Ermittlungen gegen ********.com eingestellt

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von MHJ, 8. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MHJ

    MHJ Byte

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    108
    From Russia with love :bet:

    Gute Sache sowas, gibt eben doch noch Länder, in denen nicht jeder Mist den sich die kapitalistischen Konzerne wünschen, mitgemacht wird.
     
  2. kuhn73

    kuhn73 Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    1.489
    Im Original bei Futurezone heißt es:
    "...Dem stimmte die Staatsanwaltschaft zwar zu, doch nach russischem Gesetz ist nur die materielle Verbreitung von CD/DVD-Kopien strafbar, nicht aber die digitale Verbreitung über das Internet."

    Hmm, kann ich mir gar nicht vorstellen, das würde ja russische Warez-Anbieter in Sachen Musik/Film zur Legaliät verhelfen...
     
  3. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Die Begründung ist klasse :D
     
  4. piti22

    piti22 Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    323
    Top !!!
    :jump: :jump: :jump: :jump: :jump:

    Endlich hat die Musikindustrie mal einen drauf bekommen und nicht Recht bekommen. Das Gefühl :heul: kannten sie ja bisher noch nicht, da in der Vergangenheit immer gekuscht wurde und der Wille der MI Gesetz :bet: war.

    Bleibt nur zu hoffen, das das russische Parlament sich jetzt nicht unter Druck setzen lässt, um das Gesetz nach den Vorgaben der MI :bet: :bet: :bet: zuändern.

    Gruss piti22
     
  5. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    natürlich ist in Russland nicht die Verbreitung von CDs und DVDs verboten, sondern nur die Verbreitung von illegalen Kopien von CDs oder DVDs. Wurde verbessert. Irgendwie verstopft mein Schnupfen sämtliche Hirnwindungen :(
     
  6. Wiupiuwiu

    Wiupiuwiu Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    196
    Kann man mittlerweile bei ******** über Paypal bezahlen? Ich habe gehört, die MI hätte Druck auf Paypal ausgeübt, keine Zahlungen an ******** mehr durchzuführen.
     
  7. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Naja, aber was solls? ******** ist illegal. Also man erwirbt kein legales Recht bei denen zu kaufen. D.h. man kann auch von anderen russischen Warezseiten ziehen. Aber wie sieht das dann rechtlich aus... wenn ich in Deutschland was von nem russischen Server ziehe, kann ich dadurch Probleme bekommen?
     
  8. ippel1

    ippel1 Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    48
    Wenn wir bei ********.combleiben - Nein. In Deutschland ist der Download von urheberrechtsgeschützten Inhalten aus offensichtlich illegalen Quellen strafbar. Dies trifft auf ********.com nicht zu. Offensichtlich heißt "auf den ersten Blick". Du machts Dich definitiv nicht strafbar, wenn Du in Deutschland bei ********.com einkaufst.

    Bei Warezseiten weiß ich nicht, wie es aussieht.
     
  9. Gri

    Gri Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    812
    wenn man nur die .com kennt, dann vielleicht, aber wenn man von der .ru wusste, dann eher nicht. Es hängt alles von einem selbst und seinem Rechtsanwalt.

    Gri
     
  10. knop290

    knop290 Kbyte

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    236
    Joh!

    Der Richter dort scheint nur halbwegs so besoffen zu sein wie unsere Kollegen...
    ;)
     
  11. raupe90

    raupe90 Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    11
    SWR3 meint zu ********.com: :bet:
    "Deutsche Internet-User handeln legal, wenn sie Musik-Downloads für ihren Privatgebrauch bei ********.com beziehen."
    "********.com bleibt konstant im Mittelfeld bei einer Trefferquote von 62 Prozent der gesuchten Titel. In hohem Maße dafür verantwortlich ist der gut sortierte Back-Katalog. Die Technik, die hinter ********.com steckt, ist weiterhin richtungsweisend – hier können sich ausnahmslos alle anderen Anbieter viele große Scheiben abschneiden. Perfekt: Musikstücke im gewünschten Format und mit der gewünschten Qualität, keine Einschränkungen beim Brennen. Ein System, das sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Käufer orientiert – besser geht's nicht."
    Nachzulesen auf:
    SWR3 und C't
    Genau, denn so macht Musik-saugen in guter Qualität und mit spitzen Preis-Leistungsverhältnis spaß. :jump: Verstehe die Aufregung der Musikindustrie bzw. die Preispolitik der anderen Shops gar nicht. Die ganzen Bonzen verdienen doch eh genug und ob nun 1 Mio. mehr oder weniger - shit happens!
     
  12. gracchus

    gracchus Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    140
    Ich bin dafür, daß wenn die schon nur Raubkopien zum download anbieten (denn um nichts anderes handelt es sich ja), daß wir sie auch mit (raub)kopiertem Geld bezahlen dürfen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen