Erst schneiden, dann TMPGEnc?

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von Don Disco, 28. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Don Disco

    Don Disco ROM

    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    1
    Hi, bin neu hier im Forum und hab keine passende Antwort auf meine Frage gefunden oder einfach übersehen.

    Ich hatte bisher auch das Problem, dass ich enorme Qualitätsverluste vom Dv Camcorder bis zur Video CD hatte. Hab dann mal wie hier geraten erst als DV- AVI auf Festplatte gespielt und dann mit TMPGEnc ins entsprechende Format umgewandelt. Klappt auch prima. Nur habe ich neun Stunden Film zu bearbeiten, also zu schneiden und Effekte und so. Das kann ich ja mit TMPGEnc ja nicht machen. Wenn ich aber jetzt mit dem Videobearbeitungsprogramm da ran gehe (PowerDirector 3.0) muss ich das dann anschließend auch konvertieren, kann das also nicht als DV AVI lassen.
    Würde es jetzt Sinn machen das dann mit Powerdirector in DVD-Format und von TMPGEnc in VCD Format umzuwandeln oder ist es besser das direkt in VCD umwandln zu lassen, was dann aber schlechter wäre, als direkt über TMPGEnc?
     
  2. Bernd3XL

    Bernd3XL Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    148
    Natürlich kann man mit TMPGEnc schneiden!!! Entweder unter File\MPG Tools, oder Setting\Advanced\Source range. Vergiss nicht unter GOP structure "MAX number of frames in a GOP" den Wert auf 15 zu stellen, sonst klappts evtl. nicht mit der DVD.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen