empfangs- und lesebestätigung von e-mails

Dieses Thema im Forum "Mail-Programme" wurde erstellt von Marcel79, 2. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marcel79

    Marcel79 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    397
    hallo,

    gibt es eine möglichkeit für versendete e-mails von t-online oder gmx oder web.de, ... über jedes mailprogramm eine empfangs- und lesebestätigung anzufordern?

    über outlook xp z. b. kann man eine sendung von bestätigungen deaktivieren. wenn ich als absender eine mail verschickt habe und eine empfangs- und lesebestätigung haben möchte, der empfänger dies aber nicht zulässt, ist das irgendwie blöd.

    kann man das irgendwie umgehen?

    danke.

    gruß
     
  2. Chicco

    Chicco Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2000
    Beiträge:
    118
    Es gäbe folgende Teillösung:

    1. Du schickst die Mail nicht über deinen eigenen Email-Provider, sondern direkt an den des Empfängers. Damit sind zumindest Übertragungsfehler zwischen den Mailprovidern ausgeschlossen.

    2. Du verschlüsselst jede deiner Nachrichten mit einem eigenen privaten Schlüssel. Den passenden öffentlichen Schlüssel stellst du auf eine Homepage und verlinkst ihn nur in der Mail. Erfolgt ein Zugriff, wird der Empfänger a) die Mail bekommen haben, weil er den Link hat und b) gelesen haben, sonst würde er den Key nicht laden.


    Probleme dieser Lösung:

    zu 1.) Viele Provider versenden eine ankommende Email auch noch innerhalb ihres eigenen Netzwerks (z.B. 1und1). Hier können Fehler auftreten. Außerdem ist damit natürlich insgesamt auch nicht sichergestellt, dass die Mail überhaupt korrekt im Postfach landet. Es ist also nur eine minimale Verbesserung der existierenden Lösung.

    zu 2.) Die Sache ist natürlich sehr arbeitsintensiv. Du musst alles per Hand machen. Tools gibt es hierfür sicherlich nicht, außer du programmierst selbst eines. Außerdem werden die Empfänger wenig Verständnis dafür haben. Sie benötigen hierfür extra ein Tool und es wird wesentlich mehr Arbeit für sie sein.


    Alternative: Warten:

    Nachdem du nicht der Einzige bist, der sich mit diesem Problem herumschlägt, arbeiten zur Zeit ziemlich viele Leute an diesem Problem. Allerdings gab es bisher keine wirklich benutzerfreundliche Lösungen (meine persönliche Einschätzung), so dass es wohl noch einige Zeit dauern wird, bis DIE Lösung präsentationsreif ist und auch umgesetzt wird...

    Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte,
    Markus
     
  3. Marcel79

    Marcel79 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    397
    sind ja schon zwei verschiedene themen.
    und deshalb wollte ich und habe ich auch zwei verschiedene threads geschrieben.
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen