1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ELSA ERAZOR X (NV Geforce 256)

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von snaggles, 10. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. snaggles

    snaggles Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2000
    Beiträge:
    199
    Hi,

    ich habe hier ein Problem mit einer neuen ELSA ERAZOR X (AGP 4x, 32 MB SDRAM, Geforce 256-Chip) auf K7S5A Pro PCB 5.0 und 800er AMD Duron, Netzteil 300W noName)

    Neueste Treiber sind drauf, vom SIS-AGP 1.17 bis zum Forceware 56.x...

    OS: Windows XP Prof. - ganz neu installiert. Grafikkarte und Motherboard neu (ja, neu, war ein Lagerabverkauf von Überbeständen eines Händlers). Alles zusammen 20 Euros.

    Problem: Schrift (Fonts) werden manchmal zerstückelt angezeigt. Mal fehlt ein ganzer Buchstabe, mal ein halber, mal vertikal mal horizontal. Klickt man dann z.B. im Explorer ein Objekt mit zerstörter Schrift an, z.B. Dateinamen) werden die Schriftzeichen, die zunächst defekt waren, entweder korrekt dargestellt, oder ändern sich so, dass der Fehler in anderer Form auftritt. Demarkiert man dann wieder, ändert sich alles wieder oder korrigiert sich zum guten...

    Das passiert in allen Programmen und auch auf dem Desktop. Bisher hat nur geholfen, bei Bildschirmeigenschaft, Darstellung, Effekte die Kantenglättung einzuschalten (Clear-Type).

    Im BIOS ist die Graka mit 64 MB AGP-Size eingestellt und auf 4X AGP, allocate PCI-IRQ oder so...

    Bei 2D-Grafikausgaben (z.B. Window-Rahmen, Grafikbestandteile im Windows, Icons usw.) sieht man keine Probleme.

    Bei 3D-Grafik (z.B. 3DMark 2001SE) ist die Grafikausgabe teilweise mit "Sandkörnchengrossen" Pixelfehlern durchsetzt.

    Weis jemand Rat? :confused:


    Update: 11.07.2004

    Die Grafikkarte ist neu. Lag halt lange Zeit wohl in einem Lager rum.

    Bei frisch Installiertem Win98SE zeigt sich die gleiche Problematik. AGP habe ich im BIOS mal auf <> 4x eingestellt, nützt nix.

    Ich nütze wohl jetzt mal die Garantie von 24 Monaten aus.

    Was aber für eine GF 256 und Duron 800 gut ist, sind 2090 3D-Marks....
     
  2. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Diese Grafikkarte kann erst mal gar nicht neu sein. Die ist mindestens 5 Jahre alt. Ich hatte diese Karte mal im vor etlichen Jahren. Das war im Jahre 1999. Damals gekauft für so ca. 500 DM.

    Zu dem Problem. Ist die Karte korrekt getaktet? Schön mal einen anderen Monitor probiert? Vielleicht liegt es am Monitor Kabel.

    AGP Size wüde ich immer die Hälfte des Grafik RAMs nehmen.

    Wenn ich mich noch korrekt erinnere war der Takt Chip: 166Mhz, Speicher: 120Mhz. Prüf mal ob der stimmt.

    Was ich mich noch aber dran erinnern kann war die Signalqualität aber echt unter aller Kanone.


    Mfg AMDfreak



    Mehr kann ich dir erst mal nicht raten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen