Erster Packbot im Irak "gefallen"

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Dammpfwallze, 13. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Danke, jetzt hat's auch der letzte kapiert ;)
     
  2. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    So sehen die Amis gerade aus. Warum zetteln dann die Amis immer erst die Kriege an?
    Nee, nee ich hab da ne bessere Idee. Wir spielen die Kriege in Zukunft am PC als Kriegsspiel. Das spart Zeit u. Geld. Am Ende werden dann die Punkte in Kriegsopfer umgerechnet. Dann wird unter der Bevölkerung Lose gezogen u. wer verliert wird erschossen. Frauen u. Kinder zuerst. Damit wird auch gleich noch der Nachschub abgeschnitten.
    Mann die spinnen doch die Amis. Die wollen sich eh blos wichtig machen, weiter nix.

    Gruss Mario
     
  3. svenuser

    svenuser Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    53
    nein nein, dass hast du falsch verstanden!

    Dieser Roboter ersetzt lediglich Soldaten bei Transport- und Erkundungsaufgaben. ;)
     
  4. rosebowl

    rosebowl Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2002
    Beiträge:
    122
    Puh, man lernt echt nie aus.

    Ich hab gedacht dieser Roboter ersetzt Soldaten bei Transport- und Erkundungsaufgaben ;)
     
  5. hcdirscherl

    hcdirscherl Administrator

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    708
    Wir wollten halt auf Nummer sicher gehen.

    Viele Grüße
    Hans-Christian Dirscherl
    Redakteur PC-WELT
     
  6. Matrix of Death

    Matrix of Death Kbyte

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    184
    Irgendjemand oder irgendetwas sollte den amis mal gehörig den hintern versohlen. die verhalten sich wie ein dreijähriges kind das solange am weinachtsbaum rumspielt, weil es die bescherung nicht erwarten kann bis es von den herabfallenden geschenken erschlagen wird.


    Ich bin gespannt wann rauskommt wieviel irakis der angeblich unbewaffnete packbot erledigt hatte bevor er gefallen ist.
    Bestimmt mehr als einen.
    Und wenn dem nicht so ist dann ist der killerpackbot schon in der mache, wahrscheinlich mit flammenwerfer, kogas, Mörser, DetPack, Uranmunition und Anthraxgranatenwerfer...
     
  7. TrinoX

    TrinoX Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    526
    abba MATRIX läßt grüßen .....

    die Idee mit der großen LAN-Party wäre echt genial *G* Die Nationen die unbedingt Krieg spielen wollen sollen sich online zusammenschalten, CS, C&C Generals oder sowas zocken. Am schluß die Statistik auswerten und dann in Geld umrechnen, das gezahlt werde muss. Sowas nen ich Gewalt kanalisieren *G*. WuhSah, WuhSah

    TnX
     
  8. Lord Darth Juli

    Lord Darth Juli ROM

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    2
    Für ne riesige LAN-Party wär' ich auch
    aber dann eher JK2. Da hat man
    wirklich was von StarWars und nur die
    Generäle sollten kämpfen(daher JK2; ist
    besser für 1:1 Duelle geeignet)
    Aber die KI-Technologie ist zum Glück
    noch nicht so weit das ein Robo von einem
    Zentral-Computer gesteuert werden kann.
    Da muss noch ein echter "Cyber"-Soldat
    vor dem Kontrollpult hocken.
    Wenn sich das ändert gibt es erst den
    richtigen Ärger:rolleyes: :topmodel:
    (@wwwde: Terminator ist noch nen Tick
    heftiger; da jibbet ja auch noch Zeitsprünge :rolleyes: )
     
  9. wwwde

    wwwde Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    18
    Irgendwann wird 'Terminator' doch Wirklichkeit werden.
    Solange Konzerne und Irre die Menschheit leiten
    steuern wir weiterhin darauf zu !:(
     
  10. ejoerg65

    ejoerg65 Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    9
    Ist denn noch keiner von den Betonköpfen auf die Idee gekommen, dass viele Mutter ihre Söhne behalten können, wenn man das Krieg spielen sein lässt? Aber der Kapitalist als solcher geht für den Profit eben über Leichen.
     
  11. StephanWemmer

    StephanWemmer Byte

    Registriert seit:
    26. April 2001
    Beiträge:
    37
    nochmals: Kriege sind krank. Also ist das Gerät auch krank. Die, die meinen, dass so ein Gerät was positives hat, sind auch krank.
     
  12. klausinger

    klausinger Byte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    67
    @bobadilla
    den Bericht habe ich auch gesehen bei Panorama. Man kann ja nur erahnen, was wir alles NICHT erfahren. Aber das schlimme an der Sache: die Amis sind immer diejenigen, die am lautesten über andere schreien und selbst die größten Schweinereien drehen und sich um Konventionen einen Dreck scheren, wenns Ihnen grade mal passt oder besser gesagt nicht passt.

    Sorry Leute, eigentlich gehört das nicht mehr direkt zum Thema. Habe schon einen großen Teil meines Beitrags wieder gelöscht...
    Klaus
     
  13. klausinger

    klausinger Byte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    67
    Zum Thema Irakkrieg und Politik der USA ist sicher schon genug gesagt, also lassen wir das weg. Die Frage ist sicherlich nur, wie lange wird es dauern, bis ferngesteuerte Roboter zum Töten benutzt werden (vermutlich werden die das schon, aber keiner gibt es zu ...). Aber bobadilla hat vielleicht recht, das wird einen tollen Jubel geben, endlich müssen US-Soldaten nicht mehr ihr Leben riskieren für ihre größenwahnsinnige Regierung. Der Weg zur Roboterarmee á la Star Wars ist sicher noch weit, aber wohl nicht mehr aufzuhalten. Prinzipiell ist so ein Roboter eine tolle Sache, man könnte Verwundeten damit schneller helfen, Minen finden, Verschüttete unter Trümmern aufspüren und sonstige gefährliche Missionen damit durchführen. Aber es ist wie bei allem eine Sache der Nutzung, ich kann mit einem Messer mein täglich Brot schneiden oder auch einen anderen Menschen abstechen ....

    [ironic mode]
    Und noch eine Bemerkung zum Thema Zivilbevölkerung.
    Was hat die eigentlich in Gegenden zu suchen, wo Krieg geführt wird? Die sind doch wirklich immer so leichtsinnig, diese Zivilbevölkerungen, und dann beschweren sie sich am Ende noch, wenn jemandem was passiert. Die Generäle können doch nicht auf alles aufpassen, die müssen zuerst an ihren eigenen A**** denken und können nicht sicherstellen, dass nicht durch fehlgeleitete Bomben diese Zivilbevölkerungen beschädigt werden ....

    [/ironic mode]


    Gute Nacht ...
    Klaus
     
  14. Gast

    Gast Guest

    nur noch mal zur Erinnerung ein kleines Video und ein bisschen Text

    wenn der Packbot bewaffnet loszieht, gibt?s bestimmt mehr davon ...

    :mad:
     
  15. rich20

    rich20 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    237
    >was ist besser? n toter mensch(egal welcher nation/rasse/religion)
    ...oder n toter roboter...?(egal wer ihn hergestellt hat)

    Nur...... wenn dieser Roboter, bevor er "tot" ist, unzählige Menschen auf dem Gewissen hat? Roboter gegen Roboter ist ja nicht geplant.
     
  16. Neuroquila

    Neuroquila Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    15
    hm, wär doch besser wenns son game gäbe, sowas wie Ut oder CS...dann setzen sich die generäle hin, planen ne taktik und soldaten hocken dann vor ihren pcs und zocken gegen den feind....wer verliert, msus abtreten *gg
    und wer cheatet kriegt nen bann *lol

    adminrechte auf dem server hätte dann das kriegsgericht

    nette fiktion nich?


    aber besser wäre es natürlich wenns gar keine kriege erst geben würde aber das ist sowas von unwarscheinlich :)

    on mal nochmal on-topic zu gehen:

    der roboter ist ne sinnvolle sache, hab schon zahlreiche berichte drüber gesehn...jedenfalls besser als irgendwleche weltraummissionen in richtung mars und was weiss ich noch wohin...fakt ist das menschenleben geschont werden und solange diese roboter nicht bewaffnet sind bin ich ihr freund ;)
    ich zogg nun ziemlich "prutaaale" spiele-grundlage sind da jedenfalls ne ansammlung von polygonen mit texturen die welten/waffen/charaktere darstellen...virtuell eben, keinesfalls vergleichbar mit der realität in der man eben nicht "respawnen" kann und das eigene "leben" von einer anzeige mit ~100 punkten abhängt und sich ablesen lässt....ich bin aber deswegen keinesfalls änhänger von krieg und ich denke das ist niemand, wenn es mal sein muss dann kommt so ein roboter doch eben gerade recht da ein roboter immernoch kein mensch ist

    was ist besser? n toter mensch(egal welcher nation/rasse/religion)
    ...oder n toter roboter...?(egal wer ihn hergestellt hat)

    ich denke mal da fällt ne klare antwort: der roboter....
     
  17. StephanWemmer

    StephanWemmer Byte

    Registriert seit:
    26. April 2001
    Beiträge:
    37
    Das Gerät ist deshalb schon krank, weil Kriege krank sind.
     
  18. rich20

    rich20 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    237
    >Mann die spinnen doch die Amis.

    Tun sie das nicht schon immer?
    Man könnte auch sagen, daß die Amis unbelehrbar sind.
    Wie schwach sie sind, wenn ihre Technik versagt, oder nicht anwendbar ist, sieht man im Irak. Ohne Navigationssystem hätten sie Baghdat wahrscheinlich bis heute noch nicht gefunden. Und trotzdem bauen sie weiter darauf.
    Zu diesen Robotern: Vielleicht wollen sie damit erreichen, daß Krieg FSK 16 wird?

    Gruß: rich
     
  19. Klaublinger

    Klaublinger Byte

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    51
    Ist zwar eine Wortklauberei, aber gefallen ist für ein Traportfahrzeug (auch wenns ein Roboter ist) schon makaber - aber wahrscheinlich hätte niemand auch nur einen Blick auf eine Meldung verschwendet, die da lautet: "Packboot im Irak zerstört"
    Manchmal muss halt Blut fliessen, damit Meldungen interessant wirken - habe ich aber von einer Computerzeitschrift eher nicht erwarrtet.
    Ciao Ingo
     
  20. Gast

    Gast Guest

    http://www.cnn.com/2002/TECH/science/08/01/packbot/:

    Zitat:

    "Ongoing projects with the two prototypes include fitting Packbot with guns, grenades, chemical-agent testing and more cameras. "

    Der Jubel über den ersten von einem Packbot gekillten "Feind" wird wohl noch größer !

    :(
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen