1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Epson CX5200 All in one druckt nur gelb

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von schpunk, 22. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schpunk

    schpunk ROM

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    2
    :) Hallo und schönen guten Tag erstmal hier.
    Vielleicht kann mir jemand helfen, bevor ich mit der Axt nicht den Drucker, sondern den Mediamarkt samt Personal "bearbeite".
    Ich hab mir vor 1,5 Jahren den o.g. Drucker AIO geleistet - für eine sechsköpfige Familie mit diversen Azubis eigentlich von Vorteil. Damit wurde der mir auch schmackhaft gemacht.
    Jedenfalls war er schon mal zur Reparatur - Düsen waren verstopft.
    Nun scheint es wieder so zu sein. Folgender Verlauf: Tochter druckt, alles okay. Zwei Tage später Patronenwechsel, weil alle leer - Drucker machts mit No name Patronen (auf Empfehlung) nur noch in gelb :heul: . Werkstatt lehnt Reparatur ab :heul: :heul: - ich soll mir ein neues Gerät kaufen (was denken die sich :aua: ?).
    Ich verstehe im C64-Thread nicht, wie ich ein heißes Tuch unter dir Köpfe bekomme, ja, wo sind die eigentlich? Ja , im Drucker! Aber wie komme ich da ran?
    Ich bin verzweifelt, glaube aber, daß mir der neue Papst nichts nützt, sondern Ihr hier!
    Wer kann helfen? Und wer tut es?
    Liebe Grüße aus Berlin
    schpunk
     
  2. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    Es gibt nur eine Möglichkeit, Original-Epson-Patrone rein, dann einen Reinigungsdurchlauf starten (kann man bis zu dreimal machen), wenn das nichts nützt muß das Gerät in die Fachwerkstatt.

    PS.: Mit diesen sogenannten Billig-Patronen hat man meistens nur Ärger, Du sparst Dir dabei nichts. Es ist bitter aber wahr.
     
  3. schpunk

    schpunk ROM

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    2
    Danke für die schnelle Antwort. Leider entsinne ich mich, daß ein Satz OriginalPatronen um die 95€ kostet - da jippat ja Drucker für! :confused: Und ich würde es machen, wenn ich denn wüßte, daß die Aktion Erfolg hat.
    Deshalb wollte ich ja die Säuberungsaktion erstmal durchführen. Ick weeß nich ...!?!
    Was sagt mir eigentlich die Anzeige "Behälter werden gefüllt"? Ich denke, daß die Patrone der Behälter ist und die Anzeige den Füllstand in der Patrone anzeigt?
    Weiß da jemand was?
    Fachwerkstatt kommt nicht in Frage - die wollen bloß für den Kostenvoranschlag schon 35€ haben. Die sind alle wahnsinnig! :no:
     
  4. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    Es gab einmal vor längerer Zeit Spezialblätter zum Reinigen von Druckern. Könntest einmal schauen ob es so etwas noch gibt. War eigentlich für Laserdrucker gedacht. Du könntest doch noch einmal Nachbaupatronen von jettec oder Kmp in diesen Drucker tun. Es gibt Nachbauten die stehen dem Original an Qualität in nichts nach. Ich schätze daß sich bei der Billigpatrone die Konsistenz der Tinte verändert hat.

    In den Epsonpatronen herrscht ein Unterdruck, beim Neueinsetzen der Patrone muß sich der Unterdruck im Tinten-System wieder aufbauen. Wenn ich bei einem Epson-Drucker die Patrone entferne ohne daß sie leer ist, kommt es zu diesen Störungen. Könnte auch sein daß im irgendeinen Tank die Druckverhältnisse nicht mehr stimmen, und der Drucker von daher die Farben nicht mehr mischen kann. Das einzige was Du noch machen kannst, 3 mal oder öfter bei einer neuen Patrone den Düsenreinigungslauf starten und hoffen daß es funktioniert. Bei diesem Reinigungsdurchlauf wird auch in der Patrone wieder ein Vakuum erzeugt.

    Gruß HB
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen