1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

EPOX 8K9A2 mit XP2800+ aufrüsten

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von smallmagnum, 26. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. smallmagnum

    smallmagnum Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    44
    Grüß Gott alle miteinander.
    Ich wollte meinen PC mit einem AMD XP2800+ Prozessor und DDR333-Speicher aufrüsten.
    Zuvor hatte ich einen AMD XP2200+ und DDR266-Speicher.
    Es waren immer jeweils 2x512MB-Speicher von Samsung.
    Mein Board ist ein EPOX 8K9A2 mit BIOS vom 7.10.2003. Betriebssystem ist WinXP Pro.
    Zunächst funktionierte alles bestens, das BIOS meldete nach dem Umbau folgerichtig ?Warning, CPU has been changed? (oder so ähnlich). Ich habe dann im BIOS den FSB auf 166MHz gestellt, der Multiplikator stellte sich automatisch richtig auf 12,5 und auch die Windows-Systemsteuerung zeigte an, dass es sich um einen XP2800+ Prozessor handelt, Taktfrequenz 2,08GHz. Ich habe 3DMark03 laufen lassen und wunderte mich, dass ich kaum Leistungsgewinn (unter 3%) hatte, also bootete ich den PC versuchshalber mal neu, schadet ja nie.
    Nach dem ersten Neustart meldete aber das BIOS ?CPU Clock or ratio are programming fail previously?. Ein erneutes Einstellen der richtigen Werte brachte nichts, es kam immer wieder die gleiche BIOS-Fehlermeldung. Ignorierte man diese mit F1 und bootete den PC komplett hoch, so zeigte die Windows Systemsteuerung zwar noch den richtigen Prozessor an, aber die Taktfrequenz wurde mit 1,67 GHz angegeben.
    Erst ein BIOS-Reset schaffte Abhilfe ? jedenfalls bis zum nächsten Neustart, da kam dann wieder die besagte Fehlermeldung vom BIOS. Zuerst tippte ich auf ein Temperaturproblem, aber der Lüfter, ein Arctic Copper Silent 2, sitzt richtig, Paste ist drauf, und das BIOS zeigt 45° - 55° an, je nach Belastung. Auch eine Neuinstallation des Betriebssystems half nichts, wie auch, die Meldung kommt ja vom BIOS, aber ich wollte nichts unversucht lassen.
    Was nun? Weiß jemand Rat?
    Danke im Voraus.
    Grüße aus Regensburg
    Peter, alias smallmagnum
     
  2. smallmagnum

    smallmagnum Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    44
    Hallo Ossiletta.
    Nein, ich habe den CMOS-Clear nicht gemacht. Vielleicht war das ein Fehler, aber mit dem XP2200 läuft das Board mit diesem BIOS ja, also kann es nicht kaputtgeflasht sein. (Aber man weiss ja nie.....)
    Jedenfalls lade ich mir die Version vom 02.07.2003 herunter und flashe das BIOS nochmal, diesmal mit CMOS-Clear. Aber erst am Montag. Falls ich das Board noch schrotte, habe ich über's Wochenende keinen PC (süchtiger Gamer!).
    Ich berichte in diesem Thread weiter, wie es ausgegangen ist. Zumal ich EPOX auch noch auf den Zahn fühlen werde.
    Vielen Dank für Deine Hilfe.

    Grüße aus Regensburg
    Peter, alias smallmagnum
     
  3. smallmagnum

    smallmagnum Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    44
    Oh nein, das dachte ich zuerst auch. Aber in der CPU-Kompatibilitätsliste ist beim 8K9A2 maximal der XP2800+ angegeben. Ich habe diesbezüglich eine Email an EPOX geschrieben, die bestätigten, dass mein Board den XP3000+ nicht unterstützt. Versteh's wer will, allmählich bin ich von EPOX ganz und gar nicht mehr überzeugt!
     
  4. smallmagnum

    smallmagnum Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    44
    Hallo Ossilotta.
    Das maßgebliche BIOS, bei dem der XP2800 hinzugefügt wurde, ist vom 2.07.2003, das stimmt schon, aber ich hab halt das neueste genommen. Meinst Du, ich sollte mal die Version vom 2.07.2003 aufspielen?
    Das Netzteil ist auf der 12V-Leitung schwach? Kann das die Ursache für mein Problem sein. Ich weiss nämlich nicht genau, was alles an der 12V-Versorgung hängt *schäm
     
  5. smallmagnum

    smallmagnum Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    44
    Hallo Ossilotta.
    Die Daten meines Netzteils:
    3,3V = 24A (30A)
    5 V = 35A (40A)
    12V = 12A (16A)
    Was die Angaben in Klammern sind, weiß ich nicht. Sind das die Angaben für Dauerströme und Spitzenströme?
    Ich habe das BIOS Update vor dem Wechsel des Prozessors und Speichers gemacht.
    Das DRAMTiming steht auf "Auto by SPD"
    Ich musste das BIOS-Update machen, da ich den vom Bord maximal unterstützten Prozesor haben wollte, und das ist der XP2800. Dieser wurde aber vom alten BIOS nicht unterstützt, das alte BIOS unterstützte nur bis zum XP2600.
    Sag mal, gibt oder gab es den XP2800+ auch mit Thoroughbreadkern? Und das Board unterstützt den Palomino-Kern nicht? Kann eigentlich nicht sein, aber langsam glaub ich an alles;)

    thx
    cu
     
  6. smallmagnum

    smallmagnum Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    44
    Hallo Aramon.

    Nö, hat 400W, sollte schon reichen.
    Aber ein älteres BIOS werde ich mal testen, neueres gibt's leider keines.
    Danke für die Antwort.
     
  7. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    einen zahn kann ich dir schonmal ziehen: beim 3d mark 03 ist anders als beim 2001er durch eine stärkere cpu nicht viel rauszuholen, weil dieser zu grafikkartenlastig ist.

    für die andere sache empfehle ich ein bios update, evtl auch mal ein älteres probieren. oder den epox support anmailen.

    oder ist dein netzteil zu schwach?
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    also ein versuch wäre es ja noch, wieder auf die bios version vom 02.07.2003 zurückzuflashen. vielleicht werden deine probs dadurch behoben.
    berichte mal weiter.
    mfg ossilotta

    hattest du vor dem bios update die default werte gesetzt?

    wird glaube ich von epox empfohlen in der bios anleitung zum flashen!

    also ich hab es nicht gem,acht.
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo smallmagnum

    dein netzteil ist auf der 12 volt leitung etwas schwach.
    mindestanforderung eigentlich 15 Ampere, du hast 12 ampere.

    massgebliches bios bei deinem board wäre ja die version vom 02.07.2003 ( 8K9A2) unterstützung für: 2600/2700/2800 usw...

    den 2800 gibt es als Thoroughbred und als Barton, beide werden aber von deinem board unterstützt.

    einen palomino dürfte es meines wissens in der ausführung nicht geben.
    lade dir mal das proggi CPU Info herunter ist freeware.

    wenn deine email angegeben ist, kann ich es dir auch eben per mail senden wenn du möchtest.

    mfg ossilotta

    ps. die angaben in den klammern sind Peak werte, also die leistung die das netzteil wirklich nur kurzfristig abgeben kann.
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    400 watt ist eigentlich unbedeutend. wichtig sind die ströme, die das netzteil auf den einzelnen leitungen liefert.
    schau mal auf den aufkleber der sich auf dem netzteil befindet, was dort vermerkt ist.
    3.3 volt = ampere
    5 volt = ampere
    12 volt = ampere

    hast du das bios update auch vor dem wechsel des prozessors gemacht ?

    sind die speichertimings auch nicht zu straff eingestellt?

    ich hab ein u.a. ein epox 8K5A2+, habe aber das letzte bios update (wohl gleicher inhalt wie deins) nicht aktualisiert, weil es nichts bringt.
    mein pc läuft erstklassig mit dem bios was drauf ist und da ändere ich dann auch nichts.

    mfg ossilotta

    ps. mein bios ist von April 2003
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen