1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Erfahrungen AthlonXP 2000+ (Palomino)

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von Wittmann, 13. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wittmann

    Wittmann ROM

    Registriert seit:
    13. Februar 2003
    Beiträge:
    1
    hallo ihr freaks,
    wollte mal hören ob jemand schon erfahrungen mit folgender methode gemacht hat :

    der AthlonXP 2000+ taktet ja normalerweise mit 133MHz FSB und einem Multiplikator von 12,5x133 hat von euch schon mal jemand den multiplikator auf 10x166 gestellt und ist dann mit dem FSB auf 166MHz gegangen ? lief das system ?
    habe ein ASUS A7N8X deluxe mit 2x256Mb Corsair PC3200 CL2 Riegeln und bekannterweise keinen leistungszuwachs wenn ich die speicher asynchron auf 166 bzw. 200MHz betreibe.
    von daher verpspreche ich mir mehr wenn der Prozzi und die Speicher synchron auf 166MHZ
    laufen, müsste aber erst den Proz unlocken und frage dashalb ob sich die arbeit überhaupt lohnen würde !
     
  2. Martini6

    Martini6 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2001
    Beiträge:
    82
    Ich habe nen XP 1800 @ 1,7 Ghz @ 170 Mhz DDR FSB @ 1,825 V
    --->10*170=1700 Mhz... --->läuft absolut stabil

    Die Arbeit lohnt sich erst wenn du Ihn unlockst und übertacktest !
    Da du nen Xp 2000 hast kommst du ja auch sicherlich weiter wie ich...
    Ich habe den Proz. per Silberleitlack geunlockt.

    Ich würde an deiner Stelle es mal mit 11*166 ---> 1833 Mhz versuchen --> aber mit nem Palomino brauchst du ne höhere Spannung ---> bestimmt 1.85 V oder 1.9 V ....

    Gruß Martin
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen