1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Energiesparen: 350W oder 250 Netzteil?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von deas, 28. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo allerseits!

    Mein PC funzt in der jetzigen Konfiguration ganz gut...

    Momentan habe ich ein 250W Netzteil drin.

    Würde sich der Stromverbrauch durch Einbau eines 350ers erhöhen (funzt, bereits getestet, aber wozu ein unnötiger Um-[bzw. Rück-]bau?)?

    Ich denke, es müßte sich gleich bleiben. Dennoch ist mir die Stromverbrauchsfrage wichtig, da mein PC ~ [durchschnittlich]12h / Tag an ist.

    Gruß ins Forum

    deas
     
  2. Inquisitor

    Inquisitor Byte

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    74
    OK OK :D

    hatte noch nie ein Enermax. Aber 30 Ampere auf der 12 Volt Leitung ist absoluter Unsinn.



    Das ein Netzteil nie auf allen Leitungen seine maximalen Ströme gleichzeitig liefern kann weiß ich auch, aber wenn es 480 Watt max. Abgabe hat, dann sollte es diese auch erreichen, ob nun auf 12 und 5 Volt zusammen oder 12 und 3,3 uswusw.

    30 A auf der 12V Leitung ist in meinen Augen verschwendete Leistungsfähigkeit, was soll ich damit??


    Hab mir grade ein paar Beschreibungen von Enermax angeschaut. Stimmt echt, die haben alle 33A auf der 12V Leitung.

    Wers braucht. :D :D :D
     
  3. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi Karl,
    ich weiß, aber geben tut?s die Dinger nu mal :). Und das hat der Inquisitor angezweifelt. Brauchen wird?s allerdings wirklich kaum einer, es sei denn, er hat wie ich ne SCSI-Maschine mit 9 Laufwerken...
    Grüße
    Gerd
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,


    Da liegst Du gewaltig daneben. Bin zwar zu faul, mein Gehäuse im Moment aufzumachen, aber ich bin mir sicher, daß ich mehr wie die 30A bei 12 Volt habe. JEDES Enermax mit mehr wie 400W Leistung kann das. Du darfst die Wattzahlen nicht addieren, da die nominellen Werte der einzelnen Spannungen nie gleichzeitig bereitgestellt werden können.
    Nur- mehr wie 20A wird ein normaler PC bei 12 wirklich nicht brauchen :D

    Grüße
    Gerd
     
  5. Inquisitor

    Inquisitor Byte

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    74
    Ein Netzteil das auf der 12 V Leitung 30 Ampere liefert wirste eh nicht finden, das wären ja schonmal 360 Watt nur die 12 V.

    Mit den 3,3 und 5V müßte es ja mind. ein 700 Watt Netzteil sein, und das gibts noch nich. Braucht ja auch noch keiner.
     
  6. Inquisitor

    Inquisitor Byte

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    74
    Was bitte soll man mit 30 A auf der 12 Volt Leitung?????

    Die 3,3 Volt sollten gut zwischen 25 und 30 liegen, aber nich die 12.
     
  7. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Bin zwar auch ein Leistungsfreak, aber 30A für nen normalen PC, findest Du das nicht etwas übertrieben?

    Grüße
    Gerd
     
  8. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    1. Zum Stromverbrauch: Der PC zieht nur soviel Strom, wie er zur Erledigung der "Arbeit" benötigt.
    2. Wichtig für die Stromversorgung des PCs sind die erreichbaren Stromstärken auf den einzelnen Leitungen. Dabei sollte die 12-V-Leitung schon ca. 30 A bringen. Gute Netzteile sind die von Enermax oder auch von Conrad, da sie sehr gute Leistungsreserven haben.
    3. Die angegebene Wattzahl des Netzteils wird nicht ständig abgerufen, sondern stellt die Höchstbelastbarkeit dar. Wie viel Strom verbraucht wird, das hängt davon ab, wie stromhungrig Deine Komponenten sind. Also MB, Prozessor(n), Grafikkarte(n), Festplatte(n), CD- oder DVD-Rom, Brenner usw. Auch die Lüfter dürfen nicht außer Acht gelassen werden.
    Ein stärkeres Netzteil hat halt bessere Reserven!

    Gruß Horst!
     
  9. Inquisitor

    Inquisitor Byte

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    74
    Beim Thema Überlastschutz kann ich aus eigener Erfahrung Levicom empfehlen.
    Hab selber eins mit 550Watt in meinem zweiten PC drin, und das Teil hat selbst Kurzschlüsse schon weg gesteckt. Einmal am Schalter ausmachen und wieder an, und das Ding lief wieder wie neu.
     
  10. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo Gerd!
    Die Prozentzahl war nur geschätzt. Hab eben noch mal nachgesehen - es sind weit weniger. Außerdem hab ich ja noch n 350er COBA rumliegen und bin nur zu faul es wieder neu einzubauen. Das alte hatte ich mal zurückgebaut, als ich den PC mal kurz zum Händler gebracht hatte (was ich mir natürlich hätte sparen können - es ging ums Gehäuse, aber das ist eine andere Geschichte, ich wollte nur Argumenten mit Garantieverlust wg. Hardwareänderungen usw. zuvorkommen, übervorsichtig wie ich bin).
    Und jetzt frag ich mich, welches ökonomischer wäre von beiden. Vom Lärm her kommen die beiden COBA-Lüfter auf den selben Pegel wie das Original.
    Gruß - deas

    P.S. Außerdem ist es rein mechanisch gesehen wohl nicht gut, ständig an der Hardware rumzumachen - da wollte ich mich ersma informieren...
    Die 512MB Arbeitsspeicher waren standardmäßig drin. Jedoch stelle ich mir vor, daß mein PC überhaupt standardmäßig am Limit läuft, auch was die ProzessorTemp angeht. Da ist's mit dem Netzteil womögl. ähnlich...
    P.P.S.: am 22.10. läuft die Garantie ab - aber soweit funzts, bis auf den Geh.Deckel (hat ne Delle und klemmt wie blöd).
     
  11. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi deas,

    leider kann ich Dir nicht sagen, ob Dein Netzteil über einen Überlastschutz verfügt.

    Laut spec sind 5% Toleranz in den Spannngswerten ok, darauf sind die Komponenten ausgelegt. also z.B. bei 5V minimal 4.75V real, bevor es zu unliebsamen Erscheinungen kommen sollte. Allerdings glaube ich, daß Spannungsschwankungen deutlich geringer ausfallen sollten und sich die 5% nur auf Versorgungsspanungen beziehen. +/- 5% Schwankung hab ich noch nie erlebt und würde imho auf ein baldiges Ableben hindeuten. Mehr wie 1-2% Schwankung würd ich nicht erlauben, mein NT bewegt sich bei den Schwankungen z.B. im 100stel-Bereich.
    PCI-Karten brauchen in der Regel nicht soo viel Strom, auch ein zusätzlicher Lüfter nicht, viel entscheidender sind da die oft durchgeführten RAM-Erweiterungen. 128MB entsprechen ca. 10Watt, ein 512er Riegel frißt so zusätzlich 40 Watt. Sowas belastet ein Netzteil wesentlich mehr wie eine zusätzliche PCI-Card.
    Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, geh zu Vobis. Die haben für 40 Teuro (online 50 Teuro+Versand :( ) ein 300W-NT von Herolchi (Bezeichnung HEC-300irgendwas) im Angebot, welches über einen guten Überlastschutz verfügt und nominell ca. 360W liefert. Wahrscheinlich das beste Preis/Leistungsverhältnis.

    Grüße
    Gerd
     
  12. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo Gerd/schipperke!

    Danke für Deine Antwort. Noch hab ich die zweite FP nich drin (noch gar nicht gekauft...), außer Netzwerk- und TV-Karte und Geh.Lüfter hab' ich noch so ziemlich die OriginalHardwareKonfig. Braucht 'ne TV-Karte viel Strom? Bisher keine Probs aufgetreten...
    Wegen den Spannungsschwankungen: Laut MBM hab ich schon immer welche, aber nur im zehntelVolt-Bereich - ich denke, das ist normal, oder? Werde mir mal den Alarm einstellen, weiß aber nicht genau, wieviel Toleranz ich nehmen soll. Bei den Proz.Temps komm ich schon hart ans Limit (deshalb TempAlarm wieder ausgestellt... [hab nen P4 1.7 423 Pin, also so ziemlich 1. P4-Generation und schaffe schon manchmal 68/69 Grad, trotz Gehäuse-Lüfter])
    Das Netzteil (250W), das jetzt drin ist, is noch das originale von Medion. Haben die 'nen Überspannungs(bzw. Überlastungs-)schutz für MoBo und Co - weißt Du das?

    Viele Grüße
    deas
     
  13. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    daran ist leider wenig typisch. Wenn die Spannungsversorgung instabil wird, kann alles Mögliche anfangen, mit Fehlfunktionen um sich zu schmeißen, abhängig vom Netzteil und der Spannung (3.3, 5 oder 12V), die zuerst ins Wackeln gerät, und den Komponenten, die unterschiedlich tolerant auf Spannungsschwankungen reagieren.
    Im schlimmsten Fall hat das Netzteil keinen Überlastschutz, geht voll in Überlast, bis es sich irgendwann mit einer Spannungsspitze verabschiedet und dabei Board, CPU, Speicher und/oder Graka mit in den Tod reißt.

    Darum solltest Du überschlagsmäßig Deinen Strombedarf ermitteln und die benötigten Ampere und Wattzahlen mit denen Deines Netzteiles vergleichen, und ein paar Reserven einplanen, um Überlast zu vermeiden.

    Grüße
    Gerd
     
  14. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    o.k. - danke für die Antworten -

    ich laß es ersma wie es ist.

    Habe nur max. 2 künftige Aufrüstungen im Sinn: USB 2.0 Controller + 2. Festplatte... - mehr geht eh' nicht mehr.

    Gruß

    deas

    P.S.: Was sind typische Indizien für ein zu schwaches Netzteil - außer Absturz?
     
  15. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.473
    @Jan_Jansen

    > es muss nicht heißen, dass ein 250W-Netzteil gleichbedeutend mit alt

    Ich hab das einfach mal hineininterpretiert...

    Gruss, Matthias
     
  16. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ein Rechnernetzteil sollte immer dicht an der Kapazitätsgrenze betrieben werden - dann ist der Wirkungsgrad optimal und Du verschwendest keinen Strom.

    If it ain't broke - ain't fix it. ;)
     
  17. Jan_Jansen

    Jan_Jansen Kbyte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    220
    es muss nicht heißen, dass ein 250W-Netzteil gleichbedeutend mit alt ist.
    Soweit ich weiß, werden neben ALDI-PCs auch in DELL-PCs noch standardmäßig 250W-Netzteile verbaut und schaffen es locker, den PC am Laufen zu halten.

    Wenn du soweit mit deinem 25oW NT zufrieden bist und es auch nach 12h Belastung keine Probleme gab, denke ich, kannst du das NT ruhig im rechner lassen.
     
  18. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.473
    > Stromverbrauch maximal 100-120 Watt.

    Von den Einbauteilen her magst du sicher recht haben, allerdings ist die Verlustleistung eines Netzteiles nicht unerheblich (desswegen werden die Dinger ja auch warm). Sicherlich hat auch das Alter des Netzteiles und die im selbigen verwandte Technik einen Einfluß darauf, was selbst bei baugleichen Netzteilen zu Unterschieden im Verbrauch führt. Das kann man schlichtweg nur nachmessen. Aber man sollte davon ausgehen das ein neues Netzteil effizienter arbeitet als ein altes.

    Gruss, Matthias
     
  19. peterlie

    peterlie Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2001
    Beiträge:
    74
    Ein 350 Watt Netzteiil ist immer besser.
    Es kommt ja auch darauf an,was Du noch alles im Rechner hast.
    Aber selbst wenn die Teile viel Strom verbrauchen,
    so ist der Stromverbrauch maximal 100-120 Watt.

    Gruss Peter
     
  20. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Mit einer so schnellen Antwort hatte ich jetzt nicht gerechnet!
    Gibt es keine physikalische Erklärung?
    Mach mir nämlich schon Sorgen wegen meinem Dauerbetrieb...
    Das mit dem Meßgerät is gar nich so schlecht als Idee - will aber nich so oft rumschrauben (v.a. auf- und zumachen)...

    Viele Grüße
    deas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen