1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Endlich mal modden

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von poro, 9. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Guten Tag.
    Schei* Tag.
    Ich will mir nun endlich einen neuen Rechner aufbauen, und habe mich für Gehäuse-Total-Eigenbau entschieden.
    Hab da nur ein Problem.
    Wo find ich im WWW die Abmessungen der verschiedensten Hardware.
    Manche Hersteller haben die auf ihrer Seire stehen, manche nicht.
    Bie den Laufwerken (HD:CD-DVD) ist das ja einfach.
    Aber Mainboard; Grafikkarte und alles was PCI betrifft sieht beschissen aus.
    Kennt sich da jemand aus????

    PS
    Kann das sein, daß ich mal gehört oder gelesen habe, daß es Mainboards gibt mit abgewinkelten AGP-Slot (45°)????

    Humppa Rules
     
  2. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Mit Kabel meine ich natürlich die IDE-Flachbandkabel für Festplatten und CD-ROMs. :aua:
    Entschuldigung.
    90 cm sind doch ein bischen viel, zwecks Datenübertragung.
    Oder liege ich da falsch?
    Je länger desto mehr Widerstand???? :confused:
    Hab ich vor 20 Jahren mal in der Schule gehört. Denke ich.



    Nachtrag:
    Wenn`s bei Alternate 90 cm Kabel gibt muß es ja funktionieren.
     
  3. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Also ich würde behaupten, dass es der Graka ziemlich egal ist in welcher Richtung man sie einbaut; man muß sie ohnehin am Blech festschrauben - außerdem ist ja nichts bewegliches dran (aßer vielleicht ein Lüfter).

    Zu den Kabeln... soweit ich weiß ist spätestens bei 90cm Ende der Fahnenstange
     
  4. FeeJai

    FeeJai Guest

    wenn du die Grafikkarte irgendwo festschraubst und sie fest im Sockel sitzt, dann dürft es glaub ich keinproblem sein

    Kabel gibtz glaub ich bis 120 cm, frag aber mich bitte net wo.
     
  5. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Danke.Danke.
    Ich liebe Euch doch alle.
    Und was ist mit der hängenden Grafikkarte und den Kabeln????

    Humppa Rules
     
  6. FeeJai

    FeeJai Guest

    Es gibt mehrere Normen für MBs, die all in einen ATX-Tower passen;
    zusätzlich gibt es noch Micro-ATX; Flex-ATX; Mini-ATX
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Siehe http://www.formfactors.org/formfactor.asp
     
  8. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Es würde mich sehr wundern, wenn ATX-Boards unterschiedliche Größen haben, obwohl ich hier meine Hand nicht ins Feuer legen würde. 1. ist das ein Standard, und 2. wäre in meinem Case (CS 601) z.B. gar kein Platz für ein größeres Mobo.

    Am geschicktestens ist aber wohl doch, erstmal alle Komponenten zu kaufen, dann kann man sie auch haarscharf ausmessen, oder nicht?
     
  9. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Mit den Laufwerkn ist kein Problem.
    Aber Grafikkarten und Mainboards sind Unterschiedlich groß.
    ATX-Boards sind meistens zwischen 23 und 25 cm breit, aber unterschiedlich lang. Von den Grafikkarten wollen wir erst gar nicht reden.
    Die Innereien sollen vom Querschnitt her möglichst klein bleiben, die Länge spielt theoretisch keine Rolle, sollte aber trotzdem höchstens 30 bis 35 cm sein. Es Soll ja noch in ein ***gehäuse passen.
    Wie lang dürfen eigentlich HD und CD-DVD Kabel sein?
    Darf man Grafikkarten auch senkrecht einbauen?(Gewicht)
    Zur Not Stütz-Konstruktion einbauen.

    Nur Fragen. :aua:
    Help :bet:
     
  10. Schemmy

    Schemmy Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    218
    woher man die maße gekommen kann, kann ich ir leider nicht sagen.
    aber einen handmade tower so genau hin zu bekommen, ist einfach nur verdammt kompliziert. deswegen wäre es vielleicht einfacher wenigstens die mobo und PCI halterungen aus einem alten case zu Übernehmen, dann bekommste später auch weniger Probleme, mit der Passgenauigkeit.

    zu den CD-rom-LW`s: die kannste recht leicht abmessen

    und immer die devise: doppelt nachmessen passt später besser ;)
     
  11. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Schau doch mal, ob Du unter ATX-Formfaktor nicht ein Dokument findest, wo wenigstens die aktuellen Mobo-Abmessungen exakt drinstehen.

    Miß bei einem verfügbaren Rechner den Abstand Slots - Gehäusewand aus.

    Oder fang andersum an: Kauf Dir erst die gewünschten Komponenten und miß' sie aus!
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Hi!
    Auch wenn sich die Boards ein wenig in ihrer Breite unterscheiden, so ist doch Position der Befestigungslöcher exakt festgelegt. Lege Dein Gehäuse am Besten so aus, daß auch das größte Board noch reinpaßt.
    Wie willst Du eine Grafikkkarte senkrecht einbauen? Der AGP Slot legt die Position der Grafikkarte fest und ein Einbauwinkel könnte bei den heutigen Signalgeschwindigkeiten zu argen Problemen führen.
    IDE-Kabel, die länger als 60cm sind, sind whrscheinlich nicht mehr UDMA oder nur UDMA33-fähig.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen