1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

epox und zalmann ->problem

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von fridi, 24. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fridi

    fridi Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    68
    Hiho, ich hab ein neues problem und hoffentlich kann mir jemand helfen: nachdem ich den lüfter des Northbridgechips gegen einen zalmann passive-kühler ausgetauscht hatte, lief der rechner nicht mehr hoch. hab ein Mobo von epox und eigentlich müsste die kühlleistung des neuen kühlkörpers ausreichen. ich glaub auch nicht, dass ich den chip oder das Mobo beschädigt habe beim umbau (obwohl es etwas ruppig zuging). es sitzt auch kein kabel locker. die fehleranzeige am Mobo zeigt auch keine Fehler an (bewegt sich beim anknipsen aber auch nicht mehr, wie sie es vor dem umbau jedoch immer kurz getan hatte). es kommt einfach kein signal beim monitor an... kann mir wer helfen?
    danke, fridi
     
  2. fridi

    fridi Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    68
    festdrücken (sogar raus und wieder einsetzen) hab ich schon gemacht. bios-batterie am ende? hatte den pc aber nicht lange ohne strom rumstehen...dürfte nicht entladen sein, oder?
    trotzdem danke
    fridi
     
  3. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Habe das bisher nur in drei Fällen gehabt:

    - Ram hatte sich gelockert,
    - GraKa saß nicht fest im Slot,
    - Mobo-Batterie war am Ende.

    Hast du mal fest aufs Ram gedrückt?
     
  4. fridi

    fridi Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    68
    bevor ich das teil jetzt in die werkstatt zum überprüfen fahre, wollt ich nur noch kurz wissen, ob nicht vielleicht doch noch jemand nen lösungsansatz für mich hätte.
    vielen dank
    fridi
     
  5. fridi

    fridi Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    68
    danke, aber genau daran hab ich auch schon gedacht. deswegen hab ich probeweise den alten aktiv-lüfter der northbridge wieder an den strom vom mobo angeschlossen , sodass er sich drehte. trotzdem hat das mobo nicht gedacht, dass alles in ordnung wäre.

    an der grafikkarte kanns eigentlich nicht liegen, denn dann müsste windows normal starten (ohne dass ichs sehe) und auf befehle wie strg-alt-enf reagieren und neustarten...machts aber nicht.
    werd trotzdem mal grafikkarte ausbauen. bitte weitere vorschläge machen
     
  6. VARaul

    VARaul Byte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    59
    Hallo,

    Was für ein Epox Board hast du denn?
    Bei einigen Boards von Epox ist die Northbridge aktiv gekühlt.
    Wenn man sie passiv Kühlen möchte ist auch der Lüfter nicht mehr angeschlossen und das BIOS des Boards meint, dass sich der Lüfter nicht mehr dreht und daher abschaltet, um Schäden durch Überhitzung zu vermeiden.

    Oder deiner Grafikkarte sitzt nicht richtig im AGP-Slot. Bau sie nochmal aus und wieder ein und vergewissere dich, dass sie wirklich sitzt.

    Gruß

    Raul
     
  7. fridi

    fridi Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    68
    hmm...hab mir jetzt die umgebung um den kühler auf dem mobo nochmal genauer angeguckt und konnte keine kratzer feststellen. kann man schäden an den leiterbahnen mit bloßem auge erkennen? hab da nämlich auch nichts feststellen können.

    woran könnte es noch liegen? können pc-werkstätten das mobo (preiswert) durchchecken? machen das auch große ketten wie mediaMakrt oder Vobis?
    danke
    fridi
     
  8. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    Erklär doch mal, was da so ruppig beim Umbau war? Bist du vielleicht mit einem spitzen Gegengstand (Schraubendreher) am Werke gewesen und abgerutscht?
    Es könnte sein, dass du ein paar Leiterbahnen auf dem MB zerstört hast. Schau dir also mal dein Epox um den Northbridgechip an: Wenn da Kratzer oder ähnliches zu sehen sind, hast du dein MB somit geschrottet und kannst es nur noch wegwerfen.:heul:
    Und falls du Beispiele sehen möchtest: Dau-Alarm :aua:

    Merke: Niemals rohe Gewalt (auch nicht ruppig) und wenn, dann nur wie die Igel beim Paarungsvorgang - gaaaaaaanz vorsichtig... ;)
     
  9. fridi

    fridi Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    68
    - ja, lüfter drehen sich, auch der von der grafikkarte.
    - nein, mein board macht grundsätzlich keine piepser...es hat eine fehleranzeige mit "strichcode" ...anzeige ist auf "FF" (=fehlerfrei)
    - nein, das board hab ich nicht ausgebaut. ABSTANDSHALTER? erledigt sich wohl...
    - ja das kabel (alle kabel) sind fest, alles ist mit strom versorgt

    ...nach dem einschalten leuchtet die rote anzeige vom pc (die "ich arbeite grad"-lampe), nach ner weile geht sie aus (normal). trotzdem kein bild, kein signal zum monitor, der bleibt im standby-modus! kann mir aber nicht vorstellen, dass das monitorkabel beschädigt wurde...hab ja nichts gemacht...weiß noch wer rat?
    danke, fridi
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Fragen:

    - drehen sich die Lüfter (CPU, Netzteil)?
    - kriegst Du Piepstöne?
    - hast Du das Motherboard ausgebaut für den Umbau?
    - hast Du die Motherboard-Abstandshalter paarweise und vollständig wieder eingesetzt?
    - hast Du das Kabel zum Power-On-Knopf (das Kabel wieder richtig eingesetzt?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen