1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

EpsonStylusPhoto1290-Randlos unglücklich

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Reinhard2, 17. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Reinhard2

    Reinhard2 ROM

    Registriert seit:
    17. September 2001
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen!

    Also, ich glaube so langsam, dass ich wohl der einzige bin, dem der unzulängliche Randlosdruck auf den Geist geht. Der Stylus Photo 1290 ist wohl ein Renner und bekommt überall Pluspunkte wegen dem Randlosdruck. Nur wäre es eben schön, wenn man damit genau arbeiten könnte. Mit Option "randlos" wird nunmal die erstellte Datei beim Ausdruck um ein paar Prozent vergrößert, und man sieht dann eben erst in der Druckvorschau, dass eventuelle wichtige Bestandteile am Rand abgeschnitten werden. Das kann ja wohl nicht angehen. Layouten ist damit jedenfalls nicht möglich! Den Aufdruck "Professional Printer" hätte sich EPSON wohl sparen können. Die Hotline von EPSON kann natürlich auch bei dem Problem nicht weiterhelfen; die meinen wohl: Hauptsache, das Produkt wird verkauft!!! Ärgerlich ist natürlich insbesondere, dass keine mir bekannte Testzeitschrift diesen Mangel genannt hat - wie wird da überhaupt getestet. Es ist auch kein Argument, dass es sich um einen sogenannten Fotodrucker handelt (wer kauft sich schon mehrere Drucker); und welcher andere Drucker kann "randlos" und sehr gute Druckqualität liefern. Epson meint, es gäbe für jeden Anwendungszweck das Richtige. - Naja - Man kauft solch einen Drucker auch normalerweise nicht, um Fotos auf Mini-Poster-Format A3+ hochzuziehen (ist beim Fotolabor bestimmt billiger), sondern um selbst ein bisschen kreativ zu sein, Bild und Text zu verbinden, Collagen zu kreieren. Dazu allerdings braucht man den entsprechenden Überblick und manchmal sind eben auch Bild-Text- und Grafikbestandteile am Rand wichtig.
    Wer kann mir weiterhelfen?
    Gibt es inzwischen doch vielleicht eine entsprechenden Treiber, der das packt?
    Ideal wäre doch wohl: "Randlos automatisch" (wie momentan) und zusätzlich "Randlos individuell" (dann muss der Anschnitt eben selbst definiert werden, wie es jeder Profi wohl auch macht. - Dann habe ich auch nichts mehr gegen "Professional Printer" auf dem Karton einzuwenden.
    Vielleicht hat sich auch schon jemand die Mühe gemacht, selbst solch einen Treiber zu entwickeln.
    Der Nachfolge-Printer wird das vielleicht können, wahrscheinlich ist dann der entsprechende Treiber allerdings nicht mit dem 1290er kompatibel.
    That\'s Business

    MfG Reinhard
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen