Erfahrungen mit E-Bug AG(e-bug.de)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von carlo s., 11. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. carlo s.

    carlo s. Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    39
    Moin Leute,

    nur so ne Frage;-)

    ich hab grad die richtige Karte und Monitor gefunden...
    und per Hardwareschotte sogar ein recht günstiger Versender!

    Nun weiß ich aber, das in letzter Zeit viel Schmuh mit dem Versandhandel getrieben wird und möchte daher nach ein paar Erfahrungswerte fragen (sofern vorhanden).
    Ich hatte sogar eine Zeitschrift in dem man einen großen Test gemacht hat unter Onlineversendern; und da waren ziemlich krasse Vögeldabei...daher...

    Auch kann man sich bei e-bug.de ein sogenannter Premiumkunden-Account erkaufen, was ein besserer Support und Abwicklung verspricht (oder zumindest soll); auch ein wenig spanisch...oder?

    Vielen Dank für Antworten und Tipps
    Gruß aus dem Harz
    Carlo S.
     
  2. carlo s.

    carlo s. Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    39
    :eek: ?

    Hm, schade, aber hab immer noch die alternative NorskIT...
     
  3. Brains

    Brains Byte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    90
    DER LADEN ist echt der Hammer....
    Ware Bestellt, Auftragsbestätigung mit Liefertermin erhalten...
    4 tage später keine Ware also Email an E-Bug....2 tage später Email mit der Info von E-Bug das die Ware nicht mehr kommen wird... 3 tage später ich auf Ihre HP und siehe da, Ware war immernoch bei denen Online...aber keine Info das die die Ware nicht mehr erhalten werden...
    Was soll man da sagen bei mir sind die auf alle fälle gestrichen.
    Brains

    :cool:

    Also 1:1
     
  4. carlo s.

    carlo s. Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    39
    Das wäre dann 1:0 für ebug...
     
  5. Bochesoft

    Bochesoft Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    702
    Ich hatte da zum erstenmal per Vorkasse eine Grafikkarte und eine Tastatur bestellt.

    Die Karte die ich haben wollte war auf einmal nicht mehr lieferbar. EBUG meldete sich darauf hin da ich ja schon gezahlt hatte un fragte ob ich eine gutschrift haben möchte oder was anderes wählen wolle.

    Nach einer kurzen mail aht mir dan ein achbearbeiter für den selben preis der Grafikkarte eine Teurere (ca. 20 ?) waren das für den preis der billigeren und auch schlechteren karte geschickt.

    statt einer Radeon 7000 hatte ich dan eine 7500 bekommen

    das war echt klass gewesen.:D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen