Encarta oder Brockhaus?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von HLange, 16. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Ich habe vor, mir ein Lexikon für den PC zu holen, und schwanke zwischen den beiden genannten Lexika. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit den Lexika? Gibt es eigentlich auch welche für Linux? Wäre für jede Info dankbar.

    mfg Henning Lange
     
  2. fritz11050

    fritz11050 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    136
    Hallo Henning,

    ich habe die Encarta 2000 und bin sehr zufrieden mit dem Teil.

    Gruss Fritz
     
  3. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    Ich habe die Encarta 98, muß sagen große Klasse. Ich bin restlos begeistert. Über den Brockhaus kann ich nichts sagen, kann mir aber gut vorstellen, daß das ähnlich gut ist. Wovon ich Ihnen abraten würde wäre Bertelsmann (diese CD-ROM\'s sind teilweise fehlerhaft).

    Auf der anderen Seite gibt es auch gute Webseiten von Lexikons im Internet (z. b. Wissen.de), man braucht da nicht mehr unbedingt ein extra Lexikon auf CD-Rom.

    Der Inhalt der Encarta entspricht etwa 30 Bänden zu 500 Seiten.
    Der einzige Wermutstropfen, es ist sauteuer.

    Gruß Cheetah
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen