Erstklassige Photobearbeitungssoftware gesucht

Dieses Thema im Forum "Kauf-/Downloadberatung" wurde erstellt von jumper1, 3. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jumper1

    jumper1 Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2002
    Beiträge:
    201
    hallo, suche eine erstklassige, gut zu bedienende, deutschsprachige photosoftware. Was ist da zu empfehlen?? Mit Adobe photoshop werd ich nicht so glücklich, habe es wieder verkauft.
    danke und gruss jumper1
     
  2. botra

    botra Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    56
    Hi, also ich muss sagen ich bin mit Photoshop 7.0 absolut
    zufrieden. Ist vielleicht nicht unbedingt was für Einsteiger oder
    Leute, die schnell was bearbeiten wollen, aber wenn man sich
    erstmal mit diesem Programm beschäftigt, ist es einfach unglaublich umfangreich und leistungsstark.

    Gruß, Boris
     
  3. prati

    prati Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    140
    Ich wollte das Ulead photo express 3.0 ausprobieren, aber dieses Programm nervte mich andauernd damit, daß es unbedingt eine Online-Verbindung aufbauen wollte.
    Daher werde ich wohl bei ARCSoft Photostudio 2000 bleiben, daß als Software meinem Scanner beigepackt war.
    Beiden ist allerdings die Eigenschaft gemeinsam, daß man mit ihnen keine Screenshots machen kann (nach drücken der "Druck"-Taste bleibt Bearbeiten>Einfügen inaktiv).
    Dafür verwende ich Irfan-View.
     
  4. Tompo

    Tompo Kbyte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    444
    Ich kann die Corel Draw Graphics Suite empfehlen! Ich benutze selbst noch die Version 8. Wenn du nicht so viel Geld ausgeben willst, dann kann ich zu PhotoImpact 8 raten. Für knappe 100 ? bekommst du schon verdammt gute Werkzeuge die normalerweise nur in Profi Software vorhanden sind.
     
  5. Lutz-

    Lutz- Byte

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    68
    Hi & Hallo!

    Was soll eigentlich alles mit dem Programm gemacht werden?


    Für den normalen Hausgebrauch ist Paint Shop Pro 7 oder 8 ausreichend. Damit kommt auch meine Oma zurecht!

    Wenn es dann doch ein bisschen mehr sein soll/muss, dann kommt man an Adobe Photoshop nicht mehr vorbei.

    Ein professioneller Handwerker kauft ja auch nicht im Baumarkt.
    :D


    Zugegeben: Eine Einarbeitungsphase, viel Training und das richtige Kleingeld ist schon notwendig. Also ab auf die Schulbank...


    Bei den Profifotografen kommt nix anderes auf den Rechner.

    Photoshop ist nicht umsonst die Referenz im Profi-Bild-Bereich.


    Einarbeitung lohnt sich!
     
  6. DonPablo

    DonPablo ROM

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    ich kann auch FixFoto empfehlen. Meiner Meinung nach gibt es nichts besseres, da FixFoto voll auf Digicambesitzer abgestimmt wurde.

    Grüsse
    dp
     
  7. ralfeberle

    ralfeberle Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    32
    Hallo!

    Meine Empfehlung: FixFoto - www.j-k-s.com

    Dieses Programm ist meiner Meinung und einer mittlerweile riesigen Fangemeinde nach, das beste Programm für die Bildverbesserung. Allerdings nicht in der Retusche, da hat es noch deutliche Schwächen, weshalb die meisten ein weiteres EBV-Programm parallel betreiben. Trotzdem lohnt sich der Einsatz, weil es einfach zu bedienen ist und man rascher als mit anderen Programmen dieses Bereiches zum gewünschten Ergebnis kommt.

    Es ist hier nicht möglich, alle Features aufzuzählen, ein paar spezielle müssen reichen. Der Bildbearbeitungsteil in FixFoto umfaßt außer den üblichen auch viele Spezialitäten, z.B. Korrektur von: Vignettierung, stürzende Linien, Objektivverzerrungen, Hot- und Stuckpixeln. Der Weißabgleich beseitigt auf Knopfdruck Verfärbungen, egal ob sie durch falsche Farbtemperaturwahl an der Kamera entstanden oder durch Einstrahlung von farbigem Licht oder fotografieren durch gefärbte Gebäudescheiben. Stapelverarbeitung und Makrofunktion rationalieren gleichartige Bearbeitungschritte.

    Eine Besonderheit von FixFoto ist seine gegenüber dem Windows-Standard verbesserte Bedienung. Es gibt z.B. kein 'Datei-öffnen', Bilder werden durch anklicken des Thumbnail-Vorschaubildes geöffnet. Die Tools-Vorschaufenster sind in beliebiger Größe mit vorher-nachher-Anzeige skalierbar und zeigen entweder das ganze Bild oder einen verschiebbaren 1:1-Ausschnitt. Auch Diashows kann das Programm erstellen. Die automatische Bildoptimierung Xe847 findet sich in einer stufenlos regelbaren Form nur in FixFoto. Ihr Einsatz lohnt sich, wenn man wegen der Menge der Bilder nicht mehr jedes manuell bearbeiten kann - oder weil man einfach Zeit sparen will oder nur einen Verbesserungsvorschlag haben möchte.

    Thema Bildausgabe: Normales Ausdrucken erfolgt mit beliebig vielen, frei auf einer Vorschauseite arrangierbaren und größenskalierbaren (- inkl. Liste mit Seitenverhältnissen -) Bildern. Der Druck kann über den normalen Druckertreiber laufen - dann ist FixFoto schnell (bei mir etwas schneller als Paint Shop Pro) - oder über den Hochqualitätsdruck, der sehr langsam ist, dafür deutlich bessere Drucke als andere Programme liefert. Oder man druckt eine Menge Bilder mittels eines Druckentwurfes in Serie aus, beispielsweise 9x13. Oder es gibt einen Indexdruck, der alle Bilder mit Titel und sonstigen Daten ausgibt.

    Belichtungsaufträge an Belichter lassen sich komfortabel erstellen. Das fängt schon damit an, daß FixFoto beim Bildbeschneiden mittels eines Doppelrahmens den Bereich anzeigt, der trotz Ungenauigkeiten beim Belichter dann garantiert auf dem Papier sein wird. Daß das Beschneidewerkzeug unzählige Seitenverhältnisse zur Auswahl anbietet, versteht sich von selbst.

    Es ist schwer, von den Möglichkeiten des nur 30 ? teuren Programms nicht angetan zu sein. Schaus Dir mal an unter www.j-k-s.com - dort sind noch sehr viel mehr Infos zu haben. Das dortige lebhafte Support-Forum ist für nicht wenige fast das Wichtigste am Programm. Man hat direkten Kontakt mit dem Hersteller, der in kürzester Zeit auf Fragen, Probleme oder Verbesserungsvorschläge reagiert.

    In der c't 6/2003 war FixFoto u.a. mit PhotoShop, Paint Shop Pro und PhotoImpact im Vergleichstest. Zum Beispiel hatten alle Programme Schwächen beim Ausdruck, nur über FixFoto schrieb die c't, es beherrsche den Ausdruck in allen Schikanen. Abschließendes Fazit der c't: Nur FixFoto ist ideal auf die Bedürfnisse von Digitalfotografen zugeschnitten. Eine weitere Referenz: die computerfoto 5/2003 hat FixFoto zur Shareware des Monats gewählt. Beide Rezensionen sind im FF-Forum online nachlesbar.

    Noch kurz erwähnen möchte ich die Skriptmöglichkeit: Dadurch ist vollkommene Flexibilität möglich - und es gibt eine Reihe schon fertiger Skripte zum Gratisdownload. Eins der besten: MasterFramerDeLuxe, ein Rahmengenerator, der keine Wünsche offen läßt.

    Gruß,

    Ralf
     
  8. DCM Beats

    DCM Beats Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    113
    ich arbeite sogar noch mit paint shop pro 5 (!) und der macht auch noch ganz lustige dinge ...
     
  9. Dumfbacke

    Dumfbacke Byte

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    47
    Ich benutze MS Picture IT und auch Paint Shop Pro 7. Kommt immer darauf an, was und wieviel zu berabeiten ist.

    Gruß
    Dumfbacke
     
  10. Gast

    Gast Guest

  11. timbomann

    timbomann Kbyte

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    268
    zu Photoshop:
    einfach ist es nicht. eine schulung währe für diese software schon angebracht h;)

    Teste doch mal The Gimp an :p ist KOSTENLOS und das meiste kannste über RechteMaustaste machen.
     
  12. grizzly

    grizzly Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    1.411
    ich nutze IPhoto plus und Photo Express von Ulead (für die richtig gute Bearbeitung).
    für kleinere Änderungen tuts auch Irfanview......

    .
     
  13. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Ich nutze auch noch mein MS Picture IT... :) Total leicht zu bedienen. Aber nicht so viele Möglichkeiten, wie Photo- oder Paintshop...
     
  14. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Ich habe PaintShopPro und finde, dass es für den preis sehr viele und gute Funktionen für die Fotobearbeitung hat. Es ist für die semiprofessionelle Bildbearbeitung ein sehr gutes programm.

    Ein hervorragendes Forum und umfangreiche tutorials findest Du hier:
    http://baxrainer.at/

    mfg
    mschue
     
  15. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Klingt zwar jetzt bissel blöd, aber ich bin mit Microsoft Picture it recht zufrieden. Ist recht einfach u. kann alles was es machen soll.

    Gruss Mario
     
  16. reinie

    reinie Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    197
    Ich für meinen Teil bin mit dem Picture Publisher 9 von Micrographx bzw. IGrafx recht glücklich.
     
  17. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Ein Kollege von mir fand Photoshop auch nicht so klasse. Er ist dann auf Jasc Paint Shop Pro 7.0/8.0 umgestiegen und ist damit zufrieden...

    Gruß
    wolle
     
  18. Profus

    Profus Guest

    Ich finde Ulead Photoimpact XL ganz nett. Wirklich einfach zu bedienen.
     
  19. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    FixFoto, Picture Publisher 10, PhotoImpact 8

    wobei eines der drei letzgenannten FixFoto ergänzen sollte.

    hier kannst du noch gute foto freeware herunterladen

    http://www.foto-freeware.de/

    mfg Ossilotta
     
  20. Fleur4you

    Fleur4you Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    94
    Also für den proffesionellen Gebrauch ist Adobe Photoshop egal in welcher Version ab 6.0 zu empfehlen. Ich hab es zwar selber nicht aber in diversen Praktikas/Projekten damit gearbeitet. UND man kann auch ohne Schulung damit arbeiten. Ich finds einfach Klasse! Außerdem gibt es noch ein Tool das im Macromedia Dreamweaverpaket dabei ist, Marcomedia Fireworks ist auch ganz gut (Würde sich für Webdesign anbieten weil du ne komplette hammergeile Webentwicklungsplattform hättest) ;)

    Beide sind zwar Sauteuer ab für Unternehmen ein absolutes Muss.
    Und wennn du dir das nicht leisten kannst/willst Adobe Photoshop Elements ist ne abgespeckte Version reicht aber auch für den Privaten Gebrauch!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen