1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Enermax Netzteil mit min. 431W + welches

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Keine-Ahnung, 8. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    n Forum) las ich ältere Enermax-NT\'s wären in den wichtigsten Leitungen ziemlich schwankend, weiss jetzt nicht ob da was wahres ist. Google brachte mir nichts.
    Desweiteren haben manche Potentiometer zur manuellen Drehzahlregulierung.

    Eigentlich weiss ich überhaupt welches NT als Neu bzw. Aktuell und Gut zu gelten ist. Es sollte aber auf jeden Fall ein Enermax sein.
    Ist der mit der Bezeichnung EG 465AX-VE (G)(FMA) eigentlich nicht verkehrt?
    Die verschiedenen Typenbezeichnungen sind ziemlich verwirrend.

    Wäre dankbar für hilfreiche Tipps und Empfehlungen, es ist euch sicher verständlich daß man um guten Rat bittet, kosten diese Teile doch kein Kleingeld.

    MfG
    K-A
     
  2. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    bei geringer belastung oder weniger warmen zustand des netzteils, dreht der untere lüfter nur sehrsehr, unhörbar langsam. ist aber völlig normal.

    UWE
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    der innenliegende Lüfter sollte schon mitlaufen, ja nach Belastung und Temperaturen im Gehäuse bzw. Netzteil mehr oder weniger langsam.

    Durch die Verwendung eines doppellüftigem Netzteil müssen nicht unbedingt die Temperaturen im Gehäuse sinken (ist nur ein KANN, jedoch kein MUSS).
    Ob ich bei mir im Netzteil den innenliegenden Lüfter mitlaufen lasse oder nicht hat keinerlei Auswirkungen auf die Temperaturen im eigentlichen Gehäuse, jedoch merk ich}s beim Netzteil wohl schon ob der nun mitläuft oder nicht.

    Andreas
     
  4. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Hi,

    vielen Dank und SORRY daß ich erst jetzt Antworte.
    Ich habe mir heute den oben bei eBay beschriebenen Enermax-Netzteil eingebaut. Fühlt sich gut an, wenn man das so sagen kann:
    Jederzeit satte und gleichbleibende Spannungen an allen Leitungen, laut MBM 5. *freu*

    Allerdings habe ich das Gefühl der innenliegende Lüfter dreht nicht, habe ich doch auf meinem Board kein Platz gefunden wo der Anschluss für die Drehzahlüberwachung gesteckt wird. Ausserdem sind die Temperaturen (laut MBM) kein deut gesunken....:(

    MfG
    K-A
    [Diese Nachricht wurde von Keine-Ahnung am 12.06.2003 | 23:30 geändert.]
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    hier http://www.maxpoint.de/D_PSEMoverview.php?PHPSESSID=d5176d92d05186cc6e9502e7c5559e99 findest du alle relevanten Daten und Spezifikationen der Enermax Netzteile

    Andreas
     
  6. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    bis vor 2 wochen stand ich vor dem gleichen problem.

    schau doch mal unter "toms hardwareguide" nach. danach habe ich mir das Antec NT geholt und bin restlos glücklich. es ist der testsieger und ist nicht hörbar.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen