1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Erfahrungsberichte DL-DVD-Brenner

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Budget, 7. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Budget

    Budget Byte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    109
    Hallo,

    also ich nutze den LG GSA-4163B. Ich finde den nicht herausragend, da er sehr hohe Systemanforderungen hat, z.B. >2,4GHz CPU-Leistung und >512RAM :eek: , während das Vorgängermodell GSA-4160 gerade mal die Hälfte an Anforderungen verlangte. Das ärgert micht besonders, da ich eine 64er CPU (2200 MHz) und "nur" 512 DDR-Ram 400 Mhz habe.
    Das Ding ist auch nicht sonderlich schnell, CD-R z.B. nur 40x und für eine 75min-CD brauche ich mind. 15min zum Brennen. Also weiterempfehlen würde ich den ni cht unbedingt...
    Aber ich habe auch keinen unmittelbaren Vergleich. Wenn ich z.B. ne Audio brenne, lässt sich die Maus kaum bewegen und ich kann auch maximal im Explorer manövrieren, mp3 kann man während des Brennvorgangs nicht mehr hören und auch andere Prozesse sind unterbrochen bzw. stürzen ab. Bezüglich meines größten Ärgernisses mit der CD-R-Geschwindigkeit wird's wahrscheinlich auch ein Firmware-Update nicht richten, obwohl das durchaus möglich wäre, was Updates bei Lite-On und Toshiba gezeigt haben.

    Nun würde mich mal interessieren, wie so Eure Erfahrung bei den vergleichbaren Modellen von NEC, Plextor, Lite-On, Toshiba Sony, BenQ usw. sind. Also wie siehts da mit der Geschwindigkeit aus, konnten Firmware-Updates die Geschwindigkeit erhöhen, was ist mit den Systemanforderungen, also wie macht sich so das System bzw. blockiert der Brennprozess andere gleichzeitig ablaufende Anwendungen.

    Bin aufgeschlossen für jeden Bericht.

    Gruß

    Budget
     
  2. el_Sodium

    el_Sodium Byte

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    16
    Ich benütze den NEC 3520 und ich kann während des Brennes auch weiter arbeiten. Es gab auch noch keine defekten Brennergebnisse. zum Kopieren einer komplette 4,7 GB DVD brauche ich mit CloneDVD brauche ich ca. 30 Minuten.

    Firmwireupdates gibts noch keine. offizell
     
  3. Pentoxus

    Pentoxus Kbyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    294
    Hi,

    habe einen NEC ND-2510A und keine Probleme mit der Geschwindigkeit. Das neueste Firmware-Update auf die Ver. 2.18 brachte endlich die Einstellmöglichkeit, den Booktype "DVD-Rom" festzulegen, beim Brennen einer Video-DVD mit Nero. Geschwindigkeitsunterschiede sind nicht festzustellen (rd. 9 min für eine 4,37GB DVD (8x)). Ich habe keine Probleme mit dem Weiterarbeiten während des Brennvorganges.

    Ich denke, dass bei dir kein DMA-Modus aktiviert ist - und du deswegen solche Probleme hast. An deinem Athlon 64 wird es auf keinen Fall liegen und 512MB Ram sind zum Arbeiten auch genug. (Bzw. kann es auch sein, dass der Brenner einen Defekt aufweist, da 15 min. für eine CD schon derbe sind.)

    MfG
     
  4. Nico P.

    Nico P. Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    126
    Ich bin sehr zufrieden mit dem LG 4163B. Ich hatte bis jetzt noch keine Probleme.
    Habe weiterhin auch noch ein NEC 3520 und Plextor 716A. Auch super Brenner.
    Aber bei DVD`s brennen ist der LG am schnellsten.

    Übrigens, ich habe ein Athlon XP 2400+ und 512 MB RAM, und bei mir gibt es keine Probleme.
     
  5. Budget

    Budget Byte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    109
    Hmm, DMA is eingestellt: "DMA if available". Aber vielleicht gibt's ja andere Tricks, denn ich sehe, dass el-Sodium für eine DVD 30min braucht und Pentoxus rd. 9min mit dem Vorgängermodell von el-Sodiums Brenner. @Pentoxus: Dennoch würde ich mal meinen, dass an den für mich rätselhaft minimalen Systemanforderungen für den GSA-4163 sich nichts ändert (http://de.lge.com/prodmodeldetail.d...0402&modelCodeDisplay=GSA-4163B&model=NOTHING) und ich sehe, dass die CPU beim Einlesen etwa von Tracks auch für 2sek 100% ausgelastet ist. Ich denke nicht, dass es nur am Betriebssystem liegt und 40X zu 48X oder sogar 52X sind schon ein Unterschied. Auf meinem alten LG brauche ich für eine volle Audio (75min) 5min mit 48X Geschwindigkeit. Die fehlenden 1,6MB/sek würden die Differenz von knapp 10min meiner Ansicht nach schon erklären. Vielleicht liegts ja auch an der SATA-Platte...

    Für ne DVD brauche ich auch gut 25min.
     
  6. Teeonice

    Teeonice Guest

    Hätte jetzt auch auf DMA getippt – komisch.

    Meine Laufwerke:
    TEAC DV-W516G (DVD+R9:2.4x, DVD+RW:16x/4x, DVD-RW:8x/4x, DVD-ROM:16x, CD-RW:48x/24x/48x DVD+RW/DVD-RW)

    LITE-ON LTR-32123S (32x/12x/40x CD-RW)

    DVD-ROM LTD-166S (16x/48x DVD-ROM)

    1024 Ram, 2X UDMA 133 Platten an Promise 1+0 Stripe/RAID0 / laufen aber auf UDMA 100. Athlon XP 2400, Epox EP-8KHA+, Auslagerungsdatei auf zweite Platte.

    Geschwindigkeitsmessung unter Nero = 56.707 KB/s

    Habe die Zeit für das Brennen einer DVD oder CD nie gemessen, kann aber während des Brennens alles andere ohne Probleme machen, Photoshop, Internet ect. alles kein Thema.
    Nero brennt im Hintergrund alles weg und muckt sich nicht. Hatte erst eine DVD die nicht lesbar war.

    Mach doch mal eine Geschwindigkeitsmessung unter Nero, das würde mich mal interessieren.

    Eddy
     
  7. Budget

    Budget Byte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    109
    O.K., war wohl doch nicht DMA eingestellt, Windows 2000Prof. ist mir nix. Unter XP ging es jetzt. Aber ich habe bei der Geschwindigkeitmessung von Nero vor dem Brennprozess immer noch Aussetzer beim Abspielen von mp3, auch andere Programme werden kurzzeitig blockiert. Also gut 'ne Minute. Dachte erst, es ist nur für mp3 blockiert, weil der Brenner am Sound dranhängt. Während des Brennens selbst geht jetzt alles. :jump: Danke für alle Hinweise.
    Für Audio lohnt sich 52fache Geschwindigkeit wohl weniger oder kommt man da unter drei Minuten bei einer 75min-CD? Würde sich der Kauf eines zusätzlichen 52x-Brenners lohnen oder meint Ihr, die DVD-Brenner bekommen noch einmal ein Firmware-Update für 48fache Schreibgeschwindikeit für CD-Rohlinge? Ist das technisch überhaupt möglich?
     
  8. Pentoxus

    Pentoxus Kbyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    294
    Hallo nochmal,

    also Audio-CDs brenne ich persönlich nur mit 8x Geschwindigkeit (8-10 min Brenndauer), max. mit 12x (6,5 min), um Datenfehlern vorzubeugen und die Qualität der Aufnahme zu gewährleisten.


    Ob sich das mitlerweile noch lohnt einen CD-Brenner zu kaufen, ist jedem selber überlassen, da die Preise für DVD-Brenner gerade noch gut 20€ über denen für CD-Brenner liegen... (ich persönlich habe noch einen.) Ich denke ein CD-Brenner lohnt sich nur dann, wenn fast ausschließlich CDs gebrannt werden... (fürs Autoradio - oder was auch immer).

    Und wegen der 52x Geschwindigkeit würde ich keinen Brenner kaufen... Erstens steigen die Fehlerraten im Vergleich zu 48x schon exorbitant und zum anderen sind das vllt. gerade mal 10 sec. Zeitersparnis im direkten Vergleich, da die max. Geschwindigkeit erst am Ende einer CD/DVD erreicht wird.

    MfG

    Edit: Mein uralter 4x HP-CD-Brenner (der übrigens immer noch funktioniert :) ) brauchte rd. 20min für eine CD... - wie schon oben bemerkt sind 15min sehr lange... und 5 min bei 48x haut auch nicht richtig hin, da bei 48x-Brennern die Durchschnittsbrenngeschwindigkeit bei 32x liegt (hier wären 2,5min normal)

    Und zu den Systemvoraussetzungen:
    - so stehen die jedenfalls auf der Seite von LG-Deutschland.
     
  9. Budget

    Budget Byte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    109
    Hallo Pentoxus,

    alles richtig, aber leider habe ich ja nicht den NEC mit 48X, sondern den LG, der brennt die CD-R ob Audio oder Daten leider nur 40X. Also ich brauche für 750MB mind. 4min. Haut das dann hin? Bei 40-60min, also ca. 500MB sind es gut 3:21min.
    Ich habe ja auch noch 'nen alten Brenner, der sogar 48X brennt, aber den habe ich in dem alten Rechner, deswegen ärgert es mich ja so, dass das neue Super-Multi-Fuzzi-Ding von LG nur 40X brennt, gerade weil fast alle anderen Brenner von NEC oder Plextor und Lite-On 48X CD-R brennen. Das finde ich halt doof. Naja, mal sehen, es kommen offensichtlich noch neue Updates für das Teil, so wie das Update A104. Weiß schon jemand, was dieses Firmware-Update erneuert? In der Readme steht darüber nichts...
     
  10. Budget

    Budget Byte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    109
    Also um meine letzte Frage gleich selbst zu beantworten:

    A104
    ß Improvement Point
    -. Improvement of recording quality for DVD media
    -. Improvement of the readability for DVD-ROM, R/RW & RAM
    -. Improvement of DVD¡¾RW rewriting ability

    Also nix mit schneller... Das wird dann sicher noch ne Weile dauern, denn das Update ist ja gerade erst raus. Mist! :bse:
     
  11. RedSign

    RedSign Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    21
    Man du hast Sorgen aber echt :rolleyes:

    Ich glaube mal das ist zeimlich egal, ob der brenner nun CDs 40x oder 48x brennt, denn der Zeitunterschied ist sehr gering, weil du schon durch das Lead-In und Lead-Out eine Menge Zeit einbüßt (können immer nur mit 1X gebrannt werden unabhängig von der Geschwindigkeit und Art des Brenners) und die maximale Brenngeschwindigkeit eh nur am Ende des Rohlings erreicht wird.

    Also was ist dein Problem?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen