Erstellen einer exe-datei zum shutdown etc

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von SteveZ, 21. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SteveZ

    SteveZ Megabyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    2.058
    hi!

    will mir ne exe-datei erstellen, die den pc herunterfährt, abmeldet, neu startet etc...

    hab bisher:

    system("cd\windows\system32\shutdown -l")

    (das wäre abmelden :rolleyes: )

    nur mein prob: es geht net lol

    es funktioniert, wenn ich (manuell) die eingabeauff. starte und als 1stes:

    cd\windows\system32

    eingebe (enter :rolleyes: ) und danach

    shutdown -l

    ...also mein prob: wie kann ich das "richten" ;) ?
    hab folgendes schon probiert:

    system("%windir%\system32");
    system("shutdown -l")

    system("%windir%\system32; shutdown -l")

    hab keine ahnung mehr, helft mir :heul: :rolleyes:

    danke schon mal :D

    mfg
     
  2. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Gib mal "shutdown /?" ein, dann siehst du alle verfügbaren Parameter.

    Damit kannst du aber lediglich eine Verknüpfung oder aber eine batch-Datei erstellen und keine "exe".
     
  3. SteveZ

    SteveZ Megabyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    2.058
    shutdown /?" --> die befehle kenn ich.

    wie geht das mit den batch-dateien?

    ne verknüpfung zu shutdown.exe geht auch net, führt ja nur "shutdown" aus... wie kann ich das dann bearbeiten?

    mfg
     
  4. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Was heißt "nur"? Mit dem Parameter "/r" wird der Rechner auch neu gestartet.

    Eine Batch-Datei ist eine Textdatei, die die Befehle enthält und die Endung ".bat" (statt "txt") hat.

    etc.? Man müsste mal wissen, was du machen willst...eine Batchdatei ist nach dem Neustart nicht mehr aktiv.
     
  5. SteveZ

    SteveZ Megabyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    2.058

    nur heißt, dass der pc nach einem kleinen süßen doppelklick auf dieses schöne dateichen nicht runterfährt :D

    (logisch - is ja NUR "shutdown", ohne zB -l oder -a, der gute weiß ja net, was er machen soll =P)

    also eigentlich will ich einen "Befehl" haben, den ich eingeben kann, damit der pc herunterfährt, und das automatisch in einer datei gespeichert, die diesen "Befehl" ausführt :D

    ty =P

    mfg
     
  6. SteveZ

    SteveZ Megabyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    2.058
    ich kann den "Befehl" ja auch manuell eingeben, soll halt in ner datei gespeichert sein, die genau den ausführt... & es soll KEINE verknüpfung sein! :D
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    ich verwende statt dem Microsoft-Tool das PsShutdown von Sysinternals:

    http://www.sysinternals.com/Utilities/PsShutdown.html

    Wenn du mit einem Batchfile nicht klar kommst kannst du das auch über ein vbs-script erledigen. Hier Beispiel für PsShutDown, müsste aber genauso mit dem Microsoft "Shutdown" funktionieren...entsprechend angepasst:

    set osh = wscript.CreateObject("wscript.Shell")
    osh.run "i:\psshutdown.exe -s -t 00",6,TRUE

    die zwei Zeilen mit einem Texteditor in eine Textdatei kopieren und der Datei den Namen "shutdown.vbs" geben. Doppelklick fährt den Rechner runter.

    Wolfgang
     
  8. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Was macht SteveZ denn hier? Der *Quellcode* sieht stark nach Batch aus, aber auf keinen Fall nach einer vollwertigen *.exe. Wollte ich nur mal loswerden :D. Eine *.exe kannst du nachträglich mit verschiedenen Programmen noch aus deiner Batch erstellen!

    Gruß
    schwarzm
     
  9. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Was meinst du damit?
     
  10. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Also: rechtsklick auf den Desktop-Neu-Verknüpfung. Dann öffnet sich der Assistent, bei "Speicherort gibst du ein:
    Dann gibst dem Kind noch einen Namen und ferdisch.

    Achso: vielleicht ein hübsches Symbol noch :D
     
  11. azonic.1988

    azonic.1988 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    55
    es wäre noch interessant zu wissen für welche windows variante du das programm schreiben möchtest...

    tobias
     
  12. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Das ist eine gute Frage. Wenn er Win9x hat, dann nützen alle Informationen die wir aufgelistet haben, rein garnix!
     
  13. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Oh, hab ich vorhin garnicht gesehen. Hups..warum eigentlich nicht? Würde mich jetzt so richtig doll interessieren :jump:
     
  14. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
  15. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > cd\windows\system32\shutdown -l


    Du hättest Dich entscheiden müssen.

    1. (wie gesagt) cd usw. + dann der Aufruf (im BATch) separat darunter
    weil so ein CD nur ChangeDir macht und nix aufruft

    2. Pfad zum SHUTDOWN (also CD weglassen) als Aufruf
    ,wobei es Wurst ist, ob man über SystemVars oder nicht den absoluten Pfad voranstellt

    *hust* Alle anderen lesen nochmal http://www.pcwelt.de/forum/thread159262.html -> EingabeAufforderung (2 Zeilen) und die Kür wäre (dto.)-> System beenden.
    :jump:

    Zusatz: BATch in Kombi mit LNK wäre angeraten. Es gibt aber auch *urgghh* BAT2EXE oder eine exec() in C...

    -Ace-
     
  16. archonw

    archonw Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    114
    suche doch mal nach poweroff
    das ist ein kliens hübsches programm das all das kann. dazu noch vorgegebener zeit oder nach beendigung eines prozesse und noch einiges mehr.
    ach so und ist kinderleicht zu bedienen
     
  17. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Meinst du das hier ?

    Gruß
    schwarzm
     
  18. archonw

    archonw Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    114
    Ja genau das.
    Benutze es selber für einen Täglichen neustart.
     
  19. SteveZ

    SteveZ Megabyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    2.058
    vielen dank euch allen! hab übrigens xp home =P

    mfg
     
  20. bambi05

    bambi05 ROM

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Wisst ihr auch Rat, wenn ich den PC immer nach xy Minuten Leerlauf herunterfahren bzw. in den Ruhezustand schicken will?

    P.S.: Die übliche Einstellung in den Energieoptionen bringt mir nichts, die ist bei meinen Delinquenten bekannt und wird sofort wieder verstellt ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen