1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Epson SC300 druckt kein schwarz

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Tille2000, 18. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tille2000

    Tille2000 Byte

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    9
    Hi, vielleicht könnt ihr mir helfen. Mein Epson drucker druckt kein schwarz mehr, und wenn doch, dann eine Qualität die schlimmer ist als bei ein Nadeldrucker. Ich habe auch schon Druckkopfreinigung und Justage durchgeführt, aber leider ohne erfolg. Ich habe auch schon ein zweiten PC angeschlossen, aber wieder negative. Könnt ihr mir Vielleicht helfen???

    BS: Win95
     
  2. Tille2000

    Tille2000 Byte

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    9
    Das ist die E-Mail von Epson:
    konnte es leider noch nicht ausprobieren, aber wer es vormir schafft, kann ja mal sein Glück posten!!!

    POWERREINIGUNG (allgemeine Anleitung)

    Schalten Sie den Drucker ein. Sollte er noch vom Drucken des Düsentests
    eingeschaltet sein, so schalten Sie ihn bitte nochmal aus und nach einer
    Wartezeit von ca. 10 Sekunden wieder ein. Starten Sie nun einen Ausdruck
    in A4 von Ihrem Computer. Hierzu beachten Sie bitte folgendes:

    - die A4-Seite sollte ca. zu einem Viertel beschrieben sein, sie darf keine
    Leerschritte enthalten
    (am besten irgendeinen Buchstaben solange gedrückt halten, bis eine
    viertel A4-Seite voll beschrieben ist)
    - sollten Probleme im Farbdruck vorhanden sein, so wählen Sie farbige
    Schrift, sollten Probleme im Schwarzdruck vorhanden sein, schwarze Schrift

    1. Nach Beendigung des Druckvorgangs drücken Sie zum Reinigen der
    Druckköpfe die Taste
    REINIGEN. Der Reinigungsvorgang wird gestartet

    2. Ist der Reinigungsvorgang beendet (Anzeige BETRIEBSBEREIT leuchtet
    konstant), starten
    Sie nochmals den Ausdruck von Ihrem Computer. Sollte immer noch keine
    Besserung zu
    erkennen sein, wiederholen Sie den Punkt eins erneut

    Sie können den Vorgang bis zu 5x durchführen; sollte die Druckqualität
    danach immer noch nicht zufriedenstellend sein, muss der Drucker überprüft
    werden
     
  3. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Hallo Leuts, hallo Tille! Sorry, wenn ich mich einklinke, aber mich
    und sicher auch andere Epson-Besitzer würde es interessieren, was
    Epson unter Powerreinigung versteht! (selbst durchzuführen?)
    Mein Epson hat nach 3 Jahren auch eine der Schwarz-Düsen zu,
    und die bestellte Reinigungspatrone ist auch noch nicht nach 2 Wochen da.
    Und gibt es da (muß es da) nicht 2 verschiedene Größen geben für Farbe und Schwarz? Fragen über Fragen.
    Also gib doch mal hier Vollzugsmeldung, wie (wenn) Du den Tintenspucker wieder sauber hast! Danke und mfG!
    [Diese Nachricht wurde von ulrik am 22.01.2003 | 09:22 geändert.]
     
  4. Tille2000

    Tille2000 Byte

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    9
    Jepp, Danke für eure Tipps. Ich habe mich mit Epson mal in verbindung gesetzt und die haben mir gesagt, wie ich eine Powerreinigung durchführe.

    MFG
     
  5. PC-Spezi

    PC-Spezi Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    26
    Hi, du hast vollkommen recht.
    Der Einsatz einer Reinigungspatrone ist natürlich auch ein Weg.
    Ich hätte mein Posting also einfach nicht als Antwort auf deines schreiben sollen.
    Wollte nur eine generell Antwort schreiben.
    Gruß
    M.
     
  6. Waidlerbua

    Waidlerbua Kbyte

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    331
    Hallo PC-Spezi,
    dein Posting ist mir jetzt leider nicht ganz klar, nachdem ich dem Threadersteller den Einsatz von <B>Reinigungs</B>-Patronen vorgeschlagen habe und nicht den Tausch der Patronen.

    Hier ein Auszug aus der Beschreibung des Anbieters der Reinigungspatronen:
    <B>Einfache Druckkopf-Reinigung für perfekte Ausdrucke</B>

    Perfekte Ausdrucke ohne großen Reinigungsaufwand!
    Mit den neuen Reinigungspatronen drucken Sie auch künftig sauber und mit hoher Druckqualität.

    Mit der Zeit blockieren kleine Luftbläschen und Tintenreste die empfindlichen Druckkopfdüsen. In der Patrone befindet sich ein HighTech-Reiniger, der getrocknete Tintenreste und Luftblasen schonend und effektiv entfernt.

    Einfach die Patrone einlegen, Druckvorgang starten - und schon reinigt sich das gesamte Druckkopfsystem. Ihre Drucke bleiben einwandfrei und die Lebensdauer Ihres Druckkopfes verlängert sich beträchtlich.

    Gruß Xaver
     
  7. PC-Spezi

    PC-Spezi Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    26
    Ist es nicht so, dass bei Epson Druckern der Druckkopf nicht an der Patrone sitzt, sondern "fest" am Drucker?Wenn nämlich dann die Düsen verstopft sind (was zu dem geschilderten schlechten Druckbild passt),dann nützt ein austauschen der Patronen auch nichts, sondern nur ein tausch des Druckkopfes. Und das lohnt sich bei älteren, günstigen Druckern meisst nicht.
    Gruß
    M.
     
  8. Waidlerbua

    Waidlerbua Kbyte

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    331
    Reinigungspatronen findest du z. B. bei http://www.pearl.de

    Weitere Tipps habe ich leider nicht.

    [Diese Nachricht wurde von Waidlerbua am 18.01.2003 | 22:54 geändert.]
     
  9. Tille2000

    Tille2000 Byte

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    9
    1. Patrone ist und wird nicht leer.
    2. Ja, ich benutze immer Original Patronen
    3. Nein, habe ich noch nicht Probiert. Wie teuer ist denn sowas??

    Danke für deine Antwort, wenn du noch Tipps hast, meld dich bitte.
     
  10. Waidlerbua

    Waidlerbua Kbyte

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    331
    Hallo Tille2000,
    kann es sein, daß die Tintenpatrone leer wird?
    Benutzt du immer die Original-Patronen?
    Hast du es schon mal mit einer Reinigungspatrone probiert?
    Gruß Xaver
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen