1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

EKL Blade (1041) und AMD XP 2400+

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Darklord, 26. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    Ich habe soeben mein Update vollendet und ich muss sagen: Der EKL Blade ist jetzt beim surfen schön leise, wesentlich leiser als mein alter Titan-Lüfter.
    Surf-Temp sozusagen:

    System 26°
    CDP 46°

    Die wichtigsten Systemdaten:
    MB EP-8K5A2
    2* 512 MB Apacer 2100 CL 2 und 2700 CL2 !!
    MSI-Ti4200 8* 64MB
    Chieftec CS-601 gedämmt mit 2 Enermax 80iger Gehäuselüfter und Enermax Netzteil

    Bis jetzt funzt alles.

    Einen Nachteil hatte der Lüfter: Die Klemme lies sich nur sehr schwer dazu überreden, über die zweite Nase zu gehen. Irgendwie war die Nase am MB etwas zu groß oder ich zu schwach...
    Es half nur Trick 17, denn noch mehr druck wollte ich nicht riskieren: Vorsichtig mit der Nagelfeile etwas von der Nase abgenommen und den Haltebügel mit etwas Handcreme (natürlich nur ein winziges Tröpfchen) und schwupps: Der Lüfter sass Bombenfest!

    Beim Einschalten schickte ich noch ein Stoßgebet gen Himmel und es hat geholfen: Die Kiste läuft.

    Jetzt werde ich gleich testen, wie sich meine Kiste bei Empire Earth in 1024*768 bei dichten Schlachtgetümmel immer noch bockig gebährdet!
    Dann berichte ich mal, wie heiss es geworden ist.

    Doch schon jetzt liebe ich meine Kiste wieder!
     
  2. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Dann ists ja bestens, hab mir den nämlch auch bestellt (noch nicht erhalten). Ich kühle damit aber einen Athlon XP 1800+, und hoffe, dass ich die Temp auf so ca. 40-max 45. °C im Leerlauf runterdrücken kann. Mit einem zusätzlichen Papst Lüfter, und einem 2 Lüfter Netzteil sollte das vielleicht mögliech sein.
    Vorher lief meine CPU konstant auf ca. 52 °C im Leerlauf..
     
  3. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    Leider hatte ich keinen zur Hand...

    Ich habe es vorhin beim Endkampf in Empire Earth geschafft, die CPU bis 50 C° zu bringen bei nur 27 C° Gehäusetemperatur und der Lüfter ist nicht lauter geworden!

    Dagegen war mein permanent 3000 UdM laufender Titan-Lüfter störender und der war schon leiser als mein Ex-Artic...
    Das beweist auch, dass die bei MSI auf der Ti4200 einen wirklich leisen Lüfter verbaut haben, sonst wäre die Geräuschkulisse nicht erträglicher geworden.

    Ich bereue den Tausch nicht und konnte meine alte CPU samt Lüfter für 40 Euro vorhin bei Ebay verkaufen... (Hätte vielleicht 50 Euro als Sofort-Kauf nehmen sollen...)

    Jedenfalls dir und AMDUser herzlichst Dank für die Empfehlung (ja, auch all den vor mir Überzeugten, die diesen Lüfter heiss und innig lieben.). Dieser Lüfter ist wirklich zu empfehlen!
    [Diese Nachricht wurde von Darklord am 26.04.2003 | 23:04 geändert.]
     
  4. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Darklord,

    Zur Montage kann man in solchen hartnäckigen Fällen auch wie folgt vorgehen:
    Man nehme einen grossen Schraubenzieher (für Druck von oben) sowie einen kleinen bis mittleren Schraubenzieher (um die Halteklammer zu reisen). Bei der Demontage ebenfalls gleich vorgehen. Da ist es gut, wenn der kleine bis mittlere Schraubenzieher vorne ziemlich dünn ist (man kann ihn dann besser dazwischenklemmen).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen