Entfernung von WIN2000

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Wurzlsepp, 19. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wurzlsepp

    Wurzlsepp ROM

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    2
    Auf meinem Rechner ist das Betriebssystem Windows 2000 installiert.

    Seit einiger Zeit meldete bei mir die Ereignisanzeige für Anwendungen bei jedem Hochfahren des Rechners einen Fehler mit der Ereignis ID 3101 (E/A-Steuerinformation von NBT-Gerät kann nicht gelesen werden).

    Auf der Suche nach der Ursache fand ich auf der Page http://www.hilmi.de/syshelp/w2knbtgeraet.htm von Hilmar Steinhauer folgenden Hinweis zum Ereignis-ID 3100 - Problem mit NBT-Gerät

    Auf Systemen ohne Netzwerkkarte kommt es vor, daß in der Ereignisanzeige (Start/Programme/Verwaltung/Ereignisanzeige) ein Problem mit der Ereignis-ID 3100 gemeldet wird. Die Fehlermeldung bezieht sich auf ein NBT-Gerät.

    Um diese Fehlermeldung verschwinden zu lassen, braucht man nur den MS-Loopback-Adapter zu installieren.

    Obwohl die Ereignis-ID’s nicht völlig identisch waren (3100 und 3101) folgte der wirklich ausgezeichneten Anweisung, denn die Beschreibung stimmte ja überein. Nach dem nächsten Neustart war der Fehler weg, dafür dauerte es nahezu eine Minute, bis der Desktop aufgebaut wurde und eine andere Fehlermeldung leuchtete mir entgegen.

    Lange Rede kurzer Sinn. Dies war der Anfang vom Ende. Die Fehlermeldungen nahmen von Mal zu Mal zu und dafür die Leistung meines Rechners dramatisch ab. Außerdem verweigerten zuerst Outllook und später der Internet Explorer den Dienst.

    Ich entschloss mich daraufhin Windows 2000 mit Hilfe eines Setup zu reparieren und zwar unter Verwendung der Notfallreparaturkonsole (Drücken sie die R-Taste). Es funktioniert solange, bis das System nach Hardware suchte. Als der Fortschrittsbalken etwa die Mitte erreicht hatte, stürzte das System ab, so dass mir nur noch der Griff zum Aus-Schalter blieb.

    Was ich auch machte, über die Hardware-Suche kam ich nicht hinaus und so entschloss ich mich, Windwos 2000 völlig neu zu installieren. Dabei verwendete ich ein neues Systemverzeichnis, statt ursprünglich WINNT wähltet ich WIN2000.

    Es klappte alles ganz gut, aber nun habe ich zweimal Windows 2000 installiert, wovon die ursprüngliche Version nach wie vor nicht zum Laufen zu bringen ist. Die neue Version funktioniert sehr gut. Allerdings, seit ich auf dem Desktop ein Hintergrundbild installieren wollte, ist in der Ereignisanzeige der alte Fehler wieder da, aber eine deutlich höhere Performanc tröstet mich einstweilen darüber hinweg.

    Nur die alte Windows 2000 Installation bringe ich nicht weg. Kann mir dabei jemand Hilfestellung geben? Schön wäre es natürlich auch, wenn jemand etwas zu dieser eigenartigen Fehlermeldung mit der Ereignis-ID 3101 sagenen könnte.

    Ich bedanke mich in jedem Fall schon im Voraus für das Interesse an meinem Problem.

    Wurzlsepp (Konrad Demmel)
    [Diese Nachricht wurde von Wurzlsepp am 19.05.2002 | 17:54 geändert.]
     
  2. Wurzlsepp

    Wurzlsepp ROM

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    vielen Dank für die Hinweise.

    Meine platte ist partitioniert und zwar in drei Partitionen.

    Nach sieben! Neuinstallationen läuft bei mir Windows 2000 wieder. Es war ein Horror. Ich konnte das alte Systemverzeichnsis schon löschen, aber das Problem lag, wie ich jetzt weis, in der boot.ini. Dort war immer noch die zerschossene erste Windows-Version eingetragen.

    Der Fehler mit dem nicht lesbaren NBT-Gerät ist ohne ersichtlichem Grund (habe jeden meiner Arbeitsschritte protokolliert) nach zwei Tagen wieder aufgetaucht. Dazu ist ein neuer Fehler (Ereignis-ID: 37) mit folgender Beschreibung gekommen:

    WMI-ADAP konnte die folgende Leistungsbibliothek "winspool.drv" aufgrund eines unbekannten Fehlers innerhalb der Bibliothek nicht laden: 0x0

    Sollte jemand dazu einen Hinweis haben, wäre ich sehr dankbar.

    Konrad Demmel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen