1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Erfolgreiches BIOS Update und nun ....

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von tank2, 30. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tank2

    tank2 Guest

    Hi,

    ich habe gestern das BIOS meines 2. Rechners geflasht.

    Board: ESC PCCHIPS M863G V1.5A - AMI BIOS.

    Der Flash lief ohne Probleme und der Rechner hat neu gestartet - doch schwarzes Bild. Es kam nichts mehr :heul: . Alles läuft an, blos kein Bild und er fäng alle 5 Sec an, die Festplatte und das DVD Laufwerk neu zu starten, aber nicht das Flobby Drive.

    Sonst ist noch ein Sempron 2300+, 512 MB DDR400 Hyndai und eine 40 GB Maxtor Fireball3 Platte drin.

    Kann mir jemand helfen, was ich machen kann, um mein Board vor dem Austausch zu retten bzw. das BIOS wieder zurückzusetzen (mit dem alten ROM)?

    Bitte um Hilfe :bet: !!!
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
  3. tank2

    tank2 Guest

    Naja bei eBay würde mich der gleiche Typ noch so 25€ kosten.

    Geht das auch mit dem Beschreiben des BIOS bei einen Computerfachhändler - der Versand dauert immer so lange.

    Warum spricht er denn nicht mehr das Floppy an???

    Müsste er das denn nicht??? Sonst spricht er ja alles an. Kann man das denn nicht auch mit einer CD irgendwie machen - ich hab es mal auf eine CD RW gebrannt, aber es hat nicht geklappt.

    Grüße, Mick
     
  4. tank2

    tank2 Guest

    Ich glaube, es ist Zwecklos, da er nicht einaml noch die Tastatur erkennt - reagiert überhaupt nicht. Ich kann nicht mal das Num-Pad aktivieren.

    So ein dämliches Ding :aua: .
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
    Aus irgendwelchen Gründen wurde das Update nicht vollständig geschrieben, oder es war nicht die richtige Version für das Board.

    Ich kenne die Umstände nicht, aber eine defekte Diskette kann schon ausreichen, dass Informationen nicht gelesen werden können und dann wars das.

    ca. 10€ kostet das Beschreiben des Bausteins und es dauert nicht viel länger, als die Post fürs Hin- und wieder Zurückschicken braucht. Die Brenndienste arbeiten schnellstmöglich.
    Schneller geht es, wenn ein neuer Baustein bestellt wird, kostet dann eben mehr.
    Am schnellsten geht es, wenn man einen Service in der Nähe hat zu dem man mit dem Baustein fahren kann und der ihn vor Ort brennt.

    Den empfehle ich:
    http://www.bios-info.de/burning/burnpreis.htm
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen