ERD Commander von Winternals

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von Fanatyc, 10. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fanatyc

    Fanatyc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    817
    ................
     
  2. kuhn73

    kuhn73 Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    1.489
    Hallo,
    Vielleicht der Preis gegenüber für Normalbenutzer vergleichbare preiswerte bis kostenlose Alternativen? Wer der PCW-Leser braucht wirklich eine Software wie den ERD Commander?
    kuhn73
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das ist eher als Profi-Tool für Admins gedacht; weniger für Privatanwender :

     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Was den Datenzugriff ohne Autorisierung anbetrifft, hast du sicherlich Recht.
    Was Löschen des Kennwortes anbetrifft (Locksmith) gibt es auch andere Lösungen auf Freewarebasis, die prakrisch dieselbe Funktion beinhalten :

    http://home.eunet.no/~pnordahl/ntpasswd/

    Es gibt sogar Tools, die ein Passwort zunächst speichern (auf Diskette), dann das Passwort löschen, so dass man sich unter einem Account einloggen kann und dann - nach getaner Arbeit - das vorher gespeichert Passwwort wieder zurücksetzt, so dass die Aktion nicht bemerkt werden kann, währenddesssen ja Locksmith/ntpassword das bisherige Passswort löschen, so dass man immer merken wird, dass da was gelaufen ist.

    Kostenpflichtig ist diesbezüglich : CIA-Commander

    Aber auch hier gibt es eine Freeware-Variante mit BartPE-PlugIn :

    siehe dieser Thread :

    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=173303

    Interessant finde ich bei ERD Commander noch die Möglichkeit, von einer Boot-CD aus die Systemwiederherstellung zu starten, was ansonsten nicht ohne weiteres möglich ist, wenn das OS nicht mehr bootet.
     
  5. achimvdv

    achimvdv Byte

    Registriert seit:
    21. März 2004
    Beiträge:
    45
    Interessant finde ich bei ERD Commander noch die Möglichkeit, von einer Boot-CD aus die Systemwiederherstellung zu starten, was ansonsten nicht ohne weiteres möglich ist, wenn das OS nicht mehr bootet.[/QUOTE]

    Das ist fein ich wusste das ich das gesehen hatte irgendwo. Weil mit pebuilder kann man soweit ich weiss die systemwiederherstellung nicht starten. Thanx fuer den Tip
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @achimvdv

    Irgendein Schmankerl muss ja für soviel Gekd geboten werden. :)
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    In der ReadMe steht :

    Aus welcher Quelle wir denn dabei die Registry restauriert ? System Volume-Ordner oder Repair ?
     
  8. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Hallo!

    Bin selber System/Netzwerk-Admin und finde den ERD-Commander richtig klasse! Vor allem die 2005er Version hat richtig gute Sachen! Beispielsweise die Möglichkeit gelöschte Partitions wiederherzustellen, selbst wenn die teilweise überschrieben wurden! Hat mir schon mehrmals ein richtig dickes Dankeschön bei Kunden eingebracht! Da lacht doch das Admin-Herz oder?? :D ;)

    Mit diverser Freeware habe ich so meine schlechte Erfahrung gemacht! Vor allem bei MS-SBS2003 Versionen versagen die meisten Tools, mit ERD hingegen kein Problem!
    Auch die Möglichkeit, selber S-ATA oder andere spezielle Treiber in die ERD-BOOT-CD mit einbinden zu können find ich super! So kann man auch von ner S-ATA Platte problemlos ne Spiegelung machen, auch wenn das System nicht mehr will! Mit jedem anderen Tool hat man da keine Chance!
    Ich bin sehr überzeugt davon! Und ich denke, für die Features, die ERD-Commander 2005 bietet, ist der Preis mehr als gerechtfertigt! So werden wir arme, gepeinigte Admin's wenigstens ein wenig unterstützt!! :)
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    149 $ sind schon eine ganze Menge Holz.
     
  10. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Das mag sein aber wenn man bedenkt, daß ich damit Daten wiederherstellen kann, die u.U. Tausende von Euronen wert sind, ist der Preis durchaus gerechtfertigt!
    Oder: Ich stelle damit ein gecrashtes System einer Firma wieder her und verhindere so, daß der Firma durch den Komplettausfall des Systems ein erheblicher Schaden entsteht!!
    Du musst immer das Kosten-Nutzen-Verhältnis sehen!
    Sicher, für einen Privat-Anwender ist das Tool etwas überzogen aber im Profi-Bereich eines der günstigsten aber auch leistungsfähigsten!
    So sehe ich das jedenfalls!
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Da stimme ich dir im Prinzip zu. Man sollte aber nicht unterschätzen, was heute alles möglich ist durch BartPE-PlugIns, die in vielen Fällen das Datenretten wesentlich kostengünstiger machen.Bei ERD Commander bezahle ich ja die PE-Builder Lizenz noch mal extra mit.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen