1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Elitegroup K7VTA3 3.1 Overclocking ????

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Bambaataa, 7. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bambaataa

    Bambaataa Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    Hi Läude,

    Will mir das Mainboard kaufen und einen 2000+ XP draufschrauben. Das Board hat VIA KT333 und deshalb soll auch PC2700 Riegel drauf...!!!!
    Auf der Site http://www.k7jo.de/reviews/mainboards/ecs/k7vta3/ wurde das board getestet und dort steht unter Bios & OC, dass man CPU Host/PCI Clock ohne Problem dann auf 166/35 Mhz hochschrauben kann...
    Dann muss doch mein System mit 4200Ti doch abgehen wie Zäpfchen... über 2 "echten" GHz CPU Speed ohne das Pci übersteuert wird!!! Oder???
    Denk ich da Falsch????? Was halltet ihr davon??? Ziemlich wichtig!!
    Weil ich mein "altes" System gerade bei EBAY verticke!!!

    Athlon 1600+ XP
    ECS K7S5A
    256 MB PC2100 DDR Ram...

    War das vielleicht unsinnig????!!!!

    Hab mich dafür entschieden wegen Benchmark ergebnisse für UT 2003 auf http://www.computerbase.de/article.php?id=134 ,dort haben vorallem Systeme mit 333 MHz Bustakt die Nase vorn!!!
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo, ca. 75 ? für Original Samsung 256 MB PC2700 CL 2,5 RAM und ca. 120 ? für GEIL Ultra 256 MB CL 2 PC2700 RAM macht für mich ca. 50 % und nicht wie du errechnet hast 90% !

    Es kommt darauf an was man will, ein leistungsfähiges System, dann sollten einem auch die "paar T?s nicht zuviel sein. Andererseits wenn du nur hier und da mal gamest und noch Office und Internet machst ist die Sache sowieso "rausgeschmissenes Geld". So etwas bringt}s nur wenn du richtig Power für Grafik- Bild- oder Filmbearbeitung machst...oder du der absolute Zocker bist und dir es auf jedes Quäntchen Performance ankommt.

    Aber dann würdest du sicherlich nicht zu einem ECS-Board greifen, sondern eher zu MSI oder Epox...

    Lass} dir die Sache mal noch einmal richtig und gründlich durch den Kopf gehen, ob diese Ausgaben wirklich nötig sind.

    Manni
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    habe mir mal gerade die von dir gepostete Seite angesehen und durch gelesen.

    Es gehen wohl 133 MHz CPU Takt und 166 MHz RAM Takt und wohl auch 166 MHz CPU und RAM Takt. Nur warum die dass in dieser Verbindung nicht getestet haben... weil sie den Multiplikator nicht auf dem Board verändern konnten.
    ECS-Boards sind generell keine Overclocker-Boards, da solltest du schon eher zu MSI oder Epox greifen, kosten dafür dann aber auch wesentlich mehr.
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 07.10.2002 | 17:46 geändert.]
     
  4. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    "Für\'s Overclocking ist das Board denkbar schlecht geeignet"

    "Athlon XP 1500+ unlocked"
    Abgesehen davon verwenden die einen 1500er XP... keinen 2000er. Einen 3.6 GHz P4 kann man auch nicht so leicht übertakten wie einen 2 GHz P4 (wenn er der selbe Prozessor ist, eben nur höher getaktet. Wenn die Strukturbreite gesenkt wurde etc. kann das natürlich anders aussehen).

    Wie gesagt, lieber ein paar Cent mehr investieren, vernünftiges Board kaufen. Wenn du übertakten willst. Mit dem hier gehts nämlich nur sehr eingeschränkt. CPU Speed/PCI Clock ist nur eine von vielen Faktoren, die für erfolgreiches Übertakten wichtig sind (BESONDERS die Kühlung).
     
  5. Bambaataa

    Bambaataa Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    DDRRAM 256 MB, CORSAIR, CL2, PC333 124.41 EUR
    121.32 Euro

    Gibts doch schon, aber fast 90 % teurer als 2,5 CL Dinger
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Sorry, hatte jetzt zu verkaufende System mit dem neu zukaufenden System verwechselt.

    CL2 PC333 RAM gibt es "wie Sand am Meer" schau mal hier http://www.oc-wear.de im Shop, empfehlen kann ich dir das GEIL PC2700 Ultra CL 2 läuft super und verdammt flott selbst mit schärfsten RAM-Timings auf MSI KT3 Ultra2

    Manni
     
  7. Bambaataa

    Bambaataa Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    http://www.k7jo.de/reviews/mainboards/ecs/k7vta3/

    Wieso sagt der Test dass die es betreiben konnten bei CPUSpeed/PCI Clock 166/33MHz.... ????
     
  8. Bambaataa

    Bambaataa Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    Hast recht... CL2 PC333 Ramsteine sind noch nicht auf dem Markt!!!
    Scheisse!!!
    Aber zum CPU muss ich nochmal sagen, dass ich mir einen ATHLON 2000+ XP zulege, der sowieso schon mit 1666 Mhz hat!!!
    Was meinst du mit "erst 1416 auprobieren und dann vielleicht mal 1500 Mhz einstellen"???
    Der 2000+ hat doch den multi 12.5 oder??!!
    12.5 x 133.33 Mhz = 1666 Mhz..
     
  9. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    2 GHz... ja, träum weiter ;)

    Mit dieser Kühlung vielleicht:
    http://www.octools.com/index.cgi?caller=articles/submersion/submersion.html
    http://www.octools.com/index.cgi?caller=articles/submersion2/submersion2.html
    Nur zahlst du dann für die Kühlung wahrscheinlich nochmal mehr als 1000? (Kühlflüssigkeit), und die ständigen Ladungen Trockeneis sind natürlich auch nicht zu vergessen (immer wieder reinschütten (nie vergessen...)) und kosten tuts ja auch etwas.

    ECS Boards sind generell fürs Übertakten eher die letzte Wahl...

    Btw: Mein FSB liegt bei 83 MHz, das macht 41,5 MHz PCI Bus Takt. Das läuft schon seit 2 Jahren ohne Problem (4 Laufwerke, SB16 ISA, später dann SB Live, 2 Netzwerkkarten, TV Karte usw.).
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Naja, aus 1400 MHz 1666 MHz effektiv machen ist schon eine verdammt "heisse" Kiste. Neben der VCore-Erhöhung für die CPU von 1,75 auf 1,8 evtl. 1,825 oder 1,85 V steigt damit natürlich auch die Wärmeabgabe enorm, so dass man an eine Wasserkühlung denken sollte. Die CPU mit Luft zu kühlen ist schon fast mit dem "Turbinengeheul" eines mit 7.000 U/Min drehenden 60 mm Lüfter gleich zu setzen.

    Ich persönlich würde mit einem Multi von 8,5 x 166,66 MHz = 1416 MHz effektiv anfangen und bei 9,0 x 166,66 = 1500 MHz effektiv erst einmal Schluss machen.

    166 MHz sind normal für PC333 RAM, klar. Aber was entscheidend für die RAM-Performance ist, ist die CL- Einstellung mit 2,5 bist du nur unwesentlich schneller als mit PC266 und CL 2. Erst mit CL 2 beim PC333 profitierst du richtig - macht noch einmal knapp 5% mehr aus beim RAM-Durchsatz.

    Manni
     
  11. Bambaataa

    Bambaataa Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    Sorry du hast recht!!!
    Wenn ich den damit PCI wieder auf 33 Mhz haben will trotz erhöhtem CPU Speed, dann muss der multiplikator runter...
     
  12. Bambaataa

    Bambaataa Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    Hi Manni...

    Der Teiler muss bzw stellt sich automatisch auf 33 Mhz, da hast du recht... Vertippt...
    Aber die CPU muss doch nicht unlockt werden wenn ich den Tackt der CPU auf 166 Mhz stelle, muss man nicht unlocken wenn man den Multiplikator hochjagen will, Taktfrequenz kann ich auch bei meinem jetzigen ändern... läuft jetzt gerade auch auf 138 annstatt 133 Mhz..
    Und wegen 2Ghz CPU Speed.....Der 2000+ XP hat doch schon von Haus aus 1666 Mhz, wieso soll da bei 1550 Mhz Schluss sein??
    Mannst es mir gern nochmal erklären!!!
    Wegen Speicher... den wollt ich nicht "anpacken".... soll ganz normal mit 166Mhz laufen.... Is doch normal für nen DDR-RAM 333 oder nicht??

    Danke nochmal
     
  13. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    wenn du dein Board bzw. CPU mit 166 MHz FSB laufen lassen willst, solltest du darauf achten, dass der PCI-/ AGP-Teiler auch korrekt auf 33 MHz umgesetzt wird und nicht wie von dir geschrieben mit 35 MHz.
    Damit das alles auch funktioniert, benötigst du eine ungelockte CPU. Entweder ist sie gleich von AMD ungelocked oder du musst es gemäss Anleitung von http://www.ocinside.de/html/workshop/socketa/socketa_resistors_d.html selbst machen.

    Versprich dir übrigens mit 166 MHz FSB bzw. RAM-Takt nicht allzuviel. Denn wenn du RAM mit CL 2,5 einsetzt bist im RAM Durchsatz mal gerade 5% Schneller als mit 266 MHz. Es sei denn übertaktest auch dies (Einstellung auf CL 2 und RAM-VCore anheben auf 2,6 bzw. 2,7 V im BIOS). Aber meines Wissens nach kann man beim K7VTA3 die RAM-VCore nicht verändern.

    Und noch etwas... 2 GHz CPU-Speed... träum bitte weiter... irgendwo zwischen 1500 und 1550 MHz wird "Schluss mit Lustig" sein. Es sei denn du veränderst den Multi der CPU nicht... dann wird es wohl sofort nur noch ein kurzes "Rauchzeichen" deiner CPU geben und das war}s dann...

    Manni
     
  14. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Der maximale FSB, wo man einen Athlon XP mit Palomino-Kern stabil betreiben konnte, war 148 MHz.

    Wenn Du übertakten willst, dann brauchst Du:
    - eine erstklassige Kühlung
    - erstklassiges RAM

    Desweiteren sollte man die Temperaturen im Auge behalten (Motherboard Monitor, VCool, etc.)

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen