1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Erfahrungen mit neuen "LightScribe" fähigen Brennern ?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von ODO, 19. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    Hätte ja mal gerne die Kommentare einiger User zu den neuen Brennern mit LightScribe-Funktion, welche Rohlinge ( CD / DVD ) die geeigneten dafür sind ( Philipps / Verbatim usw. ) und welche Brenner ( Philipps / HP / LG / BENQ-allerdings ohne RAM Unterstützung ) bevorzugt werden.
    Hat vielleicht schon jemand Praxiserfahrung damit?
    Ist z.B. NUR NERO das ultimative Brennprogramm für "LS", oder gibt es schon andere Brennersoftwareanbieter ?
    Z.B. ALDI bietet in seinem neuesten Rechner " Titanium MD8800 Design PC" einen LS-Fähigen Brenner an, bietet aber bisher noch keine Rohlinge dafür an. Lt. telefonischer Anfrage bei uns im Zentrallager ist daran gedacht, demnächst ( 1. Quartal 2006 ) entsprechende LS-Rohlinge anzubieten und ins Standardsortiment dauernd zu übernehmen....

    MfG

    ODO
     
  2. Bernd3XL

    Bernd3XL Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    148
    Vor kurzem habe ich mir einen Lite-On SHW-16H5S zugelegt. Mit Verbatim-Rohlingen (Spindelware) und Nero reloaded gabs keine Probleme.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen