Eltern sollten Spielverhalten der Kinder am PC im Auge haben

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von sg69, 23. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Bravo Herr Prof. Jürgen Fritz !

    Meinen Respekt !

    Wer in unserer "an allem sind die Computerspiele Schuld" - Gesellschaft die Sache so auf den Punkt bringt, hat Mut zur Wahrheit und meinen Respekt.

    Aber dann kommen solche kirchlichen Moralapostel wie ein Herr Peter Hahne vom ZDF und fordern in Kommentaren ein Verbot solcher "Killerspiele" (in der letzten BamS).
    Oder Eltern, die das eigene Versagen nicht eingestehen wollen schieben die Schuld auf Computerspiele ...
     
  2. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Klar, eine Alkoholsucht wird schliesslich auch mit einer stärkeren Droge bekämpft

    :aua: :aua: :aua:
     
  3. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Kamera an die Stirn tackern. Mein vorschlag. Wenn die Kinder / Jugendlichen die immer wieder entfernen, wird die Kamera eben in die haut implementiert. Zufrieden nun?
     
  4. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    naja auf Computerspiele wird doch schon ewig alles geschoben. Bei uns an der Schule sollen leute die sich für Waffen oder "gewalttätige" Spiele intresieren gemeldet werden um einen eventuellen Amoklauf zu verhindern. Besonders die Eltern wurden dazu aufgefordert.
     
  5. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Iiiieh, ich bin enttäuscht von dir. :eek:
     
  6. theseboots

    theseboots Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    343
    Genau, das hab ich mir auch gedacht!
     
  7. jojo14

    jojo14 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    633
    Für gesunden Menschen(Eltern)verstand brauchts keine Aussagen eines Prof. XY

    Oder gehören etwa die Eltern in Therapie :rolleyes:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen