ergebnisse von dos-befehlen in datei abspeichern

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von J!M!, 28. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. J!M!

    J!M! Byte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    20
    i!
    Ich hab gehört dass man mit dem > (größer als zeichen) die ergebnisse von dos-befehlen in eine datei abspeichern kann...
    der syntax soll ungefähr so aussehen (beispiel am befehl *dir*):
    dir > dirlog.txt

    ich habe schon alle möglichkeiten durchversucht:doppeltes größer-als-zeichen;den ganzen pfad angegeben von der datei etc.
    leider ist immer nichts in der log-datei und der befehl wird dann nicht mehr ausgeführt...
    kennt sich da jemand aus?

    Mfg J!M!
     
  2. BigMike

    BigMike Guest

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    45
    Doch Du machst das schon richtig, der Befehl wird schon ausgeführt, die Ausgabe erfolgt dann aber nicht auf dem Monitor, sondern in die Datei, die Du angibst.
    Verwendest Du ein größer-als-Zeichen, wird die Datei, die Du angibst überschrieben, falls sie existiert, mit zwei größer-als-Zeichen wird die Ausgabe an die Datei angehängt, falls sie schon existiert.

    Mit "dir > dirlog.txt" sollte also im aktuellen Verzeichnis die Datei "dirlog.txt" angelegt werden, deren Inhalt dann die Ausgabe von "dir" ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen