Eminem verklagt Apple wegen Urheberrechtsverletzung

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von haribo2001, 25. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Megapain

    Megapain Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    182
    Was hat dieser Fall eigentlich mit Computern zu tun?
     
  2. haribo2001

    haribo2001 Byte

    Registriert seit:
    7. Juli 2001
    Beiträge:
    37
    Wenn statt des kleinen Jungen ein Hund die Melodie vor sich hergebellt hätte, gäbe es dann auch eine Schadensersatzforderung? Wahrscheinlich JA! :rolleyes:
     
  3. MDA

    MDA Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    26
    Es gibt mehr als Computer. Von einem guten Informationsspektrum erwarte ich mir auch politische Entscheidungen, die diese Branche betreffen (z.B. Regierung entscheidet sich für Linux, etc.) und dazu gehört für mich ein grosser Teil der Informationsbranche. Auch Apple - denn MOV ist bei einigen Studios (z.B. Lucasfilm) DER Standard für Internetclips, Trailer und Co. Also kann man Apple nicht vorweg lassen.
    Ich will hier auch über Linux, Unix, BeOS, OS/2 und Co lesen. Überletztere wirds wohl nix, nachdem es das eigentlich nicht mehr gibt.
    Wenn's dich nicht interessiert, lies es nicht. Danke.
     
  4. Megapain

    Megapain Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    182
    Computerbranche ist mir klar. Aber Musik- und Werbebranche?
     
  5. X - Man

    X - Man Kbyte

    Registriert seit:
    24. April 2001
    Beiträge:
    155
    Eminem?

    Wenn ich den Knaben blos sehe bekomme ich Pickel. Der soll bloss seine Schn.... halten. Er denkt wohl - er ist ein Star?
    Ne, ne, manche pseudo Kunstler haben was drauf. :aua: :kotz:
     
  6. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Hey Leute,

    :totlach: ihr vergesst alle, hier geht es um geistiges Eigentum.

    Ihr versteht ... Geister ... Angst ... Helloween ... Vorstellungsvermögen ... na geht ein Licht auf?

    Passt auf, ich erkläre es anders: Wenn bald ein Anwalt erscheint und behauptet "auch wenn man das Lied von Eminem nicht hören kann, so ist doch ganz eindeutig bewiesen, dass der Junge daran denkt. Das ist noch viel schlimmer als es zu tun. " :D

    Ciao it.
     
  7. jenspcw

    jenspcw Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2000
    Beiträge:
    135
    ... so'ne Mogelpackung! Also erstens glaube ich auch, dass hier nur beide Geld machen wollen und zweitens zeigt es wiedereinmal eindrucksvoll, wie man mit seinem Film "Eight Mile" vor einem Jahr verarscht wurde. :kotz:
    Und ich Idiot ließ mich überreden, diesen Schrott anzugucken. :böse:
    Amis halt...

    der_skeptiker
     
  8. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi @ll,


    wenn es so weitergeht, werden in Zukunft auch alle Privatleute verklagt, die mal eben ein Lied vor sich hinträllern.... :aua:
     
  9. NEONeo

    NEONeo Guest

    stimmt ist ja für beide seiten was dabei:aua:
    warum bin ich selbst nicht darauf gekommen:aua:
     
  10. goofy333

    goofy333 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    181
    10 Millionen für eine weltweite Werbekampagne ist doch billig. Auch wenn man den Spot nie gesehen hat, nach der Klage weiß jeder, worum es geht. Die werden nach einiger Zeit einfach zahlen und das wars. Vielleicht haben sie sich auch abgesprochen. Eine Klage ist die beste Werbung, auch für Eminem.
     
  11. NEONeo

    NEONeo Guest

    Tja da hat Apple wohl Pech, keine Genehmigung also keine Verwendung, egal ob der Junge das gesummt hat oder nicht.

    Apple hat ja zumindest gefragt ob Sie den Song verwenden dürfen, und wenn Sie ein nein erhalten haben (ausdrücklich) , und sind so :aua: den Song doch zu verwenden....

    That's life
     
  12. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    In einem Making of von School of Rock wurde behauptet, das die ein Millionen Budget für die Filmmusik hatten... auch wenn die Musik nachgespielt, gesummt, sonst was wurde mussten die Zahlen. Für den Text IIRC auch.
     
  13. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Eminem...der soll grad noch die Klappe aufreißen !!!:mad:
    Ist ja auch einer, der am Hungertuch nagt...

    Wenn Geld im Spiel ist, ist kein Platz mehr für Moral.

    Gruß
    MC LAINE
     
  14. Mueckentod

    Mueckentod Kbyte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    183
    die versuchen halt kohle rauszuholen, wo sie nur können. je reicher, desto schlimmer! 10 mio? geht's noch?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen