1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Elitegroup K7VZA Rev.3.0 & Athlon XP 2000+

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Castlefreak, 17. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Castlefreak

    Castlefreak Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    78
    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir jemand helfen??
    Ich habe ein Elitegroup K7VZA-Board Rev.3.0 mit aktuellen BIOS (von 2004). Es läuft ein Athlon 1 Ghz Thunderbird mit 100 MHz FSB und 512 MB RAM (PC 133), alles läuft prima.

    Nun möchte ich einen Athlon XP 2000+ mit 133 FSB betreiben. Ich habe dazu das BIOS upgedatet und die Jumper auf dem Board auf 133 statt 100 MHz FSB umgestellt. Doch die CPU wird nur als eine mit 800 MHz erkannt, es klappt einfach nicht mit der richtigen Leistung! :aua:
    Es steht beim Hochfahren immer da "AMD Mobile XP" oder sowas mit 800 MHZ (6.0 x 133). Diese "6.0" sind wohl das Problem, denke ich! Im BIOS finde ich absolut keine Möglichkeit, diesen Multiplikator zu erhöhen, ich kann einstellen was ich will, es klappt nicht! :aua:
    Im Board-Handbuch steht was von "K7 CLK_CTL Select", diese Option existiert aber im BIOS gar nicht. Dann gibt es noch dieses "Auto Detect DIMM/PCI Clk" und "CPU Host/PCI Clock", aber auch damit erreiche ich nicht die volle Leistung.

    Hat jemand eine Idee, was ich noch machen könnte? Oder ist mein Board einfach nicht mehr in der Lage, die CPU zu verarbeiten? :confused: :confused:

    Vielen Dank!
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hi!
    Da hast du tatsächlich einen XP-Mobile erwischt! Wenn du ihn selber eingebaut hast /denk ich mal), hast du vielleicht den etwas länglichen Kern bemerkt! Beim "echten" Athlon XP ist er fast quadratisch...
    Auf jeden Fall musst du den Multi von 6 irgendwie auf 12,5 kriegen! Zum Beispiel mit dem kleinen Tool "CPUMSR"! Funktionierte bei mir mal mit einem XP-M 2200+, allerdings auf einem MSI KM3M-V... ob das ECS Board da mitspielt weiss ich nicht, aber ist einen Versuch wert! :)
     
  3. Castlefreak

    Castlefreak Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    78
    Hallo!

    Danke für die Hilfe! :)
    Ich habe den Prozessor von einem Händler bei Ebay ersteigert, und da war er auch als "Mobile" ausgewiesen. Allerdings dachte ich, dass das keine Nachteile mit sich bringt.
    Der hat in der Tat einen etwas rechteckigen Kern, allerdings hab ich da jetzt nicht im Kopf, wie der von meinem alten 1000er aussieht.

    Ist es gefährlich, dieses Tool "CPUMSR" einzusetzen? Ich habe davon noch nie gehört...
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Gefährlich wirds nur, wenn du versuchst irgendwas einzustellen, was die CPU nicht ab kann! Also eine zu hohe VCore oder einen zu hohen Takt, entweder per FSB oder multi...
    Du musst aber erst mal rausfinden, ob die CPU einen T-Bred oder Barton Core hat! Der T-Bred will als multi 12,5 und der Barton 11,5! Das verrät dir Everest Home Edition oder auch CPU-Z!
    Wenn du dann nur den Takt richtig einstellst, kann dir nix passieren!
    T-Bred: 1666MHz (133x12,5)
    Barton: 1533MHz (133x11,5)

    Die Standard VCore für beide wäre 1,45V, kannst du auch versuchen abzusenken, um die Abwärme nicht unnötig zu erhöhen!
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    welche BiosVersion ist drauf, die 3.7 ?
     
  6. Castlefreak

    Castlefreak Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    78
    @ ossilotta

    Ich glaube es ist die Version 3.7a, ist vom 1.12.04. Die Version wird beim Start nicht angezeigt, aber das war das letzte Update, was ich gemacht habe.
    Ich habe auch andere Updates versucht, es kam nie das "echte" Ergebnis der CPU raus.

    @ ankeforever

    Also meine CPU müsste ein T-Bred sein, die "echte" Leistung ist mit 1667 MHz angegeben.
    Im BIOS gibt es ja diese Option unter "Frequency Control Option", da kann man bei "CPU Host/PCI Clock" so diverse Sachen einstellen. Ich meine auch sowas wie "133x12,5" gesehen zu haben (muss ich nochmal checken).
    Jedenfalls hab ich da alle halbwegs logischen Optionen ausprobiert, aber es veränderte sich nix an den angeblich nur 800 MHz der neuen CPU.
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    dann schau noch mal genau unter der Funktion Frequenz Control Option nach, ob was geht.
    Andernfalls könntest Du noch von mir die Version 3.2c haben. Das war ein leichtes OC Bios von ECS mit erweiterten Funktionen.Einen Versuch wäre es dann auf jeden Fall wert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen