1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

EKL 1041!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von weedmaster, 5. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. weedmaster

    weedmaster Kbyte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    181
    Hallo,
    ich habe mir nach dem durchlesen entlicher threads den EKL 1041 gekauft. Ich habe mit ihm eine CPU Temperatur von 58°C bei geschlossenem Gehäuse. MBM5 zeigt mir Sensor 1: 38°C
    Sensor 2: 73°C
    Sensor 3: 58°C,
    wobei ich nicht mal weiß was Senso 2 ist. Das Kann doch nicht sein. Ich habe ein ASUS A7V333 mit AMD Athlon XP 2000+ und statt des Wärmepads Artic Silver III !!!! Woran kann dies liegen, ich habe echt besseres mit dem EKL erwartet.

    MfG Stefan
     
  2. oberbernd

    oberbernd Guest

    \'tschuldigung, daß ich mich einschalte. Habe das Tool installiert, aber man muss "HALT" aktivieren - davor hatte ich auch 50 Grad C an der CPU.
     
  3. sick79

    sick79 Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    71
    Hallo Steffen,
    Vielen Dank für deine letzte Anmerkung.
    Das sollten sich manche mal hinter die Ohren schreiben.
    Gruss
    Harry
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    bzgl. KT400 Chipsätze kann ich dir keine besonders weitreichende Auskunft geben. Hatte mal ein Board testweise bei mir gehabt und war schlichtweg von den Leistungen enttäusch (RAM-Performance) und hab} seit dem kein KT400 mehr angefasst.

    Gigabyte hat so ziemlich generelle Probleme mit den ITE I/O Chips, weil sie diese meistens nicht auf ihre Bedürfnisse extra anpassen (lassen). Daher ist auch die Temperaturauslesung bzw. Weitergabe meistens mit Fehlern behaftet. Allerdings soll dies nicht für alle Boards von Gigabyte gelten.

    Andreas
     
  5. Alf_2

    Alf_2 Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    206
    s jedenfalls übersetzt).
    Frage: Hast Du Kenntnis, wie es diesbezüglich beim Board Gigabyte GA-7VAX aussieht ? Bei mir zeigt\'s nämlich immer die gleiche CPU- und Systemtemperatur an, und das ist ja wohl sehr unwahrscheinlich. Wobei bei der Systemtemperatur der gleiche Wert angezeigt wird wie im SIV Gigabyte Utility Manager. Die CPU-Temperaturanzeigen weichen voneinander ab.
     
  6. weedmaster

    weedmaster Kbyte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    181
    Hallo,
    danke ich werde das tool jetzt installieren und dann das thema abschließen ;-) . Jetzt ist mir klar, warum die Temperaturen so hoch sind und ich bin zufrieden.

    MfG Stefan
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    da dein Board einen VIA-Chipsatz hat, bietet sich die Installation von VCool an. VCool ist eine Art CPU-"Kühlprogramm". Die CPU wird beim "Nichtstun" so wie jetzt beim Surfen in eine Art "Stromsparmodus" geschickt (dies stimmt übrigens tatsächlich und deshalb auch eine niedrige Temperatur).

    Downloadmöglichkeit hier http://vcool.occludo.net/VCool_de.html und lädst dir die Beta10 }runter. Nach dem Download in ein beliebiges Verzeichnis entpacken und die Datei vc_beta.html offnen anschliessend oben auf beta issues klicken und die Installtionsanweisung entsprechend deines Betriebssystems genauestens durchlesen und befolgen (insbes. bei Win XP!!!).

    Nach erfolgreicher Installtion und einem Reboot solltest du im Systemtray (neben der Uhr) nun ein neues Symbol vorfinden. Die Standard-Einstellungen mit Ausnahme der Farben reichen i.d.R. aus. Nach einem Rechtsklick auf}s neue Symbaol kannst du unter Options die entsprechenden Änderungen vornehmen - aber bitte nur ggfs. die Farben ändern. Der Rest ist wirklich nur etwas für erfahrene User bzw. diejenigen die genau Wissen was dort verändern.

    Andreas

    P.S. Drück} dir die Daumen , dass es klappt.
     
  8. weedmaster

    weedmaster Kbyte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    181
    Hallo,
    ok danke nochmal für die zahlreichen Antworten. Wenn der Rechner nun aber garnichts macht (idle) habe ich 50°C und wenn ich nur ein bisschen surfe und musik höre steigt sie langsam auf 54-55°C. Kann ich den Kühler beim entfernen des Wärmeleitpads beschädigt haben. Es kann doch bei Gehäuse 28°C nicht 55°C haben - ich kann mich damit nicht abfinden.

    MfG Stefan
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Definitiv NEIN!!!!!! Könnte verheerende Folgen haben.

    Würde diese Möglichkeit bestehen, dann hätte ich sie sicherlich gepostet. Wenn}s irgendwie geht, denk} ich schon mit.
     
  10. weedmaster

    weedmaster Kbyte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    181
    kann ich dann den lüfter nicht einfach umdrehen? wird die cpu dann vielleicht noch kühler?
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    bei einem 2000+XP der ca. 70 W an Wärme (Hitze) entwickelt im Gegensatz zu einem 2400+XP der "nur" 65 W entwickelt, bist du doch voll "im grünen Bereich". Mehr könntest du nur nach einem Wechsel des Gehäuses erreichen.
    Meine Erfahrungswerte zeigen mir z.B. das nach einem Wechsel von einem NoName Miditower auf ein Chieftec CS-601 mit genau den gleichen (denselben) Komponenten die Gehäusetemperatur um ca. 3-5°C gesenkt werden kann , das kann nochmals die CPU-Temperatur um bis zu 3°C senken - ist aber nicht allgemein gültig!!!

    Mit 50°C mit einem 2000+XP gehörst zu den Usern die sich im unteren Temperaturbereich "aufhalten" - also sei zufrieden mit diesen Werten bzw. Leistungen.

    Wenn du meinst dass du auch den von mir geposteten Wert von 44°C erreichen kannst, dann gehört schon reichlich "Bastelei" dazu. Bis ich diese Werte erreicht hatte, habe ich einen ganzen Tag lang alle möglichen Gehäuselüfter ausprobiert, mal mit 12 V, mal mit 7 V, mal langsam drehende, mal schneller drehende.

    Andererseits habe ich noch eine saugende Version des CPU-Lüfters bei mir montiert. Diese ist nicht mehr erhältlich, da EKL- das Kühlkörper-Design und Sunon auch den Lüfter etwas geändert hat, damit der Kühler für höher getaktete CPU}s geeignet ist.

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 06.02.2003 | 18:48 geändert.]
     
  12. weedmaster

    weedmaster Kbyte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    181
    Hallo,
    aber 50°C ist das alles was ich aus dem kühler rausbekomme? Ich hatte eigentlich bessere Werte erhofft.

    MfG Stefan
     
  13. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    sag} ich nich, sag} ich nich ;);););););););) - ne, ne alles Original und nicht übertaktet :D:D:D:)

    warte bis zum 10.02. und telefonier} bei einigen Händlern nach bzw. besuche die einschlägigen Online-Shops. Allerdings sollte die Brieftasche reichlich gefüllt sein, Preise von 650 - 730 ? je nach Händler und Verfügbarkeit.
     
  14. ich2001

    ich2001 Kbyte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    250
    woher hast du nen XP 3000+ ist der übertaktet
     
  15. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    statt der vorherigen 38°C im Gehäuse und 58°C CPU-Temperatur ist dass doch schon ein enormer Fortschritt - entspricht doch den Werten die ich dir vorhergesagt habe - siehe mein Posting vom 05.02. 20:56 Uhr
    Viel weiter wirst du in Verbindung mit dem Gehäuse nichtkommen, erst mit einem Bigtower werden sich noch evtl. 3-5°C weniger egeben. Bigtower sind i.d.R. etwas besser durchlüftet als Mini-/ Midi-Tower.

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 06.02.2003 | 18:27 geändert.]
     
  16. weedmaster

    weedmaster Kbyte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    181
    Hallo,
    ich habe jetzt einen 8x8 vorne und einen hinten (so, dass ein Luftstrom ensteht. Gehäusetemperatur nach 1.5h 27°C!!!, aber Prozessor 50°C. Ist dieser Wert für den Prozessor für diesen Lüfter nicht immer noch etwas hoch?
    PS: WP geprüft , auch jeden Fall nicht zu viel
    EKL sitzt auch richtig herum

    MfG Stefan
     
  17. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Kurz und knapp - nein

    Andreas
     
  18. weedmaster

    weedmaster Kbyte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    181
    Hi,
    ich habe nur einen passiven Chipsatz Kühler und ich denke, dass von diesem die größte Wärme ausgeht. Soll ich zusätzlich noch einen aktiven draufsetzen?
     
  19. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    zumindest sollte dann deine Gehäusetemperatur unter 30°C und damit auch deine CPU-Temperatur im Bereich von unter 50°C bis max. 50°C liegen. Und damit bist du "voll im grünen Bereich" der EKL-1041 Leistungen.

    Andreas
     
  20. weedmaster

    weedmaster Kbyte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    181
    Hallo,
    danke für deine Hilfe. Ich werde das Board umtauschen, aber ist denn das Problem mit dem Kühler weg, wenn ich 2 Gehäuselüfter angeschlossen habe?

    Danke MfG Stefan
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen