Emule 0.20a mit FritzKartDSL

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Dj Heiko, 3. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dj Heiko

    Dj Heiko Byte

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    79
    Ich habe das Problem was warscheinlich viel haben, ich bekomme keine anständige Verbindungsgeschwindigkeiten zu stande. Warscheinlich liegt es bei mir an der FritzKartDSL die warscheinlich ähnlich wie ein Router funktioniert. Jetzt will ich wissen wie ich einen bestimmten Port freigeben kann damit ich auch höhere Downloads als 8 Kb/s bekomme.

    XX AMD1,4 X 512MB X WinXP X Fritz!Card DSL X Netz 1024/256 XX
     
  2. Dj Heiko

    Dj Heiko Byte

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    79
    Schreib dann mal wenn es geglappt hat.
     
  3. mr.b.

    mr.b. Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    2.463
    Danke für das Feedback. Ich kopier mir das mal und werde es so weitergeben.
    Gruß mr.b.
     
  4. RJogi

    RJogi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    169
    Habe die lösung gefunden !!!

    Ich habe bei AVM Nachgefragt und diese Antwort erhalten !!!

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich nehme an, dass Sie die Verbindung derzeit über FRITZ!web DSL aufbauen. FRITZ!web DSL agiert aber als Firewall mit IP-Masquerading, eine Form des NAT (Network-Adress-Translation), um eine weitestgehend anonymisierte Verbindung zum Internet herzustellen. D.h. es
    werden zur gesteigerten Sicherheit von FRITZ!web DSL nur Datenpakete aus dem Internet entgegengenommen, die auch explizit von Ihrem PC angefordert wurden. Zu den Leistungsmerkmalen von FRITZ!web DSL gehört auch die
    Sperrung ungenutzer Ports. Nach außen stellt FRITZ!web DSL quasi eine Firewall dar - einen Schutz gegen schon auf dem PC vorhandene Trojaner etc. bietet es allerdings nicht.

    Daher empfehle ich Ihnen für Ihre Funktion die Verwendung des DFÜ-Netzwerks (über den AVM DSL NDIS WAN CAPI-Treiber). Hinweise zur Konfiguration einer DSL-DFÜ-Verbindung bekommen sie über unseren Support !!! www.avm.de

    ..... habe dies dann gemacht, und siehe da Downloadgeschwindigkeiten über 50Kb/s wahren kein Problem mehr !!!!!!
     
  5. mr.b.

    mr.b. Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    2.463
    so viel ich gehört habe soll es an einer kleinen firewall in der Fritzcard liegen. Gibt es da keine einstellungen?
     
  6. Dj Heiko

    Dj Heiko Byte

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    79
    Ich hab auch die Fritz Card DSL und hab das gleiche Problem mit emule wie mit edonkey, ich hatte aber auch da vor ein anderes Modem und es funktionierte genauso nicht, also liegt es denke ich nicht am Modem.
    Jetzt bin ich auf Overnet umgestiegen, das basiert auch auf dem edonkey Netztwerk und das Funktioniert bei mir ausgezeichnet.
    Es ist auch ohne die nervigen Server die man vor jedem edonkey Star braucht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen