Erneuter Versuch unter SUSE7.0 zu BRENNE

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von ODO, 21. November 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    Erneuter aber vergeblicher Versuch unter LINUX (SUSE7.0) zu BRENNEN
    Nachdem ich mit ROOT den SCSI-BRENNER (KonCD)konfiguriert habe,-wurde dann abgespeichert und übernommen. Habe und mir nun eingebildet das wärs dann ( Leselaufwerk und Brennlaufwerk = RICOH MP7060S )verließ ich dann wieder ROOT und ging auf NORMAL-KDE als Benutzer und rief dort wieder KonCD auf,-ESSIG ! Unter SCSI war NICHTS (leer ) und unter CD-ROM war das ATAPI CD-ROM angegeben....???
    Lassen wir}s lieber und Brennen wie gehabt wieder unter Windows98SE weiter,-da klappts wenigstens....
    Ich dachte , man könne unter Linux wenigstens arbeiten,-aber ständig rumprobieren und konfigurieren dazu habe ich nicht die nötige Zeit,-nehme in meiner wenigen Freizeit mir zwar immer wieder vor in Linux zu konfigurieren um endlich den Flachbettscanner und den Brenner zum arbeiten zu bewegen,-aber es ist wie "Verhext" beides ( Brennen und Scannen ) funktionieren halt eben nur zuverlässig unter Windows.
    Warum speichert LINUX in ROOT nicht die eingegebenen Werte ab ?
    Selbst wenn ich abermals ROOT aufrufe und die Konfiguration erneut aufrufe,-muß ich leider fetstellen daß die vorher eingegebene Konfiguration nicht mehr vorhanden ist,-obwohl ich abgespeichert hatte.

    ODO
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen