Entwicklungsumgebung für DOS

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Robert Rudolf, 27. August 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Robert Rudolf

    Robert Rudolf ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2000
    Beiträge:
    4
    Hallo.
    Ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nahc einer simplen Programmiersprache für DOS mit Compiler (von mir aus kann\'s auch ein Interpreter sein...). Das wichtigste ist, dass sie ganz einfach aufgebaut sein sollte (etwa wie BASIC bei den Heimcomputern) aber eine Menge Befehle (auch für Grafik) besitzt. Auch so etwas in die Art wie NeoBook (kennt das jemand?) könnte ich mir vorstellen. Wei gesagt, wenn möglich Freeware
    -Robert
     
  2. gethappy

    gethappy ROM

    Registriert seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    6
    Hast Du mal etwas von "REXX" gehört ?
    Das ist eine Programmiersprache, die nicht nur unter DOS läuft,
    sondern auch auf UNIX-Rechnern und MAINFRAME-Rechnern
    (Grossrechner z. B. mit dem Betriebssystem MVS bzw OS/390).
    Unter den PC-Betriebssystem OS/2 wurde REXX als Alternative
    zu Visual Basic auf BillGates-Systemen eingesetzt.
    Schau mal nach unter WWW.WINREXX.COM oder suche
    mit GOOGLE mal mit "REXX" !
     
  3. Appleeater

    Appleeater Byte

    Registriert seit:
    5. November 2000
    Beiträge:
    15
    Ja, von Borland/Inprise bin ich hinsichtlich dem P2-Bug auch extrem enttäuscht, aber auf der HP von denen findet man noch einen dezenten Hinweis auf mehrere inoffizielle Patches. Damit läufts dann recht gut.
     
  4. humbsi

    humbsi Guest

    die datei ist auch auf der win98 und winme cd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen