Erstes Gerät mit elektronischer Tinte für Endanwender

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von FLCL, 24. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FLCL

    FLCL Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    145
    Wir haben doch PDA's welche das ganze auch darstellen kann.
    Oder gibts dafür noch andere Verwendungszwecke also Grafiken und Texte darzustellen?
     
  2. ThadMiller

    ThadMiller Guest

    Registriert seit:
    9. Januar 2001
    Beiträge:
    396
    wwwde schrieb:

    <<<Es wird nie ein papierloses Büro geben! Weil alles was
    <<<elektronisch speicherbar ist kann und wird auch gefälscht <<<werden können. - Bei Papier mit zum Beispiel einem <<<Durchschlag ist das
    <<<fast unmöglich!
    <<<Das gleiche wurde schon bei Einführung der E-Mail gesagt -
    <<<mit dem Ergebnis das man sich wichtige E-Mails trotzdem
    <<<ausdruckt und der Papierverbrauch weiterhin ansteigt.


    Ausdrucke die zwecks Fälschungssicherheit gemacht werden fallen in Großraumbüros und überall da wo viel gedruckt wird kaum ins Gewicht (und wurden früher auch gedruckt).

    Ich weiß ja nicht warum du dir wichtige E-Mails ausdruckst, macht eigentlich wenig Sinn. Ich bin mir aber sicher da auch du 80% der mails nicht druckst. Das war früher alles (Papier)briefverkehr.


    Insgesamt kann man schon von einem starken Rückgang des Papierverbrauchs sprechen. Der starke Anstieg der Produktivität muß natürlich auch berücksichtigt werden.


    Ich denke das Teil (in DIN A4, leichter, flacher, bunter) wird in einigen Jahren für jeden wie selbstverständlich neben dem Monitor liegen und per drag'n drop Dokumente "fressen".



    so long
    Thad
     
  3. FLCL

    FLCL Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    145
    Die hätte so ausfallen können:

    Wenn Du mit solchen Kolleginnen arbeiten müsstest wie ich, dann würdest Du auch weniger auf den Monitor schauen können. Und da eine im Druckerraum arbeitet, lass ich mir das eben gernevon der bes... bringen. Das ist doch ein Grund oder?


    ---

    so z.B.
     
  4. wwwde

    wwwde Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    18
    Es wird nie ein papierloses Büro geben! Weil alles was
    elektronisch speicherbar ist kann und wird auch gefälscht werden können. - Bei Papier mit zum Beispiel einem Durchschlag ist das
    fast unmöglich!
    Das gleiche wurde schon bei Einführung der E-Mail gesagt -
    mit dem Ergebnis das man sich wichtige E-Mails trotzdem
    ausdruckt und der Papierverbrauch weiterhin ansteigt.
     
  5. kayJay

    kayJay Byte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    52
    ..ist mir klar...aber anders konnte ich keine pointe aufbauen...
    ....lassen wir dass. der streit ist ziemlich sinnlos...
     
  6. FLCL

    FLCL Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    145
    Birnchen, du sprachst das man das auf dem Vorschaumedium (Monitor etc.) nicht so sieht wie ausgedruckt.... das meinte ich. Stell dich mal nicht so dumm wie Du bist.


    Was jeder zum lesen bevorzugt ist ansichstsache durchaus, aber die Bücher sind weitaus günstiger
     
  7. kayJay

    kayJay Byte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    52
    ..mit was werd ich wohl arbeiten.. wenn ich's ausdrucken will....
    mit ner Schreibmaschine wahrscheinlich...:aua:, schau mal in ein beliebiges Böro, wieviel da ausgedruckt wird, nur um etwas durchzulesen....
    lies mal n Roman im PDA...liest sich nicht so toll.
    Da nimmt man doch lieber ein buch...
     
  8. FLCL

    FLCL Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    145
    weiss ja nicht mit was Du arbeitest, bzw wie dein Vorstellungsvermögen ist...
     
  9. kayJay

    kayJay Byte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    52
    was der sinn ist ? Mal kurz nachdenken.
    Der ereste brauchbare Papierersatz ? Wenn das Ding ohne Hintergrund beleuchtung auskommt, lässt sich darauf ähnlich entspannt lesen..wie auf papier. Das würde den schon verloren geglaubten Traum vom papierlosen Büro endlich ein großes Stück näher kommen. Oder werd ruckt nicht einfach mal texte aus, um sie nicht am pc lesen zu müssen? Oder einfach nur um zu schauen wie es wirkt? das lässt sich auf einem leuchtenden monitor nicht beurteilen.
     
  10. FLCL

    FLCL Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    145
    hm,

    Ich les da drauf zeitungen und bücher.
    Laufzeit sind paar Tage bei mir...und nichts ist älter als die Zeitung von gestern ;)
     
  11. MiG001

    MiG001 Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    13
    Ein PDA ist als ebookreader IMHO relativ ungeeignet, da das Display zu klein ist, die Auflösung (noch) zu wünschen übrig lässt, bei Tageslicht oft fast nichts zu erkennen ist und die Laufzeit viel zu gering ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen