1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

EPOX 8RDA+ FSB400

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Tuvok01, 14. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tuvok01

    Tuvok01 Byte

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    107
    Lest mal das :
    8RDA+ Revision 1.1 unterstützt ab sofort FSB400

    Die aktuelle Revision unseres 8RDA+ (rev 1.1) unterstützt offiziell nun auch die 400 Mhz FSB CPUs von AMD. Diese Boardversion wurde ursprünglich nur für FSB333 designed. Uns ist es jedoch gelungen durch ein einfaches Bios-Update, das Board 400MHz FSB-fähig zu machen. Das Bios muss jedoch mindestens vom 05.03.2003 oder jünger sein. Diese Performancesteigerung war jedoch nur möglich durch die Verwendung des neuen CHIPSATZ Steppings "C18D-A1", welches anhand der Beschriftung auf dem Gehäuse des Chipsatzes erkennbar ist. (siehe auch Punkt 2 zur besseren Erklärung)
    Da die Hardwarerevision 1.1 des Boards leider keine Autoerkennung für die 400MHz FSB CPUs implementiert hat, muss der Anwender im Bios manuell den FSB auf 200 MHz konfigurieren. Für den besseren Endanwendersupport wird ab sofort ein Beilagezettel im Lieferumfang beigelegt sein, der die Konfiguration genauer erklärt und auf der Außenbox der Verpackung wird ein Sticker kleben, der auf die verbesserten Performance und Supportmöglichkeiten des Boards hinweist ("FSB400 ULTRA Edition"). Performance Stickerhinweis auf der Umverpackung

    Ich habe dann auf das neue Bios upgedatet und es wird im Bios der FSB 200MHZ angezeigt.
    Ich bereue jetzt desto mehr nicht das ich dieses Board gekauft habe.Es läuft geil stabil und ist sau schnell.
    Gruß Jörg
    [Diese Nachricht wurde von Tuvok01 am 14.05.2003 | 17:44 geändert.]
     
  2. Tuvok01

    Tuvok01 Byte

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    107
    Stimmt.
    Aber bei mir war noch das Bios vom 29.01.2003 drauf.
    und da ging das halt noch nicht.
    Und ich hatte es ja erst vor zwei Wochen gekauft.
    Gruß Jörg
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    das Epox 8RDA als auch das Enmic 8NAX (100% baugleich mit dem Epox) und das MSI K7N2 konnten/ können bereits vor den aktuellsten BIOS-Update}s mit 200/ 400 MHz FSB betrieben werden.

    Ich habe seit ~ 2 Monaten 2700+XP und 3000+XP CPU}s mit diesem FSB und entsprechend angepasstem Multi ohne jegliche Probleme betrieben/ betreiben können.

    Andreas
     
  4. Tuvok01

    Tuvok01 Byte

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    107
    Ich habe es beim meinem Händler um die Ecke für 119,-? gekauft.
    Ich habe auch ein 1800XP aber das wahr vorher auf einem K7VZA drauf.Aber mit dem Epox gabs einen gewaltigen Schub.
    Ich denke halt das es erstens am DDRam Speicher liegt und am Nforce2 Chipsatz aber auch das das K7VZA nicht gerade für die XP}s gebaut war.Sie liefen zwar aber nicht so wie sie sollten.
    Gruß Jörg

    [Diese Nachricht wurde von Tuvok01 am 14.05.2003 | 17:57 geändert.]
     
  5. Scorylus

    Scorylus Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    175
    Hi!

    Kannst du mir vieleicht sagen, wieviel du bezahlt hast?

    Ich würde mir das auch gerne kaufen, denn wie ich sehe werden die CPUs momentan immer billiger, so das ich mir es wohl bald leisten kann mal wieder aufzurüsten.

    Zwar nicht auf die schnellsten, aber da ich zur Zeit noch nen 1800er habe wird es trotzdem ein großer Sprung.

    MfG Scorylus
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen