Erfahrung mit Shopmediamarkt.de

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von mek, 30. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mek

    mek Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    12
    Hallo Zusammen,
    ich habe wegen mehrerer Beanstandungen ein Gericom Notebook nach shopmediamarkt zurückgeschickt. Abgemacht wurde, dass ich das Geld zurückerhalte bzw ein Ersatzgerät von Toshiba bekomme. Dies ist nun schon 14 Tage her. Wenn ich nachfrage werde ich ständig vertröstet. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Allmählich geht mir die Geduld zu ende und ich überlege schon welcher Anwalt mein Vertrauen bekommt.
    Danke im vorraus.
    Manfred
     
  2. TRforum

    TRforum Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    167
    Hi,
    also ich hab da auch was bestellt, und Umtauschen lassen. Das Gerät habe ich dann noch mal Umtauschen lassen. Also 2 Retours.
    Bei mir lief alles (fast) Problemlos, aber jetzt bin ich mit dem Gerät zufrieden.)
    Hast du eine Reournummer bekommen und die an die Rücksendung drangeklebt
    Ich würde jeden Tag anrufen, und das auch sagen, dass du schon gestern und so angerufen hast. Ich hatte auch Probleme, weil keiner von was wusste. Aber nach 2-3 Tagen (und anrufen) hat es einer dem Chef der Abteilung gegeben, und am nä. Tag war die Bestätigung per mail da, dass mein Austauschgerät weggeschickt wurde.
    MfG
    T.R.
     
  3. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Bei Onlinekäufen gilt ein besonderes Rücktrittsrecht.
    Muß in den Online AGBs erwähnt sein!
    Mach Dich mal in die Richtung schlau, schick ein Einschreiben, in dem Du erklärst, dass Du von Deinem Rücktrittsrecht Gebrauch machst. Setz eine Frist.

    Falls Du es etwas sanfter möchtest, dann ruf an und verlange einen Vorgesetzten. Man spricht NIE mit den einfachen Mitarbeitern.
    Sollte Dich der Hotliner nicht durchstellen, darfst Du ihm auch drohen. Auf jeden Fall gehört dann sein Name in die Rücktrittserklärung und ein Hinweis, dass das Verhalten dieses Mitarbeiters zu Deiner finalen Rüchtrittsentscheidung geführt hat. *hehe*
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen