1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Elite K7VZA 4 kurze pieptöne;-(

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Colti, 21. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Colti

    Colti Byte

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    59
    Hi auch,

    habe da ein Elite MB k7vza version 2.0, nach dem Einbau gibt es nur 4kurze pieptöne von sich. Grüne LED on board leuchtet.Betrieben wird es mit einem TB800B (mit dem schreibe ich gerade;-) ). Speicher 1X 128 PC133 (Hunday).Austausch verschiedener RAM}s klappt auch nicht (alles 128MB PC133-Kingston/Infinion etc.).
    Es soll anscheinend eine AWARD-Bios sein, nur welches, steht nirgends*maul........Via Chipset Kt133A,Northbrige686B....

    muß ich nun zum .45 greifen? und es ganz in das HardwareNirwana schicken?:-((((

    mfg MarkusV!:-)
     
  2. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Herr Colti,
    wir danken Ihnen für Ihre Ausführungen!
    Nun kommen wir zum nächsten Punkt:
    "Was zeige ich auf einer Party meiner Freundin, wenn ich keine Briefmarkensammlung habe?".
    Hierzu konnten wir erneut Herrn Colti (den mit dem - schnellen - Schuss) gewinnen ;)...
     
  3. Testsetter

    Testsetter Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    212
    Irgendwie hatte ich das mit dem Speicher auch so in Erinnerung ;-)

    Hast du versucht das Bios per Jumper zurückzusetzen?
    Wie heisst es doch so schön: Versuch mach kluch.
    Aber sonst ist auf dem Board alles korrekt angeschlossen, (auch wenn die BIOS-Meldung etwas anderes meldet)
    , ich meine alle Stecker dran, keine Kurzschlüsse z.B. durch die Verschraubungen auf dem Gehäuse. Ansonsten fällt mir auf die Schnelle auch nichts mehr ein.

    MfG

    Die aktuelle BIOS-Version siehst du Hochfahren des Rechners ein paar Zeilen über der aktuellen Speichergrösse.

    Welchen Speicher benutzt du denn gerade??
    [Diese Nachricht wurde von Testsetter am 21.08.2002 | 15:28 geändert.]
     
  4. Colti

    Colti Byte

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    59
    Hi,

    Danke erst einmal für die schnelle Antwort & dem Link :-))))

    Habe Bank1 mehrfach ausgetestet, auch alle 3 Bänke. Habe 3 Riegel a 128MB PC 133, mit dem Ausbau 16M X 8 SS, und einen 8M X 8 DD. Laut Maunual sollten beide Typen gehen.

    mfg MarkusV!.-)
     
  5. Testsetter

    Testsetter Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    212
    Guck mal hier:

    http://www.downloadside.de/pc-hilfe.htm

    Soll sich also um Ram-Fehler handeln, da du dies ja aber wohl ausreichend überprüft hast, ist evtl. das Motherboard kaputt bzw. der Steckplatz für das RAM. Hast du auch unterschiedliche Sockelposition des RAM überprüft? Evtl. hast du ja immer Speicherbank 3 anstatt 1 bestückt.
    Was sagt das Handbuch den hinsichtlich Speicherart und Bestückung?
    Bei meinem K7VZA 1.0 läuft der Hunday-Speicher ohne Probs.
    [Diese Nachricht wurde von Testsetter am 21.08.2002 | 14:46 geändert.]
     
  6. Colti

    Colti Byte

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    59
    Hi nochmal,

    habe die Bastelarbeit gestern eingestellt (danach etwas Party :-) ). Speicher habe ich wie Sand am Meer (was sich in laufe der Jahrzehnten,nach Aurfüstungen so ansammelt :-) ).

    Resümee, ich bleibe Asus/Giga.. und MSI treu, wilder nicht mehr in der Gegend umher.

    Achso danke auch noch für die Fehlerquellen-Suche, ich weiß, erst alles Ausschließen, was dann übrig ist, daß ist dann der Fehler. Kann mann nie oft genug daran denken (bin auch nur ein Mensch) :-)

    mfg Colti/MarkusV! :-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen