1037, welcher von 20 - 28 dB geht. Also hat der Lüfter noch Reserven. In der Praxis dürften sich also Werte zwischen 20 und 25 dB einstellen. Ausser, man würde einen XP 3000+ nehmen - aber den gibt es ja noch nicht.

    Gruss,

    Karl
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich bin überzeugt, dass der Kühler für einen 1900+ ausreichend kühlen sollte; würde an Deiner Stelle den 1041 nehmen. Begründung:
    - ist temperaturgeregelt
    - hat einen Kupferuntersatz (daher noch bessere Wärmeabfuhr)
    - preislich ist der Unterschied klein (1041 kostet ca. 33 ?)
    - hat noch mehr Reserven

    Dazu natürlich Arctic Silver 3 Wärmeleitpaste sowie eine Software wie z.B. VCool (Download http://vcool.occludo.net).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen