ESS Solo-1 PCI Audio Drive

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von docwesp, 15. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. docwesp

    docwesp Byte

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    36
    Liebes Forum!
    Habe mir gerade einen alten 98er zusammengezimmert, hat den oben erwähnten Soundchip Ess solo1 auf dem Motherboard. Die Soundausgabe ist leider sehr dumpf. Habe es bereits mit einem neuen Treiber versucht. Gibt´s da eine Abhilfe? Danke!
     
  2. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Habe irgendwann in grauen Vorzeiten auch mal ´ne Soundkarte mit dem Chip genutzt, aber die Aussage "dumpf" kann ich nicht bestätigen. Allerdings ist dumpf auch relativ und wird vom subjektiven Hörempfinden beeinflußt, wo ja Passiv-Boxen in Miniaturausführung, Einbau-Lautsprecher in Monitoren oder gar Kopfhörer keine Maßstäbe für den Klang sein sollten.
    Darüber hast Du allerdings nichts geschrieben. Kannst Du ja nachholen!
    In den zurückliegenden Jahren hat sich der On-Board-Sound soweit entwickelt, dass derartige Chips wie der ESS überholt sind. Da Vergleiche oftmals herhalten müssen und ich Deinen Bezugpunkt (Vielleicht eine Creativ Labs-Karte?) nicht kenne, kann ich kein endgültiges Urteil abgeben....
     
  3. docwesp

    docwesp Byte

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    36
    Lieber Deff!
    Die Ausgabe ist schlichtweg so, als ob sämtliche Mitten und Höhen weggeschnitten seien. Bei Musikwiedergabe und einem entsprechenden Equalizer läßt sich beim betonen der Höhen einiges wettmachen. Bei Programmen mit einfacher Sprachausgabe klingt´s einfach nur schlecht und dumpf eben. Stört, ist aber nicht so arg schlimm. Danke erstmal!
     
  4. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    @docwesp

    Damit fehlt nur noch, wie die Wiedergabe erfolgt. Hast die Moni-Einbaulautsprecher, aktive oder passive Boxen oder gar nur Kopfhörer/Headset?

    Na klar hat der ESS-Chip keine mit heute vergleichbare Soundqualität abgelassen, aber die Zielstellung bei einer derartigen Karte war nie HiFi.

    Es gibt Progs, die simulieren einen NF-Generator und damit kann man auch Soundkarten mit einfachen Mitteln checken.
    Vielleicht solltest Du dies mal tun.
     
  5. docwesp

    docwesp Byte

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    36
    @Dell

    Habe ein gutes, actives Soundsystem angeschlossen. Auch mit anderen gestestet. Sound bleibt schlichtweg dumpf. Vielleicht nehm ich auch wieder das Motherboard mit dem Soundblaster-Chip her. Danke.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen