@emacs (bitte melden)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von RaBerti1, 4. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!
    Du hattest letztens geschrieben, Capella sei in einer Linux-User behandelt worden, es sei jemandem gelungen, es von Win auf Linux zu portieren.

    Bitte, könntest Du noch nachschauen, wann das abgedruckt war? Anders kann ich Dich leider nicht erreichen (Addy ist versteckt)

    MfG Raberti
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Merci mehrfach!
     
  3. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Ich schau mal in der Linux-User nach, welches Proggi das war. Ich muss dazu sagen, ich bin musikalisch wie ein Stein, daher befasse ich mich nicht so damit (Notenlesen kann ich auch nicht).

    gruß

    emacs
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Genau.
    Mit dem Linux-Prog Brahms hab ich es versucht, das ist aber um Längen hinter Capella zurück.
    Unter
    http://www.capella.de
    gibts einen Demo-Download.

    Und bei denen bin ich auch eigen, was die Weitergabe von Keys angeht. ...

    Ich sag schonmal danke!
    MfG Raberti
     
  5. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Hi, war Capella dieses Notationsprogramm?

    emacs
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen