1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ELSA GLADIAC 920 - KÜHLER VERBRANNT

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von darkboy, 22. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. darkboy

    darkboy Byte

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    28
    Hallo an alle,
    ich habe eine ELSA GLADIAC 920 mit Geforce 3 Chipsatz (VGA Anschluss und TV OUT - 64 MB DDR-RAM) und leider ist mein Kühler zu heiss geworden und verbrannt. Die Karte läuft jedoch einwandfrei und ich habe noch 5 Jahre, aber wie wir ja alle wissen, gibts ELSA nicht mehr. Hat jemand eures Wissens nach nun ELSA endlich übernommen bzw gibt es eine Firma, welche die Garantieleistungen übernommen hat oder an die man sich wenden kann?
    Hat jemand einen guten Tipp für einen Ersatzlüfter für die GK?? War schon bei verschiedensten Händlern in München aber alle habe mir gesagt man könne bei der Karte nicht viel machen, da in jedem Fall auch auch der Kühler ab müsse und es keinen passenden Ersatzkühler gäbe...??? Passende Ersatzlüfter scheint es auch nicht zu geben, da der Originallüfter im Kühler versenkt montiert ist.
    Hat vielleicht jemand ein passendes Ersatzteil für diese Karte unbenützt zuhause herumliegen? :-))
    Habe auch schon bei EBAY usw. nachgesehen ob ich vielleicht eine kaputte Karte ersteigern könnte, aber leider auch nichts.
    Würde die Karte eventuell auch günstig verkaufen. Ich danke für jede Antwort!
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Ich kenn zwar die Karte nicht, aber eigentlich sollte man bei jeder Graka den Kühler oder Lüfter problemlos gegen ein beliebiges anderes Modell ersetzen können.
    Entweder den Lüfter abschrauben und einen Standardlüfter mit gewindeschneidenden Schrauben in den Kühlkörper befestigen oder den kompletten Kühlkörper entfernen und durch einen anderen ersetzen, da gibts genug im Handel (vielleicht eher in der Ecke "Tuning" und "Modding". Wenn der Kühler draufgeklebt ist: Karte paar Stunden ins Gefrierfach legen und mit ner Kreditkarte den Kühler abhebeln. Dann neuen Kühler mit Wärmeleitkleber neu aufkleben.
    Mit ein bissel handwerklichem Geschick und Vorsicht geht das alles.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen