1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Epson Stylus Color 600 eingetrocknet?

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Irek17, 23. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Irek17

    Irek17 Byte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Beiträge:
    29
    Hallo,
    hab ein Problemchen: mein Epson Stylus Color 600 ist entweder eingetrocknet oder ganz kaputt.
    Es sieht so aus: bis Vorgestern druckte die Schwarzpatrone nicht, also reinigen bis es nicht mehr geht. Leider brachte es nichts.
    Habe anschließend den Druckkopf mit reinem Alkohol durchgespüllt und wieder reinigen, reinigen, reinigen und ......weiterhinin kein Ausdruck.
    Gestern hörten auch die Farbpatronen auf zu drucken (Alle Patronen sind mit Tinte gefüllt).
    Kann denn so was sein? Der Drucker druckt zwar, die Seiten kommen aber kompl. weiss aus.
    Ist es möglich dass die elektronik daran Schuld ist?

    Was kann ich noch probieren?
     
  2. Irek17

    Irek17 Byte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Beiträge:
    29
    nach weiteren Versuchen :aua: den Drucker zum laufen zu bringen gab ich letzendlich auf :bet: .

    Danke für die Hilfe, den Drucker habe ich inzwischen entsorgt.
    :D

    Gruß ;)
     
  3. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo Irek,

    das Problem der verstopften Druckköpfe ist ein bekanntes Phänomen bei Epsondruckern. Das Internet ist voll von verzweifelten Hilferufen zu diesem Problem.
    Beispiele?
    http://www.nickles.de/c/a/archiv2002-536912086.htm
    http://www.aktueller-preisvergleich...Stylus_Photo_790/Schwarz_immer_verstopft.html
    http://www.enderlin.com/html/wwwboard/messages_5/94.html
    http://www.enderlin.com/html/wwwboard/messages_5/41.html

    (Gib in einer Suchmaschine mal die Begriffe "epson" und "verstopft" ein...)

    Ich selbst hatte das gleiche Modell wie Du und schon mehrfach die Düsen durch durchpusten mit einem kleinem Schlauch wieder durchgängig machen können. Inzwischen habe ich aufgegeben und das Teil entsorgt. Für die Reparaturkosten (neue Druckköpfe) kannst Du besser einen neuen Drucker kaufen. :motz:

    Mit mitfühlenden Grüssen :tröst:

    Rattiberta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen